Katzen und Aquarium

Eigenarten, Sprache, Kommunikation, Katzen-Spielzeug, Kunststücke, Katzenminze, Baldrian & Co

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Verhalten der Katze
Benutzeravatar
daisy-bates
Senior
Senior
Beiträge: 54
Registriert: 16.07.2006 11:50
Wohnort: Berlin

Katzen und Aquarium

Beitragvon daisy-bates » 23.07.2006 14:39

Hallo,

gibt es unter Euch Katzenliebhabern auch Menschen mit Aquarium ?
Meine beiden Rentner sind inzwischen ja eher Gucker als Jäger. Im Sommer können sie das schön auf dem Balkon ausleben, aber der nächste Winter kommt bestimmt (ja, wirklich!).
Daher bin ich am überlegen, ob ein Aquarium etwas Abwechslung bieten könnte. Hat jemand von Euch Erfahrung ? Ist es eine Bereicherung oder währt das Interesse nur 5 Minuten ?
Da die Kater beide sehr ruhig sind, denke ich nicht, dass sie ihrerseits die Fische stressen würden....

Für Erfahrungen und Eindrücke wäre ich dankbar.
Petra mit den Rentnern Otis & Gary


Benutzeravatar
Hexe4You
Experte
Experte
Beiträge: 140
Registriert: 14.07.2006 22:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Aschaffenburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Hexe4You » 23.07.2006 14:47

Huhu :)

Die Grundfrage ist: Hast du Lust, Zeit, Geld und Erfahrung genug, um dir ein Aquarium anzuschaffen? ;)

Grundsätzlich: meine mochten das Aqua von meinem Ex sehr.. und Shiro begriff nie, warum "sein" Spielzeug in so nem doofen Glaskasten ist *gg* Also alles in allem nettes "Katzen-TV"

Aber wenn deine das nicht auf Dauer spannend finden sollten, solltest du ja doch auch ein eigenes Interesse bzw eigene Freude am Aqua haben. Nur für die Katzen würd ich sagen: zu viel Arbeit!! ;)

LG
Hexe4You

Benutzeravatar
Judith
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2363
Registriert: 23.04.2006 08:35
Vorname: Judith
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Judith » 23.07.2006 14:50

Hallo Petra,

ich selbst habe zwar kein Aquarium, aber ein Freund von mir schon seit vielen Jahren.

Als seine Katzen noch (ganz) jung waren, war es für die Katzen super spannend und wie Fernsehen. Mit der Zeit hat das Interesse aber nach gelassen.

Inzwischen nutzen die Katzen das Aquarium aber wieder ... :wink: allerdings nur noch um sich zu wärmen. Gerade das Weibchen (15 Jahre) liegt den ganzen Tag (bzw. immer dann wenn das Licht auch an ist) auf dem Aquarium drauf.
Liebe Grüße von Judith, Jeanny, Fellini & Wilai :pfote:
http://liebenswerte-fellmonster.magix.net/

BildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
wizard
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6833
Registriert: 06.07.2006 12:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitragvon wizard » 23.07.2006 15:08

ich denke, "sankai79" kann dir da auch was zu erzählen, sie wird wahrscheinlich montag wieder hier sein - hat nämlich auch ein aqua!!

bei mir ist es so, dass merlin auch "katzen-tv" hat, allerdings in form von rennmäusen in einem terrarium... klappt auch sehr gut und er hat bis jetzt nicht die lust dran verloren..

aber wie hexe4u schon sagte, man braucht schon das interesse an den fischen (bzw bei mir an den rennies) - nur für die miez ist es wirklich zu viel arbeit!!!!

lg
mona mit lincoln und awi... ** und merlin ist immer bei uns **
Bild

Benutzeravatar
daisy-bates
Senior
Senior
Beiträge: 54
Registriert: 16.07.2006 11:50
Wohnort: Berlin

nicht nur für die miezen

Beitragvon daisy-bates » 23.07.2006 15:31

Hallo
und danke für die ersten Hinweise.
Es ist schon klar, dass auch Fische - wie jedes Tier - um ihrer selbst angeschafft werden sollten, keinesfalls als "Belustigung" für wen auch immer.

Ich gehe schon lange mit der Aquariumsidee "schwanger". Ich kenne den Aufwand aus Kinder- und Jugendjahren, als ich schon einmal ein Aquarium hatte. In den letzten Jahren habe ich mich selbst mit einem Miniteich auf dem Balkon vetröstet - in dem leben keine Fische, aber verschiedene Schnecken. Und auch die sind spannend. Allerdings für die Kater überhaupt nicht ;-)

Petra, Otis & Gary - alle ganz schön am Schwitzen


Benutzeravatar
Hexe4You
Experte
Experte
Beiträge: 140
Registriert: 14.07.2006 22:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Aschaffenburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Hexe4You » 23.07.2006 16:02

Huhu Petra,

also wenn du selber eines möchtest: warum nicht? :)
Nur im Sinne der Katzen sollte es dann schon ein größeres Becken sein, wo man dann entsprechende Fische einsetzen kannst.. und auf die Pflanzen musst du achten. Wir hatten welche, die alle paar Tage ausgeschnitten werden mussten, weil sie extrem gewuchert sind *augenroll*
Und auf den stabilen Deckel solltest du achten.. wenn es geht, ohne die zusätzliche "Futterluke", die hat die Katze einer Freundin schnell gelernt zu öffnen und von oben nach den Fischen zu angeln *gg*

LG
Hexe4You

nudeln
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1214
Registriert: 18.04.2006 15:28
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln

Beitragvon nudeln » 23.07.2006 16:23

also mein ex mitbewohner hatte mal eins mit einem nicht allzustabilen deckel... eigentlich herrschte strenges verbot sein zimmer zu betreten für unsern tieger... aber eines tages ist er doch da irgendwie mal reingehuscht und keiner hats mitbekommen... das ende vom lied war das nur noch 2 oder 3 fische im aquarium waren... der rest in einem katzenmagen... mein ex mitbewohner war echt sauer darüber... kann ich auch verstehen... aber er is nach tieger eingezogen also hätt er da irgendwie vorsorgen müssen... also: stabilen deckel dazu... aber ich glaub ein aquarium macht ganz schön viel arbeit und kosten...
Laß dich durch nichts erschrecken und verliere nie den Mut; denn ich, der Herr, dein Gott, bin bei dir, wohin du auch gehst! (Josua 1,9)

Benutzeravatar
Baby_red
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5972
Registriert: 13.12.2005 09:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder

Beitragvon Baby_red » 23.07.2006 17:52

Ich hab ein Aqua daheim,aber irgendwie sind meine Katzen nicht so fasziniert davon. Manchmal wenn sie an der Heizung auf der Hängematte liegen schweift der Blick mal rein.
Ansonsten finden sie die Rennmäuse sehr interessant,da ist eigentlich immer mal ein Katziger Zuschauer vor.
Ein Terrarium haben wir auch,da Besucht Sassy ab und an mal die Bewohner :wink:

Ansonsten würd ich sagen,wenn DU interesse an einem Aquarium hast,gönn dir doch eins,ich lieg da auch manchmal ne Zeitlang davor,ist toll entspannend.
:wink:
[simg]http://img300.imageshack.us/img300/9526/vivianamitkatzenlp7.gif[/simg]
Liebe Grüße Nadine mit Baby,Sassy und Thommy

Timbo
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 590
Registriert: 16.10.2005 22:17

Beitragvon Timbo » 23.07.2006 18:36

Hallöle,
also ich habe zwei Aquarien, für mich! Ich hab auch Freude dran aber das Katertier interessieren sie überhaupt nicht. Aquarien, richtig gepflegt verursachen aber schon spürbare Kosten, allein schon für den regelmäßig erforderlichen Austausch der Leuchtkörper sind im Jahr mindestens 100 Euronen fällig, dazu kommen Wasseraufbereitungsmittel, CO2 für die Düngung, Betriebsstrom und vieles mehr. Meiner Meinung nach sollte ein Aquarium auch mindestens 150l Wasserinhalt haben, um ein ausgeglichenes Biotop einrichten zu können, wobei die Arbeit, abgesehen vom Wasserschleppen mit der Größe eher abnimmt. Ein zu kleines Becken muss viel häufiger komplett gereinigt werden, weil halt kein biologisches Gleichgewicht herrscht.

Benutzeravatar
Korat
Experte
Experte
Beiträge: 485
Registriert: 29.06.2006 08:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Beitragvon Korat » 23.07.2006 20:37

Hi, also nach 10 Jahren Aquarien Erfahrung kann ich dir dazu nur soviel sagen:

Katzen reagieren mehr auf Geräusche als auf die Bewegung. Die Aquarien die mit Krebsen besetzt sind, sind interessanter als jene ohne. Auch Welse oder Barsche die gern Wühlen sind unheimlich interessant.

Meine Becken die mit Guppys, Mollys und Co. besetzt sind dienen meinen Süßen nur als Warmer Schlafplatz.

Du solltest dir also vorab überlegen welche Fische du einsetzen möchtest.

Das absolute Minimum ist ein 80 cm Becken, besser wären 100 cm oder 120 cm.
Allerdings je größer das Becken umso sorgfältiger muß der Standort ausgesucht werden, den die wiegen einiges.....

Benutzeravatar
Jessi mit Faye
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1144
Registriert: 08.06.2006 12:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Beitragvon Jessi mit Faye » 23.07.2006 22:07

Vögel sind auch interessant, zumindest solange bis Katze den Käfig runterschmeisst. Vöggel losfliegen, die Balkontüre aufsteht und Vögel wech sind, und katze dich anschaut mit dem: war ich das etwa blick?

War uns ne lehre, haben uns nie wieder Vögel angeschafft, waren eben die Typischen Anfängerfehler von vor 10Jahren!
Jessi + Faye
----------------------------

Lebe dein Leben aber träume nicht dein Leben

Benutzeravatar
elfmerlin
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 968
Registriert: 16.05.2006 13:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Essen

Beitragvon elfmerlin » 24.07.2006 10:31

hab gehört, dass es für vögel stressig sein soll, wenn eine katze da rumschleicht.

mein züchter hatte auch kleine mäuse. weiß allerdings nicht, ob eine katze für die stressig sind. aufgrund der beobachtung haben die sich allerdings nicht an den katzen gestört und die katzen saßen ganz fasziniert davor.

die mäuse, lt. meines züchters. machen keine arbeit und verursachen auch ganz wenig kosten. jede woche neues stroh rein, wahrscheinlich etwas den boden saubermachen und fressen tun sie auch wenig.

also preiswert und wenig arbeit.

nudeln
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1214
Registriert: 18.04.2006 15:28
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln

Beitragvon nudeln » 24.07.2006 12:17

ach man da werden träume wieder wach... ich will sogerne kaninchen haben... und ratten und mäuse... aber ich will nicht das die nur im käfig sind, aber wenn sie es nicht sind sind sie bald im katzenmagen :evil: .. aber n aquarium is auch toll... aber die sind mir viel zu aufwendig... vielleicht irgendwann mal wenn ich kinder hab... dann hat man ja bekanntlich zeit *verschluck*räusper* :roll:
Laß dich durch nichts erschrecken und verliere nie den Mut; denn ich, der Herr, dein Gott, bin bei dir, wohin du auch gehst! (Josua 1,9)

Benutzeravatar
Hexe4You
Experte
Experte
Beiträge: 140
Registriert: 14.07.2006 22:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Aschaffenburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Hexe4You » 24.07.2006 13:12

Huhu

ähm ja.. also bei mir leben außer den Katzen noch 8 Ratten
früher waren es noch mehr Ratten, zudem hatte mein einer Ex und ich auch noch Mäuse, Vielzitzenmäuse und ne Schlange..

Der Rattenschrank ist immer die Kletterattraktion beim Putzen, Auslauf bekommen die Nasen im Bad bzw mit abgegrenztem Bereich vom Flur. Die Ratten werden "geliebt" und "gefürchtet", denn wenn der Schwanz in den Käfig hängt können auch die Nasen nicht widerstehen und beißen die Miezen *g*
Mäuse sind mir persönlich zu "stinkig" im Verhältnis zu den Ratten und auch viel zu klein.. da hab ich ja Angst, was kaputt zu machen ;)
Gemocht haben die Katzen nur noch das Terra der Schlange, weil das so eine schöne große und warme Liegefläche war.. der Rest wurde im besten Fall ignoriert und im schlimmsten Fall regelrecht gehasst

LG
Hexe4You

Benutzeravatar
sankai79
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3116
Registriert: 28.06.2006 17:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon sankai79 » 24.07.2006 17:20

Hallo,

ich hab seit 2 jahren auch ein Aqua. Finde es toll, war auch schon immer davon überzeugt und hab es letztendlich auch als Katzen-TV angschafft.
Leider interesseirt es die Katzen nicht wirklich.
Der Dicke liegt aber im Winter gerne oben auf der Abdeckung und lässt sich wärmen. Die Kleine hat es für sich noch nie entdeckt.

Aber man sollte sich das gut überlegen. Grade die Anschaffungskosten sind wahnsinnig.
Grüße aus dem Norden,
Sandra

***Farah für immer im Herzen***
Kleine Mäuseprinzessin, ich werde dich niemals vergessen!!!

Bild



Zurück zu „Katzen- & -Spiel-Verhalten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste