Wie oft Katzenjudo noch normal???

Eigenarten, Sprache, Kommunikation, Katzen-Spielzeug, Kunststücke, Katzenminze, Baldrian & Co

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Verhalten der Katze
Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Wie oft Katzenjudo noch normal???

Beitragvon Gwynhwyfar » 05.09.2007 16:48

Hier geht zur Zeit ganz schön die Post ab, jeden Tag wird sich gekloppt, was das Zeug hält. Alle miteinander. Oft geht die Aggression aber von Dustee aus, sie legt eine Pfote auf den Rücken des anderen und beißt in den Nacken! Dabei geht sie auch so den Kater an.
Diese Klopperei häuft sich jetzt wirklich , wobei der Kater sich dann immer auch noch mit Emelie prügelt und Emelie mit Dustee.
Bisher fließt kein Blut, aber viel Fell fliegt umher und es wird gefaucht was da s Zeug hält. Einmal hatte der Kater Dustee unter einer Decke in der Mangel und sie hat so geschrien die ganze Zeit, da sie nicht flüchten konnte.
Hier mal ein Video, es ist sehr klein und steht auf der Seite, sorry Handy falsch gehalten. Mit REalplayer könnt ihr es anschauen, sonst nicht.
Ist das normales Spiel oder ist der rote Teufel zu aggressiv :?:
:twisted:
Jetzt liegt er grad schnurrend auf meinem Schoss, als sei nix gewesen.
Kann es sein, daß sie zu übermütig sind, da ich sie zur Zeit nicht raus lasse.
Aber auch als sie Freigang hatten, wurde sich regelmäßig abends gekloppt.

http://www.gigamp3.de/Videos/09-05-07_1629.3gp
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery


Benutzeravatar
pepper
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1272
Registriert: 26.06.2007 19:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Falkensee
Kontaktdaten:

Beitragvon pepper » 05.09.2007 17:02

Ach die armen...das tut mir leid,sind sie vielleicht nicht ausgelastet ?ich bin ja auch am überlegen...mein mann sagt auch, wenn die sich nicht verstehen,haben wir zoff hier.dabei hätte ich schon noch ein tierchen.aber ich bin da ratlos,bestimmt haben die anderen erfahrung ..was du machen kannst.warum lässt du sie nicht raus zur zeit ?lg andrea und peppy :D :D :D
Bild

Die Freundschaft einer Katze ist nicht weniger zuverlässig als die eines Hundes ,nur wohlüberlegter .Ihre Achtung und Zuneigung muss man sich verdienen!

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 05.09.2007 17:09

Mein Gott, das tut mir leid...
Kann mich dann sehr glücklich schätzen dass das bei uns ohne grössere Probleme über die Bühne gegangen ist.
Warum ist das bei euch so ? Wie lange sind sie schon zusammen ?
LG, Vesna
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 05.09.2007 17:16

pepper hat geschrieben:Ach die armen...das tut mir leid,sind sie vielleicht nicht ausgelastet ?ich bin ja auch am überlegen...mein mann sagt auch, wenn die sich nicht verstehen,haben wir zoff hier.dabei hätte ich schon noch ein tierchen.aber ich bin da ratlos,bestimmt haben die anderen erfahrung ..was du machen kannst.warum lässt du sie nicht raus zur zeit ?lg andrea und peppy :D :D :D

Sie dürfen zur Zeit nicht raus, da hier einige Katzen in letzter Zeit spurlos verschwunden sind. Ausserdem geht Emmi immer unter die geparkten Autos und kommt mit schwarzem Öl auf dem Fell heim. Musste zweimal baden in einem Monat, das war mir und Emmi echt zuviel.
Anfang nächster Woche kommt der Elektrozaun.
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 05.09.2007 17:20

vilica65 hat geschrieben:Mein Gott, das tut mir leid...
Kann mich dann sehr glücklich schätzen dass das bei uns ohne grössere Probleme über die Bühne gegangen ist.
Warum ist das bei euch so ? Wie lange sind sie schon zusammen ?
LG, Vesna

Seit fast 1 Jahr sind sie zusammen.
Mal ist es friedlich, dann gibts wieder Tage, wo sie ständig reihum provozieren.
Sie kuscheln auch nie zusammen, jede liegt auf ihrem Schlafplatz, höchst selten wird mal übers Köpfchen geleckt. Wenn Emmi mal zum Kater geht und sein Köpfchen leckt, wird sie meist sofort drauf verprügelt.
Dustee ist immer alleine irgendwo, sie hat nur Körper-Kontakt mit den beiden anderen, wenn sie sich prügeln.
Alle werden gleich behandelt, bekommen genügend Streicheleinheiten und auch Lekkerli zusammen. Ausserdem auch Spielstunden. Beim Fressen fressen alle 3 zusammen aus einem Napf, ohne Gemeckere.
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery


Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 05.09.2007 18:23

Hallo Gwynhwyfar

Hatte das Problem mit Kiki und Bimbo.
Kiki ist sehr dominant und Bimbo ist eigentlich sehr anhänglich.
Kiki schleckte Bimbo und dann nach einiger Zeit beisst sie ihm am Nacken.
Also dem machte sie immer wider, wenn es ihr etwas nicht passte Blasenentzündung.
Der TA machte uns eine Mischung mit Bachblüten….Mensch, will es nicht verschreien, aber seit dem ist es viel besser mit ihnen zwei.
Pi-pi Problem ist bis jetzt auch erledigt….wir hoffen, es bleibt so.
Seit zwei Wochen haben wir eine junge Katze (16 Wochen).
Wir hatten grosse Angst dass es mit der Kiki nicht klappen würde.
Sie hat noch eine zweite Mischung Bachblüten bekommen.
Die erste Mischung bekommt sie am morgen und am Abend die zweite Mischung immer über Mittagszeit.
Was soll ich sagen…es hat geklappt…nicht so schnell wie mit Bimbo und Gina, aber es funktioniert.
Sie spielen sogar zusammen.
Kiki ist noch manchmal grob aber das ist nichts gegen über von früher.
Und Bimbo ist fast ganz verschont.
Bevor ich Katzen und Hund gehabt habe, habe ich nie viel von Medis an Pflanzlicher Basis gehalten….ich muss Tablette anschauen und sie soll wirken, aber das hat sich auch verendert.
LG, Vesna
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Knaecke
Junior
Junior
Beiträge: 34
Registriert: 23.08.2007 11:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Offenbach
Kontaktdaten:

Beitragvon Knaecke » 06.09.2007 08:58

Hallo,

das mit den Bachblüten bin ich auch am überlegen. Bisher habe ich nur positives gelesen. Meine beiden sind sich zur Zeit auch nur am kloppen. Spielen kann man das bestimmt nicht mehr nennen. Schmusen tun sie sowie so nicht zusammen (leider). Aber vielleicht kann man das über die Bachblüten auch noch manipulieren. Wäre zu schön um Wahr zu sein (liebe schmusende, knudelnde Katzen).

Was für eine Mischung Bachblüten wäre den hier angebracht???

Vielleicht gibst einige Vorschläge???

LG
Knaecke

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 06.09.2007 09:15

Was für eine Mischung Bachblüten wäre den hier angebracht???

Vielleicht gibst einige Vorschläge???


Wir haben Glück das unser TA unsere Katze sehr gut jetzt schon kennt und selber mit Bachblüten arbeitet.
Für Kiki habe ich zwei Mischungen....eine die sie immer nimmt und noch eine für jetzt, wegen Gina (da sie erst gekommen ist).
Für Hund macht uns Tierpsychologin die Mischung...aber sie war auch zuerst bei uns zu hause, alles aufgeschrieben usw. und wir arbeiten mit TP schon drei Jahre zusammen.
Bachblüten haben wir noch nie einfach so gekauft...schon fertig gemischte, sondern immer auf das Problem abgestimmte Mischungen von unserem TA oder TP.
Glaube das THP das sicher auch sehr gut macht, wenn er weiss, wo das Problem liegt.
LG, Vesna
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
seelchen
Experte
Experte
Beiträge: 233
Registriert: 28.07.2006 21:13
Geschlecht: weiblich

Beitragvon seelchen » 06.09.2007 09:21

Hallo
Hatte hier den letzten monat das gleiche problem als E.T. ( zweite Pflegekatze) zu uns kam . Als ich mir das eine woche mit angeschut habe war ich es leid und dann gabs Bachblüten. Eine bestimmte mischung habe ich mir nicht machen lassen da ich nur ein wenig die spannung nehmen wollte ,also gabs die resc.tropfen (ein tropfen in den Nacken und vier in ins trinkwasser,da bekommt dann jeder von was ab). Was soll ich sagen, die Fellnasen verstehen sich nun prima und Kathy nutzt wieder das Katzenklo. *freude*
Probiere es einfach mal aus , bei meinen fellnasen hat es super geholfen und lange tropfen mußte ich auch nicht.
Mein Sohnemann ( reagiert mit hyperaktivität auf zucker )bekommt auch zwischendurch eine bachblütentherapie aber eine mischung auf ihn abgestimmt. Es wird immer besser und kommt auch mal lange ohne aus. Er kann sich jetzt sehr lange auf eine sache konzentrieren was vor einem halben jahr gar nicht möglich war. * willgarnichtzurückdenken *
Ich bin mehr als begeistert von Bachblüten und kann es nur empfehlen.

lg
seelchen

Knaecke
Junior
Junior
Beiträge: 34
Registriert: 23.08.2007 11:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Offenbach
Kontaktdaten:

Beitragvon Knaecke » 06.09.2007 09:46

Hallo seelchen,

Resc.tropfen sind doch Notfalltropfen. Kann ich die dann trotzdem bedenkenlos meinen beiden Mädels geben?
Bekomm ich die auch in jeder Apotheke oder nur über Online-Shop?

Bin am überlegen, ob diese auch meinen beiden Söhnen geben soll (sind 21 und 14 J) :lol: :lol: . So wie die sich manchmal zoffen (meine armen Nerven). Vielleicht werden sie dann zugänglicher und helfen mir mehr im Haushalt. :s1577: :lol: :lol:

LG
Knaecke

Benutzeravatar
seelchen
Experte
Experte
Beiträge: 233
Registriert: 28.07.2006 21:13
Geschlecht: weiblich

Beitragvon seelchen » 06.09.2007 11:12

Hallo Knaecke

Also, die notfalltropfen kannst du deinen miezis geben aber nicht länger als eine woche,dann solltest du dir was bestimmt auf deine Katzen und der situaton mischen lassen.
Was deine Söhne anbetrifft kannst du denen gern was mischen lassen , vorausgesetzt sie wollen sie auch nehmen aber vllt wäre es auch was für deine Nerven. Ich nehme sie auch wenn meine Laune im Keller hängt und vor allem wenn ich meine Tage habe , ohne Bachblüten bin ich da vällig ungeniesbar. :?

Benutzeravatar
Hope
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3449
Registriert: 26.02.2007 18:50
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oberfranken

Beitragvon Hope » 06.09.2007 11:30

Hallo Jutta,
bestimmt hängt die Stimmung bei euch wirklich auch mit dem gestrichenen Freigang zu tun und wird sich wieder entspannen, wenn die drei wieder nach draußen dürfen.

Aber du schreibst ja, dass es auch vorher schon Stress gab. Vielleicht ändert sich bei euch die Rangfolge bzw. einer der drei stellt sie in Frage? Die Szene aus dem Video (ich konnte es mit dem Quicktimeplayer ansehen) kommt mir so bekannt vor. Allerdings wird bei uns wenig gefaucht oder geknurrt, wie du es beschreibst. Die Fellfetzen fliegen trotzdem und ich mach mir schon Sorgen um den gesundheitlich ohnehin angeschlagenen Zwerg. Kenny wurde gestern kastriert und ich hoffe, dass sich dadurch unsere Situation ein wenig entspannen wird. Aber deine drei sind ja alle bereits kastriert. Wenn ich sehe, wie viele hier solche Szenen kennen, dann scheint das doch ein recht normales Katzenverhalten zu sein. Solange keine Verletzungen dabei entstehen, würde ich nicht direkt eingreifen.
Vielleicht probierst du es aber tatsächlich einmal indirekt mit Bachblüten aus? Damit habe ich allerdings selbst keine Erfahrung.
Ich wünsch euch auf jeden Fall allen viel Geduld miteinander und starke Nerven!
Liebe Grüße Hope, Kentucky und Punkt :-D

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 06.09.2007 16:35

Jetzt hab ich die drei mal mit raus genommen heute während ich im Garten was neu angelegt habe.
was macht das blöde Katertier? Geht zu Nachbarn und kloppt sich bei denen im Keller mit der Minka!!! Argh!
Er ist ihr einfach in den Keller durch die Katzenklappe gefolgt und hat sie gebissen.
Die Nachbarin hat ganz entsetzt die Tür aufgerissen, als Minka geschrien hat und unser Katertier kam dann auch als ich ihn gerufen hab. Er hatte noch Fell von Minka im Maul!!!
Der spinnt wirklich grad unser Kater Argh!
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery



Zurück zu „Katzen- & -Spiel-Verhalten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast