Ihre erste Maus

Eigenarten, Sprache, Kommunikation, Katzen-Spielzeug, Kunststücke, Katzenminze, Baldrian & Co

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Verhalten der Katze
user_2177
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 45521
Registriert: 07.06.2007 22:33

Ihre erste Maus

Beitragvon user_2177 » 21.06.2007 22:46

Oje, weiß gar nicht, ob ich lachen oder weinen soll. :P :roll:
Unsere beiden Jungs haben eben ihre erste Maus mit ins Haus gebracht und stolz in der Küche präsentiert.

Wir haben die beiden Wohnungstiger im letzten Jahr aus dem Tierheim geholt. Im Frühjahr durften Sie dann ins neugebaute Freigehege. Zuerst waren sie sehr sehr sehr schüchtern und trauten sich gar nicht richtig raus. Kennen sie halt nicht. Aber seit einiger Zeit ist der eine draußen kaum noch wegzubekommen; der andere verpennt die meiste Zeit drinnen und geht sporadisch raus.

Und nun das. Eine Maus. Ein Riesengequietsche im Haus. Und jetzt sitzen die zwei vor der Küchenzeile und die Maus hat sich durch ein winzig kleines Loch hinter die Küche gezwängt. Oh Mann. :shock:

Die arme Maus. Na hauptsache, die gute traut sich irgendwann wieder vor. Wäre zwar schlecht für die Maus, aber gut für uns. Sah schon ein wenig angegriffen aus das arme Dingen. Hmm.

Mal sehen, was der Abend noch so bringt.

Grüße an alle
Hatschmann :milch:


Benutzeravatar
falca
Senior
Senior
Beiträge: 56
Registriert: 30.06.2006 15:37
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Island

Beitragvon falca » 22.06.2007 00:56

Gratulation an die beiden Jäger!
Ich schlage mich mal auf die Seite der Stärkeren und unterdrücke das Mitleid mit der Maus. Wäre ja zu wünschen, dass sie heldenhaft "erledigt" wird und nicht ihr Ende hinter eurer Küchenzeile findet!

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11187
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 22.06.2007 07:52

Ich hab ma ne Maus vor ner Katze gerettet ;O/
Is ja schließlich auch ein Lebewesen...und ich kann einfach nich sehen wenn sie mit der Maus spielen...

Ich hab Hauskatzen, die erfreuen sich hin und wieder damit meine Hasen zu ärgenrn, das reicht mir völlig aus *gg*
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

user_2177
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 45521
Registriert: 07.06.2007 22:33

Beitragvon user_2177 » 22.06.2007 08:24

Scheint ja eine unendliche Geschichte zu werden. :?
Heute morgen - ich werde wach - ein fiepen und piepen. Die Maus hat sich hinter der Küchenzeile rausgewagt und sitzt jetzt hinterm Esszimmerschrank. Unsere beiden natürlich davor. Futter uninteressant. Mausglotzing ist angesagt. :)

Eigentlich dachte ich die Maus hat es erledigt. Scheint ein zähes Dingen zu sein. Ich komm aber auch nicht ran, um sie wegzunehmen.
Weiß auch nicht, ob das richtig wäre. Für die Maus vielleicht. Aber die Jungs sind momentan total aus dem Häuschen.

Ob die die Maus wohl fressen? Die kennen doch sowas gar nicht. Und wenn, lassen sie dann die Galle übrig (haben unsere Freilaufkatzen immer gemacht) oder fressen sie die mit?

Mann o Mann. Da machste einen mit.

Viele Grüße
Hatschmann

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11187
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 22.06.2007 08:31

Als ich damals die Maus gerettet hab (da hatte ich meine Katzen noch nich) da hab ich sie auch mit in die Wohnung um zu sehen ob alles klar is mit ihr und meinem Ex ist sie entwischt ;O)
Wir haben dann 3 oder 4 Tage Besuch gehabt von der Maus und sie hat sich dann aus einer Futterschüssel von meinen Hasen bedient (die stand im Wozi auf dem Boden)...
Dann hab ich ne Lebendfalle gekauft und sie ist drauf rein gefallen :O)
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.


Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 22.06.2007 08:56

Guten Morgen,

also was das Verspeisen der Mäuse betrifft, so lassen sie nicht immer die Galle übrig.
Meine Sternenkatze Oscar hat mal vor meinen Augen, bzw. Ohren ein Mäuschen komplett verspeist. Es blieb NICHTS übrig.

Also, wenn eine Maus noch lebte, so fing ich sie und entließ sie in die Freiheit.

Sina allerdings hat die Mäuse bereits getötet, wenn sie sie uns stolz präsentiert.
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

user_2177
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 45521
Registriert: 07.06.2007 22:33

Beitragvon user_2177 » 22.06.2007 09:01

Also, diese Maus scheint schon sehr angeschlagen zu sein. Die Idee mit der Lebendfalle finde ich ganz gut (hatte schon Sorge, daß wir eine Mausefalle aufstellen und unsere Süssen machen sich am Köder zu schaffen, dann PEng, SChnapp und AU). Allerdings frage ich mich, ob wir der Maus einen Gefallen damit tun. Sie zieht das eine Beinchen schon hinterher und sieht ein wenig rupfig aus. Wäre das nicht auch Quälerei, eine angeschlagene Maus in die Freiheit zu entlassen?

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 22.06.2007 09:08

Das ist wirklich eine verfahrene Situation.

Wahrscheinlich ist es in diesem Fall echt besser, wenn die Fellnasen sie erwischen.

Hast Du so gar keine Möglichkeit, die Maus hervorzulocken?
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

jubo33
Junior
Junior
Beiträge: 27
Registriert: 17.06.2007 13:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: bei winterthur (schweiz)

Beitragvon jubo33 » 22.06.2007 12:52

hallo hatschmann

die situation kommt mir super-bekannt vor. meine 2 mädels dürfen seit frühling nach draussen, und seither hat sich ginger zu einer richtigen mausjägerin entwickelt. sie kam dann immer ganz stolz mit maus in der schnauze zur katzentüre rein, liess dann das opfer im wohnzimmer los und spielte damit. die ersten 2 mal konnten wir die maus noch retten, da sich diese unter dem sofa versteckten, wo ginger nicht rankam. haben sie dann gefangen (lebendfalle) und raus gesetzt. die nächsten male kam sie mit der maus schon tot in der schnauze rein, habe dann die sterblichen überreste draussen entsorgt. jetzt hat ginger wohl gemerkt, dass wir ihr die maus im wohnzimmer wegnehmen, jedenfalls gestern hat sie sie nicht mehr reingebracht, sondern draussen vor der katzentüre damit gespielt. habe sie auch viel gelobt, damit sie das in zukunft wieder macht. :lol: :lol:

in deiner situation würde ich dir raten, fang maus (oder versuch zumindest mal) und setz dann fellnasen zusammen mit maus nach draussen. die maus hat vermutlich eh keine überlebenschance und deine jungs kapieren evtl. dass mausjagen eine draussen-beschäftigung ist. :wink:

gruss und viel erfolg
julia 8)

user_2177
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 45521
Registriert: 07.06.2007 22:33

Beitragvon user_2177 » 22.06.2007 14:57

Jau, die Maus ist draussen. Hatte sich zum Schluß im Schuh versteckt, so dass ich sie einfach raustragen konnte. Die Jungs sind durchs Fenster nach draußen und da ist sie ihnen doch glatt entwischt. War wohl doch noch nicht so platt wie ich dachte, das Mäuschen. Naja, vielleicht überlebt sie ja. Fressen wollten die beiden sie wohl doch nicht. Nur ein wenig Spielen. Wenn die Maus das gewußt hätte. :lol:

Die Jungs habens auf jeden Fall verkraftet und halten Ausschau nach neuer Beute. Und halbstündlich wird der Schuh inspiziert.

Mal abwarten, wann das nächste Tierchen ins Haus transportiert wird.

Viele Grüße
Hatschmann



Zurück zu „Katzen- & -Spiel-Verhalten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast