Frage zur Kastration einer Katze

Nieren, Blase, Harnwege, Harnröhre, Struvitsteine, Niereninsuffizienz, Gebärmutter, Prostata

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Harnwege und der Geschlechtsorgane bei Katzen
Charly47
Senior
Senior
Beiträge: 82
Registriert: 05.04.2013 18:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Re: Frage zur Kastration einer Katze

Beitragvon Charly47 » 07.03.2015 19:27

ich bin leider bei so etwas immer neben der Spur, meine alte TA kennt mich da ja schon, aber diese hier ist neu. :?
Eddy Du bist immer in meinem Herzen


Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Frage zur Kastration einer Katze

Beitragvon Mozart » 07.03.2015 20:09

Gucke mal hier hat Hildchen geschrieben: 12 Stunden vor der Op. gibt es nix mehr zu futtern. :wink:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
Kuro
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1210
Registriert: 29.09.2011 20:17
Vorname: Kuro
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 新宿
Kontaktdaten:

Re: Frage zur Kastration einer Katze

Beitragvon Kuro » 07.03.2015 21:05

Ich hab da auch schon ganz viele verschiedene Werte gehört, 12 Stunden sehe ich als Minimum, aber darüber sollte für eine gesunde Katze auch nicht das Problem darstellen (auch wenn Katzen nicht ewig ohne Nahrung bleiben sollten, sie sind in der Hinsicht ja zum Glück keine Kaninchen ;) ).
Your life depends on your ability to master words.

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Frage zur Kastration einer Katze

Beitragvon Mozart » 07.03.2015 23:14

Charly47 hat geschrieben:ich bin leider bei so etwas immer neben der Spur, meine alte TA kennt mich da ja schon, aber diese hier ist neu. :?

Das ist doch normal. Wir waren auch immer nervös und machten uns viele Sorgen. Unbegründet, so wird es auch bei Dir am Montag sein. Bestimmt. :s1958:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Charly47
Senior
Senior
Beiträge: 82
Registriert: 05.04.2013 18:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Re: Frage zur Kastration einer Katze

Beitragvon Charly47 » 08.03.2015 17:46

Sie schläft grade so schön, aber ich werde sie gleich wecken. Mein Mann hat schon Bauchschmerzen wegen der Fütterung Mogen früh. Jacky hat ja immer so einen Hunger. :?
Eddy Du bist immer in meinem Herzen


Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16982
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Frage zur Kastration einer Katze

Beitragvon hildchen » 08.03.2015 17:54

Ich denke an Euch und halte die Däumchen, dass morgen alles problemlos über die Bühne geht! Morgen um diese Zeit habt Ihr schon alles hinter Euch.
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Charly47
Senior
Senior
Beiträge: 82
Registriert: 05.04.2013 18:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Re: Frage zur Kastration einer Katze

Beitragvon Charly47 » 08.03.2015 18:04

Danke :D Madame frisst mal wieder nicht, also sie mag das essen nicht :evil: Sie so was von krüsch. Aber erst seit dem wir umgezogen sind. Dann gibts eben nix
Eddy Du bist immer in meinem Herzen

Benutzeravatar
Kuro
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1210
Registriert: 29.09.2011 20:17
Vorname: Kuro
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 新宿
Kontaktdaten:

Re: Frage zur Kastration einer Katze

Beitragvon Kuro » 08.03.2015 18:24

Wie lange hast Du das Futter bei ihr jetzt schon zu stehen? So ca. eine Stunde würde ich warten, wenn sie es dann nicht nimmt, würde ich ihr was geben, wo ich sicher weiß, sie frisst es. Denn sie bekommt morgen früh nichts und hat eine Op. vor sich. Da muss jetzt unbedingt noch was rein, aber natürlich ohne Zwang.
Ich bin sonst auch jemand, der sagt, dann fällt mal eine Mahlzeit aus, wenn es sich nicht um Kitten oder kranke Tiere handelt und nicht ständig vorkommt. Aber in der Situation mit der bevorstehenden Op. sehe ich das ein bisschen anders.
Your life depends on your ability to master words.

Charly47
Senior
Senior
Beiträge: 82
Registriert: 05.04.2013 18:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Re: Frage zur Kastration einer Katze

Beitragvon Charly47 » 08.03.2015 18:34

hab schon 2 verschiedene Dosen aufgemacht will sie nicht. :evil:
Eddy Du bist immer in meinem Herzen

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Frage zur Kastration einer Katze

Beitragvon Mozart » 08.03.2015 20:10

Hier sind für morgen Daumen und Pfoten gedrückt.
Alles wird gut :s2431:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Charly47
Senior
Senior
Beiträge: 82
Registriert: 05.04.2013 18:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Re: Frage zur Kastration einer Katze

Beitragvon Charly47 » 09.03.2015 08:05

fahr in 15 min los mir ist übel vor Aufregung....... Lilly tobt grad duch die Gegend :D
Eddy Du bist immer in meinem Herzen

Charly47
Senior
Senior
Beiträge: 82
Registriert: 05.04.2013 18:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Re: Frage zur Kastration einer Katze

Beitragvon Charly47 » 09.03.2015 15:34

hab Sie grad abgeholt, alles gut verlaufen, sie ist noch benommen, Jacky hat an ihr geschnuppert und ist flach wie ein Porsche abgehauen.
Einen Kragen hab ich nicht mitbekommen, da gemeint wurde das der Kragen für die Katzen am schlimmsten wäre, und sie keine Katze kennt die an die Wunde gegangen sei.
Da kennt sie meine Katzen aber nicht. Also kann ich Nachtwache halten.
Hoffentlich blutet nix. Und es geht alles gut. Bin fix und alle :cry:
Eddy Du bist immer in meinem Herzen

Charly47
Senior
Senior
Beiträge: 82
Registriert: 05.04.2013 18:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Re: Frage zur Kastration einer Katze

Beitragvon Charly47 » 09.03.2015 15:49

jetzt hat sie sich auf den Rücken gedreht und alle 4 re von sich bestimmt wegen der Schmerzen und gehen tut sie breitbeinig.

Oh man ich Poste hier bestimmt alle 5 min sorry :(
Eddy Du bist immer in meinem Herzen

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16982
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Frage zur Kastration einer Katze

Beitragvon hildchen » 09.03.2015 16:11

Hat sie denn keine Schmerzmittel bekommen (gleich bei der OP gespritzt)? Dieses breitbeinige Gehen ist noch die Unsicherheit/das Torkeln von der Narkose. Da brauchst Du Dir keine Gedanken zu machen, das ist morgen spätestens wieder besser.
Und für Jacky stinkt sie wie die Pest - bzw. der schreckliche Tierarzt.
Halte sie jetzt schön warm, wenn es geht.
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Frage zur Kastration einer Katze

Beitragvon Biene » 09.03.2015 16:55

Geht's der Süßen schon etwas besser?
Das taumeln ist nach der Narkose normal.
Der Körper kann einfach noch nicht so,
wie es der Kopf gerne hätte ;-)
Das wird schon wirst sehen! :-)
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild



Zurück zu „Erkrankungen der Harnwege und Geschlechtsorgane“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste