Sind Eure Fellnasen auch so frech?

Eigenarten, Sprache, Kommunikation, Katzen-Spielzeug, Kunststücke, Katzenminze, Baldrian & Co

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Verhalten der Katze
Kimbi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1819
Registriert: 18.10.2007 21:27

Sind Eure Fellnasen auch so frech?

Beitragvon Kimbi » 28.12.2007 17:49

Huhu!

Also, habe ja schon des Öfteren berichtet, wie frech Kimba ist. :D
Habe sie ja damals im Alter von 6 Wochen zu mir geholt (Gott verzeih mir, denn ich wusste es leider nicht besser!). Dadurch konnte sie das wohl so wichtige Sozialverhalten von ihrer Mama nicht erlernen. Somit weiß sie leider nicht, was richtig weh tut:

Sie springt uns ins Gesicht und wenn sie im Spieltrieb beisst, dann RICHTIG!!! Sie beisst so fest zu, dass man ihr Gebiss erst dann losbekommt, in dem man sie in die Pfote kneift. Sie weiß es einfach nicht besser und heute weiß ich, dass ich dran schuld bin: hätte sie länger bei der Mama lassen müssen. Aber deren Besitzer gaben sie eben so früh ab und wäre nicht ich es gewesen, dann Jemand Anderes. :evil:

Laut NEIN rufen oder sie ganz einfach vom Tisch oder einem anderen Platz auf den sie nicht steigen soll, "schmeissen" (man beachte die Gänsefüßchen!) nutzt nix. :(

Wenn mein Freund morgens das Schlafzimmer öffnet, springt Kimba mir erstmal mitten ins Gesicht und greift an. So geht das dann, bich ich aufstehe. Alles was sich bewegt, greift sie an. Bei uns schlafen möchte sie nicht mehr, hat ihren Platz im Wohnzimmer.

Was ich heute jedoch auch noch sagen möchte ist:
Gegen meinen Lebensgefährten und mich knurrt und faucht sie eigentlich nur dann, wenn andere Leute dabei sind. Sprich: sie faucht und knurrt gegen Andere! Macht sie das aus Angst? Oder wieso macht sie das? :?:


Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17517
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Beitragvon SONJA » 28.12.2007 17:53

Hallo Nadine,

habt ihr schonmal darüber nachgedacht einen Fell-Kameraden für Kimba zu euch zu holen?

Pumba holten wir damals auch bereits mit 9 Wochen (wir wussten es auch
nicht besser :? ) und er wurde dann richtig wütend. Er griff ständig unsere
Füße und Beine an.

Als wir dann Cookie dazu holten, war das mit einem Mal vorbei. Er war also
einfach nur einsam und alleine und ihm war langweilig.

Ansonsten - wg. den Schmerzen: leicht ins Gesicht pusten, wenn Kimba euch
beisst. Das ist wie ein Fauchen unter Katzen. Das checken sie dann meistens,
und laut quietschen (also sehr hoch-tönig) - das bringt meist auch gute Erfolge.
Dann bekommen sie mit, dass ihr Verhalten dem ggü. weh tut...

lg
sonja
...

Kimbi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1819
Registriert: 18.10.2007 21:27

Beitragvon Kimbi » 28.12.2007 17:59

SONJA hat geschrieben:Hallo Nadine,

habt ihr schonmal darüber nachgedacht einen Fell-Kameraden für Kimba zu euch zu holen?

Pumba holten wir damals auch bereits mit 9 Wochen (wir wussten es auch
nicht besser :? ) und er wurde dann richtig wütend. Er griff ständig unsere
Füße und Beine an.

Als wir dann Cookie dazu holten, war das mit einem Mal vorbei. Er war also
einfach nur einsam und alleine und ihm war langweilig.

Ansonsten - wg. den Schmerzen: leicht ins Gesicht pusten, wenn Kimba euch
beisst. Das ist wie ein Fauchen unter Katzen. Das checken sie dann meistens,
und laut quietschen (also sehr hoch-tönig) - das bringt meist auch gute Erfolge.
Dann bekommen sie mit, dass ihr Verhalten dem ggü. weh tut...

lg
sonja


Leider nutzt Pusten auch so überhaupt nix bei Kimba! Ich sag ja immer, frech wie Oskar aber dann fremde Leute anknurren!!! :D Hört sich echt an wie bei einem Hund! :lol:

2. Mieze geht nicht vom Geld her, hab ich hier auch schon oft erwähnt.
Und was nutzt die 2. Mieze, wenn die TA-Kosten am Ende nicht gedeckt sind. :( Es kann ja immer mal was sein.

Zudem muss ich sagen:
Kimba ist gar nicht so die Katze, die Gesellschaft mit anderen Katzen möchte. Wenn ich mit ihr draußen bin, sind ihr die anderen Katzen eigentlich so ziemlich egal oder aber sie werden angefaucht und angeknurrt. Und wenn der Nachbarskater bei uns in der Wohnung ist, geht Kimba auch auf Angriff über. Ich denke mal, Kimba würde eine 2. Mieze eh nicht dulden.

Sie soll ja nach der Kastra im Frühjahr dann sowieso Freigängerin werden.

Kimbi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1819
Registriert: 18.10.2007 21:27

Beitragvon Kimbi » 29.12.2007 18:46

Könnt Ihr mir denn sagen, wieso Kimba bei anderen Menschen (außer bei uns) so faucht und knurrt? :?:
Hat sie Angst? :shock:
Die Katze meiner Mutter beispielsweise ergreift vor anderen Menschen eher die Flucht bzw. jammert dann ganz schrecklich laut und gibt so zu verstehen, dass sie aus der Wohnung raus will.
Unsere Kimba aber knurrt, faucht und kratzt bei Anderen!

Benutzeravatar
Bebé
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 971
Registriert: 24.07.2007 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Beitragvon Bebé » 29.12.2007 18:57

Also ich sehs gerade an der Katze meiner Freundin, die haben wir gerade zum Aufpassen da. Sie wurde auch viel zu früh von der Mutter weggenommen,ist Einzeltier und noch jung und verspielt...aber es tut verdammt weh.
Ihre Dosine ist bekratzt von Kopf bis Fuß, und wir hier, mein Freund, meine Mutter und ich, sind auch schon mit Kratzern übersät.
Bei Cleo hilft auch kein nein, kein Pusten...

Cleo ist jetzt...hmmm...4 1/2 Monate alt, wie alt ist Kimba?
Miezi war, als sie kleiner war, auch gefährlicher, hatte schärfere Krallen und viiiel spitzere Zähne...mittlerweile sind wir Krazter-frei.

Obs am Alter und der Kastra liegt?


Kimbi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1819
Registriert: 18.10.2007 21:27

Beitragvon Kimbi » 29.12.2007 19:15

Kimba ist geboren am 6.8.2007. Sie war letzten Montag genau 20 Wochen alt. Hoffe ja das Beste... :roll:

Benutzeravatar
Bebé
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 971
Registriert: 24.07.2007 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Beitragvon Bebé » 29.12.2007 19:17

Cleo auch so um den Dreh, i-wann Mitte August....ich drück euch die Daumen, und dass ich die Zeit mit der kleinen Killer-Kratz-Katze hier eingiermaßen unbeschadet überstehe...

Aber ich denk, dass es mit dem Alter besser wird, und wenn sie mal kastriert ist, sie dann auch mehr Ruhe haben wird :s1958:

Kimbi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1819
Registriert: 18.10.2007 21:27

Beitragvon Kimbi » 29.12.2007 19:29

Ja, unsere Hände sahen auch schon aus... :shock:
Mittlerweile kenn ich die Süße, da pasiert nimmer sooo viel. :twisted:
Aber letzte Woche steckte sie mit einer Kralle bei mir quasi im Nagelbett an Daumen fest! :shock: Der Daumen war ein paar Stunden später noch richtig taub und dick!!! :shock:
Das Schlimme, wenn die Krallen erstmal in der Haut stecken, kriegt man die nur schwer wieder raus. :cry:
Aber wieso sie anderen Menschen gegenüber so faucht und knurt ist mir schleierhaft.

Benutzeravatar
Puky
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 8424
Registriert: 24.10.2007 13:24
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitragvon Puky » 30.12.2007 13:45

Könnten da evt. Bachblüten helfen? Mein Dusty hatte im Alter von 2 Jahren auch mal so eine Phase. Bei ihm haben Bachblüten-Globulis super geholfen. Er ist jetzt der liebste und schmusigste Kater.
Die Liebe einer Katze ist das schönste Geschenk.



Zurück zu „Katzen- & -Spiel-Verhalten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste