Ernährung bei Diabetes

Alles zu catnipline.de

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Kater Brösi
Experte
Experte
Beiträge: 191
Registriert: 25.08.2005 14:40
Wohnort: Katzenboutique München
Kontaktdaten:

Ernährung bei Diabetes

Beitragvon Kater Brösi » 31.08.2008 21:42

ANIMONDA INTEGRA® PROTECT Diabetes

Diabetes (steady glucose) für Katzen mit erhöhtem Blutzuckerspiegel

Die Blutzuckerkrankheit, auch als Diabetes mellitus bezeichnet, kommt
bei Katzen relativ häufig vor. Sie ist eine Stoffwechselerkrankung, bei der
es zu einer chronischen Erhöhung des Blutzuckergehaltes kommt.

Normalerweise wird der Blutzuckerspiegel durch das Bauchspeicheldrüsenhormon
Insulin geregelt. Nach einer Nahrungsaufnahme steigt der
Blutzuckergehalt an. Die Bauchspeicheldrüse wird aktiviert und produziert
Insulin. Insulin ist das einzige Hormon, das den Blutzuckergehalt senken
kann, in dem es den Glukosetransport aus dem Blut in die Zellen fördert.

Wenn nun dieser Regelkreis infolge verschiedener Ursachen gestört wird,
ist die Hyperglykämie die Folge (Blutzuckergehalt: 200 bis 250 mg/dl).

Bei den Katzen ist die häufigste Form des Diabetes mellitus, der Typ 2.
In diesem Fall produziert die Bauchspeicheldrüse weniger Insulin,
gleichzeitig sind die Körperzellen, wie die der Leber und des Muskels,
immer weniger für Insulin sensibel.

Die Therapie besteht aus zwei Komponenten. Im Vordergrund steht die
Insulingabe, die durch eine spezielle proteinreiche und stärkearme
Diätnahrung, wie INTEGRA® PROTECT Diabetes ergänzt wird.

Diabetes (steady glucose) als Feucht- und Trockennahrung –
für Katzen mit Diabetes mellitus!


Bild


:arrow: Nassfutter

:arrow: Trockenfutter



8)
Schnurr und Miau,
euer Kater Brösi

http://www.kater-broesi.de

Bild


Zurück zu „catnipline.de“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast