Sorgen um Omi Tiggy

Alles über ältere Katzen

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Regina
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2794
Registriert: 30.10.2006 14:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Lyon / Frankreich

Sorgen um Omi Tiggy

Beitragvon Regina » 19.02.2008 20:10

Heute mache ich mir Sorgen um unsere Omi Tiggy (bald 14 Jahre alt). Heute morgen, als ich aufstand, sah ich, dass sie sabberte und die Zunge die ganze Zeit herausstreckte. Obwohl sie hungrig zu sein schien, wollte sie nichts fressen. Ich öffnete 3 verschiedene Dosen und bot ihr 2 verschiedene Sorten TroFu an. Leider war ich selbst so krank (Grippe), dass ich sie nicht zum TA bringen konnte. Wir verbrachten den Nachmittag gemeinsam auf dem Balkon in der Sonne.

Um 18.00 Uhr fuhr mein Mann mit ihr zum TA. Dort stellte sich heraus, dass ihre beiden Backenzähne ganz lose sind, sie 2 Abszesse hat und ihr ganzes Zahnfleisch entzündet ist. Morgen früh wird er sie wieder dort abliefern und dann werden ihr die lockeren Zähne gezogen, Zahnstein enfernt und ein Antibiotikum gegen die Abszesse verabreicht.

Drückt mal ganz fest die Daumen, dass meine liebe Omi alles gut übersteht! Kein Wunder, dass sie die letzten 2 Nächte bei uns auf dem Bett schlafen wollte - sie hatte wahrscheinlich grosse Schmerzen. Heute hat sie so gut wie gar nichts zu sich genommen. Ich hoffe, ich kann sie morgen abend um diese Zeit tüchtig verwöhnen!

Besorgte Grüsse,
Regina
Ich sah die Tiere in ihren Zwingern und Käfigen im Tierheim.
Den Abfall der menschlichen Gesellschaft.

Ich sah in ihren Augen Liebe und Hoffnung, Furcht und Verzweiflung, Traurigkeit und Betrug.
Und ich war böse. "Gott", sagte ich, "das ist schrecklich! Warum tust Du nicht was?"

Gott schwieg einen Augenblick und erwiderte dann leise: "ich habe was getan...
...ich habe Dich erschaffen.


Benutzeravatar
lulu39
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6929
Registriert: 23.06.2006 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon lulu39 » 19.02.2008 20:56

Liebe Regina, das schafft sie und wenn die Zähnchen raus sind, ist alles wieder gut..

Ich drück die Daumen...
Lg Katrin, Lulu, Lucy, Wassibär, Caesar und Sunny
Tief im Herzen: Pünktchen, Poppy, Nero und Snoopy

Achtung: Ich geh davon aus, das ihr Tips nur nach Rücksprache mit TA oder THP anwendet!

Cats of Aegina TSI - www.lulucy-aegina.de

Benutzeravatar
Regina
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2794
Registriert: 30.10.2006 14:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Lyon / Frankreich

Beitragvon Regina » 19.02.2008 21:17

Danke, Katrin, ich versteh nur nicht, warum der TA nicht vorbeugend die ganzen Zähne zieht.... mein Mann meinte nur, er sähe dafür keinen Anlass, hoffentlich hat er Recht!

Liebe Grüsse,
Regina
Ich sah die Tiere in ihren Zwingern und Käfigen im Tierheim.
Den Abfall der menschlichen Gesellschaft.

Ich sah in ihren Augen Liebe und Hoffnung, Furcht und Verzweiflung, Traurigkeit und Betrug.
Und ich war böse. "Gott", sagte ich, "das ist schrecklich! Warum tust Du nicht was?"

Gott schwieg einen Augenblick und erwiderte dann leise: "ich habe was getan...
...ich habe Dich erschaffen.

Benutzeravatar
lulu39
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6929
Registriert: 23.06.2006 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon lulu39 » 19.02.2008 21:22

Regina hat geschrieben:Danke, Katrin, ich versteh nur nicht, warum der TA nicht vorbeugend die ganzen Zähne zieht.... mein Mann meinte nur, er sähe dafür keinen Anlass, hoffentlich hat er Recht!

Liebe Grüsse,
Regina


Tja, das hättest Du vermutlich veranlassen müssen.

Damit wäre ihr auch weiteres Narkoserisiko erspart geblieben.

Machts beim - hoffentlich nicht - nächsten Mal..

Man kann TÄ auch was befehlen! :wink:
Lg Katrin, Lulu, Lucy, Wassibär, Caesar und Sunny
Tief im Herzen: Pünktchen, Poppy, Nero und Snoopy

Achtung: Ich geh davon aus, das ihr Tips nur nach Rücksprache mit TA oder THP anwendet!

Cats of Aegina TSI - www.lulucy-aegina.de



Zurück zu „Senioren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste