LaPerm Katzenrasse - Katzenhaarallergie

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du :arrow: Rassekatzen-Portraits
Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17517
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

LaPerm Katzenrasse - Katzenhaarallergie

Beitragvon SONJA » 06.03.2012 10:23

Hallo,

eine Kollegin fragte mich nach der Katzenrasse LaPerm (hier geht's zu unserem :arrow: LaPerm Rasseportrait ) sie hätte gelesen, diese Rasse sei für Katzenhaar-Allergiker ideal.

Weiss da jemand von euch etwas zu? Ich kann mir das nicht vorstellen, da die Katzenhaar-Allergie ja durch ein bestimmtes Eiweiß im Speichel der Katze hervorgerufen wird und was sollte da bei den LaPerms anders sein...


lg
sonja
...


Benutzeravatar
FrauMonte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2621
Registriert: 19.03.2008 14:11
Geschlecht: weiblich

Re: LaPerm Katzenrasse - Katzenhaarallergie

Beitragvon FrauMonte » 06.03.2012 11:20

Hallo Sonja,

es gibt tatsächlich Katzen, bei denen ein bestimmtes Gen verändert wurde, welches für die Produktion des Allergens verantwortlich ist. Dabei handelt es sich aber meiner Erkenntnis nach nicht um die LaPerm, sondern um die Allerca Lifestyle Pets.
Bei Allerca hat man Katzen vermehrt, die ein modifiziertes Fel D1-Gen haben und bei denen das Allergen so verändert ist, dass es "keine ????" Reaktion mehr hervorrufen soll/kann.
Liebe Grüße Louis, Wilma und FrauMonte

Benutzeravatar
MerleCat
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1701
Registriert: 11.12.2011 20:40
Geschlecht: weiblich

Re: LaPerm Katzenrasse - Katzenhaarallergie

Beitragvon MerleCat » 06.03.2012 11:40

Selbst mein Allergologe hat im November zu mir gesagt,"Katze ist nicht gleich Katze"als es um das Thema Katzenallergie ging.Aber welche da jetzt geeignet sind,weiss ich nicht.

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16874
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: LaPerm Katzenrasse - Katzenhaarallergie

Beitragvon hildchen » 06.03.2012 15:47

Ich weiß nur, dass ich bei meiner ersten Katze (Siam) vor vielen Jahren so eine schwere Allergie bekommen hatte, dass ich sie abgeben musste. Heute schlafen meine (Haus-) Katzen bei mir im Bett und es ist nichts. Ich glaube auch, dass da Katze nicht gleich Katze ist.
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7543
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: LaPerm Katzenrasse - Katzenhaarallergie

Beitragvon Khitomer » 06.03.2012 22:15

Es ist immer wieder eine neue, exotische Rasse, die als geeignet für Allergiker angepriesen wird. Das einzige, was mir plausibel erscheint - ausser der Katze ohne das Gen für das Allergen - ist, dass man sich auf die neue Katze testen lässt. Das kann auch bei 2 Katzen der gleichen Rase verschieden sein, ob man auf sie reagiert oder nicht.

PS: Da sind übrigens viele der Allerga Katzen, die Bengalen ähneln.
Liebe Grüsse, Khito

Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...


Katzerlmama
Junior
Junior
Beiträge: 43
Registriert: 26.01.2012 15:18
Geschlecht: weiblich

Re: LaPerm Katzenrasse - Katzenhaarallergie

Beitragvon Katzerlmama » 11.05.2012 11:57

Ich kann ein Lied davon singen.

Mein Katzenepithel im Blut beträgt nur 2 % und trotzdem reagiere ich auf meine Birma.

Immer alles genau ansehen lassen und das geht nur über einen Hauttest mit den Haaren der gewünschten Katze.

Bluttest sind nicht aussreichend, sieht man ja bei mir.

Benutzeravatar
Sango039
Experte
Experte
Beiträge: 230
Registriert: 03.05.2009 15:28
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bremerhaven

Re: LaPerm Katzenrasse - Katzenhaarallergie

Beitragvon Sango039 » 12.05.2012 02:41

Beim Thema Allergie geht wohl auch ein bisschen "Probieren geht über studieren!".
In meinen Katzenbüchern steht auch immer drin (hab ein paar mehr), dass Allergiker wohl angeblich nicht auf die LaPerm reagieren.
Die Autoren der Bücher klingen aber selbst so, als hätten sie darin selber keine Erfahrungen und könnten es selber nicht bestätigen.
Außerdem scheint es ziehmlich schwer zu sein, einen Züchter dieser Rasse zu finden?!

Ich würde sagen, wenn deine Kollegin eine Katze möchte, sollte sie ein paar verschiedene "ausprobieren". :D
Meine damit: Ein paar Züchter besuchen und sehen wie ihre Allergie reagiert.
Eine Katze ist nur technisch ein Tier. Ansonsten ist sie göttlich.



Zurück zu „Katzen-Rassen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast