Katzenbuckel auf spielerischer Art

Eigenarten, Sprache, Kommunikation, Katzen-Spielzeug, Kunststücke, Katzenminze, Baldrian & Co

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Verhalten der Katze
Diego
Junior
Junior
Beiträge: 14
Registriert: 22.09.2006 11:37

Katzenbuckel auf spielerischer Art

Beitragvon Diego » 22.09.2006 13:12

Hallo liebe Katzenfreunde,

bin gerade neu in die community eingezogen. Find hier alles echt sehr informativ.

Nun zu meiner Frage. Seit drei wochen haben wir einen kleinen Kater der ist jetzt 13 wochen alt. Diego er ist supersüss und möcht wenn es geht ständig spielen. Er ist sehr verschmusst und schläft sehr gern wenn ich auf der couch liege so auf meinem Arm oder eng an meinen körper. Manchmal leckt er dabei meine Augenbrauen oder mein (Ziegen)bärtchen :) was ich einfach toll finde. Nun ja.
Neuerdings schleicht er sich bei mir an, dann versteck ich mich ein wenig, er tut das auch und pierscht sich so an der wand entlang an. Nun gestern hatte noch dazu beim laufen einen Buckel gemacht und sich regelrecht auf die Pfotenspitzen gestellt und ist so vor mir her spaziert. Ich denke er wollte größer wirken. Nun ich glaube das diese reaktion nicht agressiv war von ihm sonder er entdeckt langsam das Katergehabe. Meint ihr dass er seinen Charakter ändern wird oder doch der gleiche? Wann sollte ich ihn kastrieren lassen?

Also ich weiss ich bin erschöpfend aber wäre lieb von euch wenn ihr mir helfen könntet.

Gruss
Diego

Was meint ihr dazu?


Bienchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 04.07.2006 12:08
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Bienchen » 22.09.2006 13:37

Hallo Diego,

erst mal: Herzlich Willkommen hier! :flower:

Chico hat das auch ein paar mal gemacht beim wilden spielen: Mit Buckel und steifen Beinen seitwärts auf uns zulaufen... Da konnte man ganz schön Angst bekommen ;) Inzwischen macht sie das nicht mehr, aber sie ist ja auch schon eine Seniorin (11 Jahre).
Dein Kater wird sich natürlich mit der Zeit verändern - das ist ja normal, eine normale Entwicklung. Nun hat er wahrscheinlich wirklich "entdeckt", dass er größer wirkt, wenn er sich so aufstellt. Ich denke aber, das ist normal. Jedenfalls solange er dich dann nicht auch anfällt oder attackiert (aber auch das ist in einem gewissen spielerischen Rahmen okay).
Ich denke aber, dass er auch weiterhin verschmust bleiben wird. Hast Du schon mal über eine zweite Katze nachgedacht als Spiel- und Schmusekamerad für deinen Kleinen? Dann könnte er auch mit einer anderen Katze spielen (er scheint ja ein kleines Energiebündel zu sein). Wir Menschen können ja nur sehr bedingt andere Spielkameraden ersetzen ;)
Zur Kastration gibt es hier schon einige Threads. Am häufigsten findet man Angaben von 5 bis 6 Monaten, denke ich. In dem Alter sollte er in aller Regel noch nicht geschlechtsreif sein und somit auch noch nicht markieren.


Zurück zu „Katzen- & -Spiel-Verhalten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast