Welches Katzenfutter für Senior mit leichtem Leberproblem?

Alles über ältere Katzen

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Örny94
Experte
Experte
Beiträge: 174
Registriert: 01.03.2007 21:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Heimstetten b. München

Welches Katzenfutter für Senior mit leichtem Leberproblem?

Beitragvon Örny94 » 25.09.2007 13:59

Hallo!
Ihr kennt mich und meinen Miezekater ja schon aus dem ein oder anderen Thema bzgl. seiner Krankengeschichte(n).

Mein Örny hatte ja Anfang Juni ein ziemliches Problem mit der Leber (fast wäre er jetzt nicht mehr hier), aber nun geht es ihm wieder gut. Er frisst wieder normal, trinkt viel und behält auch alles. Durchfall und Erbrechen hat er auch schon seit wochen nicht mehr (freu!!). Nun wollte ich mich mal bei euch erkundigen, mit was ihr eure katzen so futtert bzw. vielleicht könnt ihr mir ja futter für senior katzen die eine vorgeschichte mit der leber haben empfehlen. Ich füttere meinen kater schon länger mit whiskas, und es schmeckt ihm eigentlich schon. Nun habe ich vorhin hier gelesen dass whiskas schlecht sein soll. Warum? Bei meinem kater ist es immer schwierig das richtige futter zu finden, er ist nämlich sehr wählerisch. Wenn ihm etwas nicht schmeckt, dann isst er es auch nicht, lieber hungert er dann. :(

Freue mich schon auf eure Antworten!

P.S. Wie schaffe ich es denn, hier mehr Fotos in mein Profil reinzulegen? :oops: :oops: (schäm)
Gittl81 und ihre 2 Mausis Luxana und Maya


Benutzeravatar
Katzenmutt
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2689
Registriert: 17.08.2007 09:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zuhause

Beitragvon Katzenmutt » 25.09.2007 14:30

Hallöle!

Mein Pepone musste ziemlich heftig gegen Bandwurm und Giardien kämpfen und ist seit dem magenmäßig auch ein bisschen heikel. Er kriegt von mir Animonda (gibts auch extra für Kitten und Senioren) und seit neuestem hin und wieder Schesir. Ich achte halt darauf, dass möglichst viel Fleischanteil (und nicht nur Fleischmehl und andere Ersatzstoffe) drin ist. Bei Whiskas (damit hab ich auch angefangen) liegt der Fleischanteil nur bei 4 %... Und meine Kater danken das etwas bessere Futter mit: kein Durchfall seit der Futterumstellung.

Insofern hat es sich schon gelohnt, darauf zu achten....

Benutzeravatar
Örny94
Experte
Experte
Beiträge: 174
Registriert: 01.03.2007 21:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Heimstetten b. München

Beitragvon Örny94 » 25.09.2007 14:32

Hi Katzenmutt!

Vielen Dank! Mir sagen die beiden Marken leider nichts. Wo kann man die denn Kaufen bzw. auch im Internet?
Gittl81 und ihre 2 Mausis Luxana und Maya

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 25.09.2007 14:36

Örny94 hat geschrieben:Hi Katzenmutt!

Vielen Dank! Mir sagen die beiden Marken leider nichts. Wo kann man die denn Kaufen bzw. auch im Internet?

Geh mal in den Freßnapf oder ins Futterhaus, diese beiden Läden findest Du inzwischen in jeder deutschen Kleinstadt.
Dort kannst Du Dir die Sorten anschauen. Gibt ja inzwischen viele Sorten für Katzensenioren, die leicht verdaulich sind.
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Katzenmutt
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2689
Registriert: 17.08.2007 09:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zuhause

Beitragvon Katzenmutt » 25.09.2007 14:40

Animonda gibts mittlerweile auch bei Obi. Und du findest auch alles bei www.zooplus.de.


Benutzeravatar
Örny94
Experte
Experte
Beiträge: 174
Registriert: 01.03.2007 21:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Heimstetten b. München

Beitragvon Örny94 » 25.09.2007 14:50

Oh, jetzt wo ich Animonda auf der website gesehen habe kenne ich es doch. Ich habe es schon mal gekauft, aber das hat er leider nicht so mögen. Ich sage ja, er ist wählerisch. Was ist eigentlich mir Royal Canin? Ist das gut? Das hatte ich schon mehrmals, das hat er auch gegessen
Gittl81 und ihre 2 Mausis Luxana und Maya

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 25.09.2007 15:20

Örny94 hat geschrieben:Oh, jetzt wo ich Animonda auf der website gesehen habe kenne ich es doch. Ich habe es schon mal gekauft, aber das hat er leider nicht so mögen. Ich sage ja, er ist wählerisch. Was ist eigentlich mir Royal Canin? Ist das gut? Das hatte ich schon mehrmals, das hat er auch gegessen

Trockenfutter oder Nassfutter?
Jedenfalls besser als Whiskas! :roll:
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Örny94
Experte
Experte
Beiträge: 174
Registriert: 01.03.2007 21:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Heimstetten b. München

Beitragvon Örny94 » 25.09.2007 15:23

Nassfutter. Aber davon gibt es ja auch viele verschiedene Sorten. Trockenfutter hatte ich auch von TA bekommen, als er so krank war. Das hieß sensitvie..?.. (hatte noch irgendeinen zusatz), aber das hat er auch gegessen
Gittl81 und ihre 2 Mausis Luxana und Maya

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 25.09.2007 15:26

Örny94 hat geschrieben:Nassfutter. Aber davon gibt es ja auch viele verschiedene Sorten. Trockenfutter hatte ich auch von TA bekommen, als er so krank war. Das hieß sensitvie..?.. (hatte noch irgendeinen zusatz), aber das hat er auch gegessen

Ja Royal Canin Nassfutter ist halt recht teuer, wenn Du die Sensitiv Sorten vom Tierarzt meinst.
Meine fressen nur Miamor oder Shiny Cat oder Almo nature :roll:
Mir fällt jetzt ausser Animonda auch keine firma ein, die speziell Seniorenfutter herstellt. ich würd einfach auf nen geringen Fettgehalt achten und einige hochwertige Sorten abwechselnd füttern, damit er keine Mangelerscheinungen bekommt.
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17528
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Beitragvon SONJA » 25.09.2007 15:50

Hallo Gittl,

also die meisten Supermarkt-Futter sind leider recht schlecht, da sie

1.) einen sehr hohen Zuckergehalt haben, was der Katze auf Dauer
einfach schadet und zu erheblichen Gesundheitsproblemen führen kann
(in der natürlichen Ernährung kommt Zucker so gut wie gar nicht vor,
ausser die Maus oder der Vogel, die verspeist werden, haben vorher
Beeren gegeseen und im Magen-Darm-Trakt des Beutetieres sind noch
Zuckerformen enthalten)

2.) meist eine recht schlechte Fleischqualität verwenden ("Fleisch und
tierische Nebenerzeugnisse") - tierische Nebenerzeugnisse kann leider
alles sein, vom Gefieder von Geflügel, bis hin zu einem gewissen Anteil
Knochen, Krallen und andere nicht gerade tolle Dinge.

3.) meist sehr viel chemische Farb-, Lock- und Konservierungsstoffe verwendet werden.
(das ist gerade bei Lebererkrankungen sehr schlecht!)

Daher sollte man sich auf jeden Fall darüber Gedanken machen, auf ein
sog. hochwertigeres Futter umzustellen.

Zum Thema "Lebererkrankung + Ernährung".

Als zentrales Stoffwechselorgan des Organismus erfüllt die Leber viele verschiedene
Aufgaben:

- die sog. "Verstoffwechselung", also Auf-, Ab- und Umbau von Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten
- Produktion von Gallenflüssigkeit und anderen Verdauungssäften
- Speicherung von Blut, Glycogen, Proteinen, Vitaminen und Eisen
- Vorbereitung zum Ausscheiden von sog. Stoffwechselschlacken, Medikamenten und Giften

Daher sollte man natürlich darauf achten, die Leber mit der Ernährung
so wenig wie möglich zu belasten, also:

- Proteinversorgung ohne bzw. mit geringem Anteil an pflanzlichen Eiweissextrakten
- kontrollierter Proteingehalt
- Verzicht auf den Zusatz von synthetischen Vitaminen, und Spurenelementen, Farb- und Konservierungsstoffen

Du kannst Dich ja einfach mal als Beispiel :arrow: hier durch diese Liste bei Catnipline blättern (3 Seiten)
und Dich in den Produkt-Beschreibungen genauer informieren.

Der Markt ist da natürlich sehr gross, aber zum Glück gibt es heute ja auch
schon einige gute Sortimente, die ganz auf Farb- und Konservierungs- und
sonstige Stoffe verzichten. Das wäre bei einer Lebererkrankung präventiv
schommal sehr wichtig, um die Leber nicht unnötig zu belasten.


Ich hoffe, das hilft Dir ein wenig weiter.

liebe Grüße,
Sonja


Nachtrag: schau doch auch mal hier :arrow: Senioren-Futter ja, oder nein? hier
bei uns in cattalk - von lulu39, das ist bestimmt auch recht interessant
für Dich
...

Benutzeravatar
Örny94
Experte
Experte
Beiträge: 174
Registriert: 01.03.2007 21:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Heimstetten b. München

Beitragvon Örny94 » 25.09.2007 16:34

Ui Ui Ui das ist mal ne Info! Vielen Dank! Also hab ich es richtig verstanden

- viel Proteine
- kein Fett
- kein bzw. wenig Eiweiß
- kein künstliches Zeug

Ich glaub ich werde heute nach der Arbeit mal in den Zooladen fahren und schauen was die da so haben. Hoffentich isst er es auch, mein wählerischer kater. :lol:
Gittl81 und ihre 2 Mausis Luxana und Maya

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17528
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Beitragvon SONJA » 25.09.2007 16:44

Örny94 hat geschrieben:Ui Ui Ui das ist mal ne Info! Vielen Dank! Also hab ich es richtig verstanden

- viel Proteine
- kein Fett
- kein bzw. wenig Eiweiß
- kein künstliches Zeug

Ich glaub ich werde heute nach der Arbeit mal in den Zooladen fahren und schauen was die da so haben. Hoffentich isst er es auch, mein wählerischer kater. :lol:


Nein :D - proteinreduziert und vor allem kommt es darauf an, WELCHES Protein
im Futter enthalten ist. Es muss gut verdaulich sein.
Denn fehlendes Protein kann zum Abbau von Körpereiweiß führen und dabei
kann es zur Entstehung von Ammoniak kommen (giftig für die Leber).
Und doch, Eiweiß muss sein, aber eben gut verdauliches Eiweiß.
Und fettreduziert ist besser, ganz ohne Fett wäre schlecht, der Organismus
braucht ja auch einige Fettsäuren. ;-)

Schau doch auch mal hier, dort gibt's auch noch einen guten Überblick
zu Leberproblemen + Ernährung und die genauen Abläufe im Organismus
werden erklärt, das ist ja alles immer eine Wissenschaft für sich:

:arrow: http://www.doris-katzenseiten.de/Leber.htm


Und Beratung im Fachhandel hilft auch oft weiter, also viel Glück im Zooladen

liebe Grüße,
Sonja
...

Benutzeravatar
Örny94
Experte
Experte
Beiträge: 174
Registriert: 01.03.2007 21:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Heimstetten b. München

Beitragvon Örny94 » 25.09.2007 20:26

Schönen guten Abend!
Also ich habe heute mal zum testen folgendes gekauft:

Miamor - milde Mahlzeit
mit 85% Huhn und 15% Reis
Inhaltsstoffe:
Rohprotein 11,0%
Rohfaser 0,5%
Feuchtigkeit 81%
Magnesium: 0,02%
Rohfett: 3,0%
Rohasche(?) 2,0%
Calcium 0,18%
Phospor: 0,16%

Zusatzstoffe: Vitamin A, D3, E und Taurin

Von Fleischersatz bzw. Nebenerzeugnisse steht nix drinnen, also ist es hoffentlich auch nicht drinnen.

Habe auch noch Animonde Integra-Sensitive gekauft, da sind die Werte etwa genauso. Von Fleischersatz bzw. Nebenerzeugnisse steht auch dort nix drinnen.

Hoffe das passt?. Auf jeden Fall ist eine Schale schon weggeputzt! :D
Gittl81 und ihre 2 Mausis Luxana und Maya

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 25.09.2007 20:28

HÖrt sich doch gut an, ist auf alle Fälle besser als Whiskas!
Miamor milde Mahlzeit mögen meine auch gerne :wink:
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17528
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Beitragvon SONJA » 25.09.2007 20:30

Örny94 hat geschrieben:Auf jeden Fall ist eine Schale schon weggeputzt! :D


Das ist doch super!

:s1942:


lg
sonja
...



Zurück zu „Senioren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste