komisches Verhalten

Eigenarten, Sprache, Kommunikation, Katzen-Spielzeug, Kunststücke, Katzenminze, Baldrian & Co

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Verhalten der Katze
Nitarina
Experte
Experte
Beiträge: 461
Registriert: 10.10.2006 15:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

komisches Verhalten

Beitragvon Nitarina » 27.02.2007 20:22

Hallo,
wie ihr sicherlich schon gemerkt habt bin ich noch nicht so Katzenerfahren (obwohl meine Mutter sehr viele Katzen hat), deshalb muss ich euch schon wieder etwas fragen:

Wieso maunzt unsere Katze dauernd? Sprich sie läuft hinter einem her, und schaut dich direkt an dann liegt sie sich hin und wartet das man sie krault/streichelt. Aber dann maunzt und faucht sie und geht weg zum Kratzbaum. Das gleiche Spiel alle halbe Stunde ca. Raus möchte sie auch nicht, sie schnuppert nur und geht wieder rein. Was ist das? Was mach ich dagegen? Ich kann mir nicht vorstellen das se rollig ist, denn da würde se doch raus wollen oder? Danke schonmal!
LG


Benutzeravatar
Samtpfote
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1368
Registriert: 31.12.2006 10:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hannover/Hildesheim
Kontaktdaten:

Beitragvon Samtpfote » 27.02.2007 20:25

Ist sie die einzige Katze? wenn ja beschäftigt ihr sie genug? vielleicht möchte sie nur ein bisschen mit euch tratschen... oder dir etwas sagen. vielleicht ist ihr auch einfach nur langweilig...

irgentwer kann dir sicher besser helfen als ich...

Julia
Liebe Grüße von Julia und Tiggi

Nitarina
Experte
Experte
Beiträge: 461
Registriert: 10.10.2006 15:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Beitragvon Nitarina » 27.02.2007 20:30

Hallo Julia,
tratschen? Klär mich auf :( . Ja es ist noch die einzige Katze, hab noch nichts gefunden. Wir arbeiten ja beide und sobald ich in der Mittagspause bin beschäftige ich mich mit ihr ebenso wenn ich abends heimkomme. Mein Partner hat schichtarbeit und kümmert sich auch um sie wenn er da ist, momentan immer gegen 3 Uhr. Also ist sie nicht so lange alleine. Ab nächste Woche ist sogar ganztags jemand da (Nachtschicht).
Spielen? Sie spielt nicht, das ist es ja - wir haben extra Sachen besorgt aber die schaut se net an nur ihr Baldriankissen. Vielleicht weiss ja jemand Rat....

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 27.02.2007 21:04

hallo

denkt doch mal ernsthaft über eine zweite katze nach. ihr ist gewiß langweilig. und ihr könnt einen katzenkumpel einfach nicht ersetzen, egal wieviel mühe ihr euch gebt.
wie alt ist sie denn?
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley

Bild

Nitarina
Experte
Experte
Beiträge: 461
Registriert: 10.10.2006 15:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Beitragvon Nitarina » 27.02.2007 21:09

Hallo Filou,
das kann keiner genau sagen wie alt sie ist aber laut Gewiss wird sie zwischen 8 und 10 Jahre geschätzt. Wir wollen ja eine zweite Katze, eher einen Kater denke ich holen aber irgendwie soll es momentan nicht sein. In den Zeitungen steht nichts, bei den Onlineseiten ist nichts dabei und unser tolles Tierheim hier hat nur von 17 - 18 Uhr auf und da arbeite ich noch und kann diese woche gar nicht früher gehen. Sonst hätte sie schon längst einen Gefährten. Ich wüsste aber auch nicht wo ich sonst nen Gefährten innerhalb von 24 stunden herbekomme der zu ihr passt sonst wäre sie schon längst nicht mehr allein.


Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 27.02.2007 21:13

Übers Bein brechen müsst ihr ja nichts...ihr werdet schon einen Freund oder Freundin finden...Wünsche euch viel Glück und schön das ihr einer zweiten Samtpfote ein zu Hause schenken wollt. lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Biene » 27.02.2007 21:15

ich wüsste aber auch nicht wo ich sonst nen Gefährten innerhalb von 24 stunden herbekomme der zu ihr passt sonst wäre sie schon längst nicht mehr allein.


Naja, ich finde das geht auch ned ;)
Finds am besten wenn man sich ein wenig Zeit nimmt.
Und da deine Katze ja schon etwas älter ist,
wärs ned so schlecht eine Katze mit ähnlichen Charakter zu finden.
Hast du denn ne bestimmte Rassekatze?
Gibt ja auch ziehmlich gesprächige Miezen ;)
War sie denn schon immer Einzelkatze??

Und du hast doch geschrieben das du eine Rolligkeit ausschließt.
Ist die süße denn nicht Kastriert?
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 27.02.2007 21:19

wenn ihr wirklich eine 2. katze dazunehmen wollt, dann geht das nicht von heute auf morgen.
schaut euch doch mal in einem TH um, wenn ihr urlaub hat. falls ihr euch für eine katze entscheiden solltet (am besten ebenfalls etwas älter), dann habt ihr auch im urlaub zeit, bei der zusammenführung dabei zu sein.

es gibt aber nicht nur TH. es gibt auch viele engagierte leute, die katzen vorübergehend bis zur vermittlung ein zuhause geben. schau doch mal in eurer tageszeitung oder im internet, was es in deiner umgebung so alles gibt.
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley



Bild

Nitarina
Experte
Experte
Beiträge: 461
Registriert: 10.10.2006 15:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Beitragvon Nitarina » 27.02.2007 21:19

ist kastriert, sie war noch nie so "gesprächig". Ich weiss es geht nicht innerhalb von 24 Stunden aber sie tut mir so leid da würde ich es gern innerhalb von 24 Stunden schaffen. Es ist keine bestimmte Rasse - also war ne Streunerin anscheinend. Der ehemalige Vermieter meinte das sie auf einmal vor der Tür stand. Er hat sie dann aufgenommen, tättoviert etc.
Ja, sie war eigentlich schon immer Einzelgänger - ausser in der alten Wohnung hatte sie einen Spielgefährten auf der Strasse. War ein Kater. So, ich geh jetzt wieder off, mich um meine kleine ergibig kümmern. Freu mich aber über weitere Ratschläge.
Achso, gibt es einen Trick um Katzen zum spielen zu bringen?
Danke, ihr seit echt toll!

Nitarina
Experte
Experte
Beiträge: 461
Registriert: 10.10.2006 15:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Beitragvon Nitarina » 27.02.2007 21:23

Tageszeitung etc. schon durchforstet. Urlaub?? Vielleicht in 2 Wochen mal, aber da kann ich doch auch net einfach sagen ich nehm die katze mal mit und wenn s net geht bring ich se wieder. Des ist doch für die andere Katze auch net grad toll. Sie sollte älter sein? Ich hätte jetzt eher gedacht n jüngeres da sie sich vielleicht eher anpasst und die dicke ihr Revier nicht nochmal verteidigen muss. Mut jünger meine ich so 6 Monate bis 2 Jahre oder wäre das jetzt doch falsch?
Mensch, Fragen über Fragen. Macht mich ganz verrückt.

Nitarina
Experte
Experte
Beiträge: 461
Registriert: 10.10.2006 15:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Beitragvon Nitarina » 27.02.2007 21:24

Achso, ja wir nehmen gern noch ne zweite Samtpfote auf. Kann nicht genug von den Lieben haben, vorallem wenn se einen so putzig anschauen und sich anschmiegen.

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 27.02.2007 22:06

eine junge, verspielte katze überfordert deine nur. nimm eine, die ungf. das gleiche alter hat

und eines kann ich dir auf jeden fall sagen: eine zusammenführung geht nicht von heute auf morgen. das kann u.u. monate dauern. so einfach binnen 24h wird das definitiv nicht gehen. das muss dir klar sein.
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley



Bild

Nitarina
Experte
Experte
Beiträge: 461
Registriert: 10.10.2006 15:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Beitragvon Nitarina » 28.02.2007 09:21

Guten Morgen Filou,
es ist vielleicht ein bisschen falsch rübergekommen. Klar brauchen beide zeit um sich aneinander zu gewöhnen. Eine junge Katze ist momentan bei uns leichter zu bekommen, eine ältere nur im TH und das hab ich ja schon geschrieben hat besch.. Öffnungszeiten. Bekommen könnte ich z.b. einen 7 Monatigen Kater, aber hier bin ich am überlegen was tun wenn du sagst das eine ältere besser ist oder denken das andere hier anderst? :wink:
LG

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 28.02.2007 11:30

Kann Filou nur recht geben eine ältere Katze ist schon besser aber wenn ich dann sehe wie

hier

wie bei unserer Jutta das eine Zusammenführung (Ennie ist fast 15 und die kleinen sind gerade mal 3 Monate alt) auch klappen kann, das finde ich schon toll... :lol:
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Nitarina
Experte
Experte
Beiträge: 461
Registriert: 10.10.2006 15:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Beitragvon Nitarina » 28.02.2007 11:48

danke Ela, jetzt bin ich mir nicht mehr so unsicher. Ich werde es vielleicht doch mit dem 7 Monatigen versuchen. Die Dame meinte falls es doch nciht klappt dann versucht sie ihn weiterzuvermitteln. Ist zwar nicht schön für den Kerl aber was soll ich machen wenn se sich dann nur fetzen?
Meld mich wieder bei euch!

Aso: habe mittlerweile an beiden armen ein paar kratzspuren von der Dicken - das zum thema beschäftigen/spielen - das mag se scheinbar nicht so (wurde aber auch schonmal beim streicheln angemaunzt...)



Zurück zu „Katzen- & -Spiel-Verhalten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste