Aggression beim Milchtritt ?

Eigenarten, Sprache, Kommunikation, Katzen-Spielzeug, Kunststücke, Katzenminze, Baldrian & Co

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Verhalten der Katze
groovemichel
Experte
Experte
Beiträge: 221
Registriert: 23.07.2007 17:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mönchengladbach

Aggression beim Milchtritt ?

Beitragvon groovemichel » 05.09.2007 19:42

Hallo,

ich habe seit Mitte Juli einen Kater aus dem TH, ca. 6 Jahre alt. Er war am Anfang ein paar Tage aggressiv, wahrscheinlich aus Angst heraus. Insgesamt ist er lieb, kratzt u. haut nur beim TA. Beißen tut er selten u. in der Regel nur wenn er seine Ruhe haben will. Und das auch nicht fest. Wenn ich im Bett liege springt er auf mich u. fängt an zu trampeln. Mir haben Leute gesagt, das wäre das Zeichen das er sich wohlfühlt. Aber er drängt sich mir regelrecht auf, möchte mir am liebsten auf die Schulter u. gar nicht mehr runter. Er starrt mich an u. nach einer Weile beißt er mir in den Pulli oder in die Decke. Da ich anfangs so schlechte Erfahrungen mit ihm gemacht habe, schubs ich ihn dann immer runter.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Gruß Michaela


Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16866
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon hildchen » 05.09.2007 20:40

Hallo Michaela,
wenn Dein Kater Dich mit dem Milchtritt bestampft, fühlt er sich wirklich sehr wohl. Was machst Du dann, streichelst Du ihn oder machst Du gar nichts? Das Beißen (Du sagtest ja, es sei nicht feste) scheint mir ein "Liebesbiss" zu sein. Wenn er Dir wirklich nicht wehtut, versuche es mal mit Schmusen, Streicheln, könnte auch eine Aufforderung zum Spielen sein, das ist aber im Bett wohl unpassend.
Wie sieht sein Gesicht aus, kurz bevor er beißt? Sind seine Pupillen ganz groß? Klappt er fir Ohren nach hinten? Letzteres könnte ein Zeichen für Aggression sein. In dem Fall puste ihm ins Gesicht, das erkennt der Kater als Fauchen und er weiß, dass Du das gar nicht magst.
Es scheint mir aber eher wahrscheinlich zu sein, dass er vor lauter Liebe zu Dir gar nicht weiß wohin damit. Er kommt aus dem Tierheim, das heißt, dass er irgendwo nicht oder nicht mehr geliebt wurde. Und nun fängt er an, sich wohl zu fühlen, er hat seine Angst abgelegt und möchte Dir vielleicht dafür danken, dass er bei Dir sein darf.
Könntest Du das so vielleicht akzeptieren?
Versuchs mal.
Alles Gute
hildchen
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 05.09.2007 20:57

Also mein Kasimir bestampft mich auch jeden Morgen. Sitzt immer auf mir drauf, auf dem Bauch , auf der Schulter .... überall wo es möglich ist .... Er kriecht mir ins Gesicht und würde am liebsten in mich hinein ....

Ich würde das Beißen / Zwicken auch als Liebelei beschreiben. Wenn es wirklich böswillig wäre, wären die Ohren angelehnt.

Beim Milchtritt entspannen die Katzen völlig , da kann ich mir nicht vorstellen, daß es böse gemeint ist.

Sei froh , daß er Dich so sehr lieb hat :wink: .



Zurück zu „Katzen- & -Spiel-Verhalten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast