Charlie unser OPI ist krank.....

Alles über ältere Katzen

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7864
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Charlie unser OPI ist krank.....

Beitragvon Ronjasräubertochter » 23.06.2007 16:36

wollte eigendlich gestern mit ihm zum TA aber der herr kam ja nicht nach hause und heute morgen gegen 11:30Uhr sind wir dann zum TA er hat fieber 39,6 und er nimmt ab weil er auch nicht mehr soviel frißt die TÄ sagte sie müße blut abnehmen aber nicht wenn er fieber hat roll roll also 3spritzen bekommen und morgen soll ich sie anrufen ob er frißt und sein kloo benutzt ??? ( Tabletten soll er auch ab morgen bekommen)
meine güte es kommt auch immer was dazwischen wenn ich im KH bin nu sitze ich hier und heul mir die augen aus und habe angst um meinen Charlie er ist auch total ruhig und schläft jetzt!
und rauß soll er auch nicht (versucht mal einen Freigänger fest zu halten in der Wohnung)???
Wollte schon meinen OP Termin absagen aber die TÄ meinte ihr Mann ist ja auch noch da und wenn was ist soll er sie anrufen !!!
das war dann unser 19.ter Hochzeitstag



:cry: :cry:
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !


Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17195
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon hildchen » 23.06.2007 16:57

Hallo Silvie,
lass Dich erst mal drücken! Das tut mir leid mit Charlie, wie alt ist er denn? Auf jeden Fall habt Ihr eine super Tierärztin, wenn Du sie auch am Sonntag um Rat fragen kannst. Sicher, auch die Tränen müssen mal raus, aber letztlich hilft es keinem, wenn Du Dir so viele Sorgen machst. Du machst Dir damit nur das Herz schwerer. Es ist jetzt für Dich erst mal ganz wichtig, dass Du die OP hinter Dich bringst, damit es Dir gesundheitlich besser geht, dann fällt es Dir auch leichter, Dich um alles zu kümmern! Immerhin hast Du eine liebe TÄ und auch einen lieben Mann, die beiden werden sich gemeinsam um Charlie kümmern (und um die anderen), und sooo lange wirst Du ja nicht im KH bleiben müssen. Es bringt nichts, das jetzt zu verschieben und zu verschieben, irgend etwas wird immer sein und Du änderst nichts daran, wenn Du die OP jetzt nicht machen lässt, nur, dass es Dir weiter nicht gut geht. Halt mal das Köpfchen hoch und die Ohren steif und verliere den Mut nicht!
Wir halten Däumchen und Pfötchen, dass es Dir UND Charlie bald besser geht!
hildchen und die beiden Fusselkatzen
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!

Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7864
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Beitragvon Ronjasräubertochter » 23.06.2007 23:38

danke liebe Hilde *drücker*
Charlie ist 15 Jahre im Mai geworden und hatte 1999 einen schweren Autounfall mit Fahrerflucht,hatte Wirbelsäulenbruch,und hatte Blut in der Lunge die tierklinik wo er war sagte er hat auch unterm Bauch 2Knubbel es sei Krebs und ich soll ihm noch schöne tage machen er lebt eh nicht mehr lange !! (es brach eine Welt für mich zusammen) die haben mich nie wieder gesehen !
ja bin echt froh sone TÄ zu haben sie ist echt ne ganz liebe auch zu meinen Süßen und zu den anderen Tieren egal was es ist :wink:
er hat schon gefressen und war aufs KaKlo und ich habe mit den anderen mit dem laserpointer gespielt und er hat mit gespielt (bin sowas von glücklich kann ja nur besser werden) :flower: :jump:
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !

Benutzeravatar
lulu39
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6929
Registriert: 23.06.2006 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon lulu39 » 24.06.2007 08:25

Hallo Swenja, ich wünsche Dir und dem Kateropi alles Liebe und Gute und noch gaaaanz viel Zeit miteinander.

Lg Katrin
Lg Katrin, Lulu, Lucy, Wassibär, Caesar und Sunny
Tief im Herzen: Pünktchen, Poppy, Nero und Snoopy

Achtung: Ich geh davon aus, das ihr Tips nur nach Rücksprache mit TA oder THP anwendet!

Cats of Aegina TSI - www.lulucy-aegina.de

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 24.06.2007 10:15

Alles Liebe und Gute für deinen Opi und dir natürlich auch für deine OP und alle guten Wünsche nachträglich zum Hochzeitstag...lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...


Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7864
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Beitragvon Ronjasräubertochter » 24.06.2007 12:48

danke euch ihr lieben :wink:
@Lulu Swenja nö Silvia :wink:

mußte heute meine TÄ anrufen und ihr berichten wie es Charlie geht,habe ihr gesagt das er gefressen hat und aufs KaKlo war sie sagte ok alles andere besprechen wir wenn sie aus dem KH sind und wünschte mir alles gute und wenn was ist solle mein Mann sich bei ihr melden ( und was soll ich davon halten) mach mir sorgen ohne ende um meinen Charlie :cry: :cry: hab ihn doch mit 6 Wochen bekommen und er ist mein ein und alles(obwohl ich alle meine Mäuse liebe :herzen2: :herzen2:
das neuste Bild von gerade
Bild
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !

Michaela
Junior
Junior
Beiträge: 18
Registriert: 16.05.2007 22:00
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Michaela » 26.06.2007 22:51

Hallo,

ich hab einen uralten Kater von über 20 Jahren (Lucky), der auch nicht mehr raus darf, nachdem er zweimal schwer verletzt war (durch einen Kampf mit einem anderen Tier). Es war die *Hölle*. Er jammerte Tag und Nacht, weil er raus wollte - es wurde einfach nicht besser. Nach vier Wochen war ich echt am Ende, vor allem, weil er auch aus Protest überall hin pieselte. Aber rauslassen wollte ich ihn nicht mehr, aus Angst, dass er dann wieder verletzt wird. Es war ein richtiger Machtkampf.

Dann habe ich ihm ein Geschirr für kleine Hunde gekauft und eine Leine. Es hat auf Anhieb geklappt. Er liebt es, und ich brauche nur die Leine anfassen, da steht er schon begeistert an der Tür. Das Anlegen ist auch kein Problem. Ich gehe täglich zweimal mit ihm raus, einmal morgens, bevor ich das Haus verlasse, dann sofort, wenn ich heimkomme. Wie lange wir gehen, darf er aussuchen. Wir gehen aber nur um unser Grundstück (haben einen Garten und ein Stück Hof) und den Weg herunter (keine Autos). Außerdem klettere ich manchmal mit ihm einen Hang hoch. Vielleicht wäre das auch eine Lösung für dich und Charlie! :-) Lucky hat vorher noch nie ein Geschirr, ich hätte nie gedacht, dass er das mitmacht.

Wenn Charlie abnimmt oder nicht gut frisst könnte Reaktiv Tonicum helfen, das ist hervorragend! Das ist zwar nicht billig, aber wirkt echt Wunder. Man bekommt es hier: www.premiumtierfutter.de. Da gibt es auch nähere Infos.

Alles gute für deinen Kater! :-)

Liebe Grüße
Michaela

P.S. Der Kleine sieht sehr süß aus, aber wirklich furchtbar mager! Versuch unbedingt das Reaktiv Tonicum. Das ist flüssig und riecht gut, hat eine hohe Akzeptanz, und es macht wieder Appetit. Wir haben vier Katzen. Einer mischen wir das in Vanille-Pudding und füttern vom Finger (eh es gar nicht geht... ;) ). Leider verlieren Katzen sehr schnell Gewicht - und irgendwann ist es dann einfach zu spät.



Zurück zu „Senioren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste