alte Katze

Alles über ältere Katzen

Moderator: Moderator/in

Nicki
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 6
Registriert: 04.03.2007 19:39

alte Katze

Beitragvon Nicki » 17.07.2007 21:03

Hallo Ihr Lieben, ich bin eine Katzenmama von 3 Stubentigern.
Unsere älteste Katze macht uns jetzt etwas Sorgen, sie ist 12 Jahre alt, schläft fast nur noch und atmet auch ziemlich laut und schwer. Wenn sie schläft, dann so tief und fest, daß sie überhaupt nicht bemerkt, daß wir da sind.
Wir wissen jetzt nicht, ob das am Alter liegt. Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

Nicki


Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 17.07.2007 21:07

Hallo Nicki, wenn du dir unsicher bist dann würde ich zum TA gehen...

Es kann jetzt auch am Wetter liegen, es ist ja für unsere Fellis auch zu heiss... :?

Sonst kann ich dir leider keinen Tipp geben...Ich hoffe es ist alles ok mit deinem Schatz...Alles Liebe und Gute...lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

user_2177
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 45521
Registriert: 07.06.2007 22:33

Beitragvon user_2177 » 17.07.2007 21:08

Hallo Nicki,

wie lange ist das denn schon so? Erst jetzt, wo es so warm ist? Oder hat sie auch schon davor so viel geschlafen, laut geatmet...?

Liebe Grüße
Hatschmann

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 17.07.2007 21:15

Hallo Nicki,

Willkommen hier im Forum. Weißt Du, aus der Ferne kann man dazu garnichts sagen. Zudem sind wir hier ja alle nur Laien :wink: Ich würde
in Deinem Fall allein schon aufgrund des Alters den Tierarzt zumindest mal anrufen. Sie ist ja kein "junger Hüpfer" mehr. Und mit 12-Katzenjahren können sich schon Alterserscheinungen zeigen bzw. gerade jetzt am heißen Wetter zum Vorschein kommen.

Schildere ihm doch die Symptome. Ich persönlich würde direkt mit
meiner Fellnase in der Praxis vorstellig, denn: lieber einmal zuviel gefragt, als einmal zu wenig. Es kann durchaus am Wetter liegen, es kann aber auch etwas anderes sein. Und das würde ich abklären lassen.

Ich drücke die Daumen, dass es ein negativer Befund ist ( d.h., dass alles ok ist).
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Nicki
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 6
Registriert: 04.03.2007 19:39

Hallo Ihr Lieben,

Beitragvon Nicki » 17.07.2007 21:19

ich bin ja schon begeistert, daß man hier so nett aufgenommen wird und sofort Antwort bekommt.
Ich werde jetzt nicht mehr warten und mit Trixi zum TA gehen, dann weiß ich wenigstens was los ist, das lä-ßt mir nun doch keine Ruhe mehr.

Liebe Grüße
Nicki


Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Hallo Ihr Lieben,

Beitragvon ela2706 » 17.07.2007 21:22

Nicki hat geschrieben:ich bin ja schon begeistert, daß man hier so nett aufgenommen wird und sofort Antwort bekommt.
Ich werde jetzt nicht mehr warten und mit Trixi zum TA gehen, dann weiß ich wenigstens was los ist, das lä-ßt mir nun doch keine Ruhe mehr.

Liebe Grüße
Nicki


Mach das und bitte sag bescheid damit wir wissen was los ist...und natürlich auch ein herzliches Willkommen von mir... :flower: lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
Kyrill
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 535
Registriert: 11.03.2007 17:04
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Frankfurt/Oder
Kontaktdaten:

Beitragvon Kyrill » 17.07.2007 21:46

Unser Kater (er wäre jetzt 13 Jahre alt, wenn er nicht im Januar von einem auf den anderen Tag verschwunden wäre) hatte das gleiche Problem. Aber wenn er im Wintergarten lag und schlief, bemerkte er um sich herum gar nichts. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass er schwerhörig wurde. Stand man neben ihm und goss die Blumen, keine Reaktion, normales Reden mit ihm, keine Reaktion. Hat man ihn aber ganz vorsichtig gestreichelt, hat er sich manchmal unheimlich erschrocken. Ich wusste manchmal gar nicht mehr, wie ich mich ihm nähern soll, ohne ihn zu erschrecken. Aber sonst war er absolut fit.
Liebe Grüße von Anke mit Kira und Kyrill
http://wolleundkatzen.blogspot.com/

KATZEN SIND DIE RÜCKSICHTSVOLLSTEN UND AUFMERKSAMSTEN GESELLSCHAFTER; DIE MAN SICH WÜNSCHEN KANN. (Pablo Picasso)



BildBild

Benutzeravatar
Ursula S.
Experte
Experte
Beiträge: 151
Registriert: 09.10.2006 20:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Ursula S. » 17.07.2007 23:20

Hallo Nicki,

ich habe 3 Katzen im Alter von 15, 11 und 4 Jahren.

Es ist immer sinnvoll, bei älteren Tieren ein geriatrisches Profil = Alterscheck erstellen zu lassen. Habe ich bei meinen beiden älteren Tieren auch gemacht. Heraus kam eine Niereninsuffizienz und eine Schilddrüsenüberfunktion.

LG
Ursula
*Hunde brauchen einen Herren, Katzen haben Personal*

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 18.07.2007 13:23

Hallo Nicki wie geht es deiner Maus? Ist alles ok? Ich hoffe sehr...lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

user_2177
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 45521
Registriert: 07.06.2007 22:33

Beitragvon user_2177 » 18.07.2007 22:55

Hi Nicki,

gibt es schon Neuigkeiten von Trixi? Alles ok?

Liebe Grüße
Hatschmann



Zurück zu „Senioren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste