versteckenspielen

Eigenarten, Sprache, Kommunikation, Katzen-Spielzeug, Kunststücke, Katzenminze, Baldrian & Co

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Verhalten der Katze
Monalisa
Experte
Experte
Beiträge: 452
Registriert: 18.03.2007 16:28
Geschlecht: weiblich

versteckenspielen

Beitragvon Monalisa » 10.01.2008 09:42

hallo, liebes forum,
habt ihr mal mit euren katzen versteck gespielt?
ich habe das gestern mit momo gemacht. er hat mich jedes mal gefunden.


Benutzeravatar
camithecat
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 65260
Registriert: 03.04.2007 20:34
Geschlecht: männlich
Wohnort: Unterallgäu

Beitragvon camithecat » 10.01.2008 09:59

:s1968:
Bei uns läuft es meistens umgekehrt - wir suchen die Katzen - und manchmal finden wir sie auch :D

Benutzeravatar
Mackica
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 19918
Registriert: 23.05.2007 12:28
Vorname: Alex
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bei Köln

Beitragvon Mackica » 10.01.2008 10:48

Hehe, na das mit dem Katzen suchen kennen wir ja wohl alle. :lol:

Aber ich spiele mit meinen auch manchmal verstecken, bzw so ne Mischung aus verstecken und fangen. da lass ich mich dann von den miezen hier herumjagen, bzw lauf wenn sie mich gekriegt haben ihnen hinterher, oder - sehr beliebt bei Banshee - ich versteck mich hinterm Sofa und guck ab und zu mal drüber, da muss man nur schnell sein sonst hat man die Krallen im Gesicht hängen. :D
Liebe Grüße von: Mirie, Thaayo, Banshee und Dosenöffnerin Alex
Bild

Lanzelot
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2125
Registriert: 24.02.2007 21:00
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Lanzelot » 10.01.2008 11:02

Meine Katzen spielen miteinander verstecken. Das ist zum schieflachen. Lilli versteckt sich hinter der Tür und Lenni sucht sie. Sie steht dann ganz still da und bewegt sich nicht und wenn er sie findet gibt es wilde Toberei.

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Biene » 10.01.2008 11:22

Mackica hat geschrieben:ich versteck mich hinterm Sofa und guck ab und zu mal drüber, da muss man nur schnell sein sonst hat man die Krallen im Gesicht hängen. :D


:shock: ok, dad würd ich jetzt ned machen.
Hab meine Augen zu lieb :lol:

Verstecken und fangen spieln wir aber auch...Minka scherzt
mich immer ab, als wär ich ne Miez ;)

lg

Biene
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild


Monalisa
Experte
Experte
Beiträge: 452
Registriert: 18.03.2007 16:28
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Monalisa » 10.01.2008 13:14

@camithecat

Bei uns läuft es meistens umgekehrt - wir suchen die Katzen - und manchmal finden wir sie auch


hi, das ist natürlich auch bei uns die regel. aber dass katzen mit einem verstecken spielen, das ist schon nochmal etwas anderes. ich habe tränen gelacht :love: .:love: :love:

@all
aber was das katzenversteckspiel betrifft, und wir suchen dürfen, das ist gar nicht so ohne. ich habe mal im fernsehen mitbekommen, wie eine katze sich in der waschmaschine versteckt hat und die wurde prompt mitgewaschen. das hat der besitzer erst gemerkt, als die waschmaschine fertig war. tiernotarzt wurde gerufen, jede hilfe kam zu spät. allerdings war der besitzer alkoholiker, und irgendwo nicht ganz wach. der tierarzt hat sich auch ziemlich aufgeregt über ihn. aber mich hat das geprägt, dass ich, bevor ich zur arbeit gehe, und die türe hinter mir zu mache, ich meine katzen rufe, und mich vergewissere, dass sie wohlauf sind. momo kriecht gerne in den kühlschrank. ich habe das bisher immer mitbekommen, aber was ist wenn mal nicht? und ich bin dann auf der arbeit? und einmal ist es mir tatsächlich passiert, wo ich ihn vermisste. momo macht bei mir schranktüren und unterste schubladen selbständig auf. und an einem morgen habe ich die unterste schublade meiner kommode im schlafzimmer, die geöffnet war, wieder zugemacht. habe keine katze darin gesehen. und als ich zur arbeit gehen wollte, habe ich meine katzen gerufen und momo kam nicht. er kommt immer wenn ich ihn rufe. diesmal kam er nicht. ich wurde langsam unruhig. ich suchte alles ab, sogar den kühlschrank. ich fand meinen momo nicht. dann hat es "klick" bei mir gemacht, bin ins schlafzimmer und ich öffnete die unterste schublade meiner kommode. momo lag darin auf meinen pullis. wenn ich auf die arbeit gegangen wäre, wäre momo in der engen schublade eingesperrt geblieben, mehr als acht stunden lang, denn von innen kann er keine schubladen öffnen. nun wäre es mir beinahe wie dem alk.menschen gegangen. aber ich war nüchtern. es kann also immer und jedem passieren. aber das versteckenspiel von gester war mal mit vertauschten rollen, und richtig angenehm.



Zurück zu „Katzen- & -Spiel-Verhalten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast