Nach Klinikaufenthalt: Leo wälzt sich im Klo

Katzenprobleme, Problemkatzen

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Unsauberkeit bei Katzen
Benutzeravatar
Fenya
Experte
Experte
Beiträge: 366
Registriert: 31.05.2007 21:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Georgsmarienhütte
Kontaktdaten:

Nach Klinikaufenthalt: Leo wälzt sich im Klo

Beitragvon Fenya » 22.12.2016 15:30

Hallo zusammen!

Lang ist's her, dass ich hier um Rat gefragt habe... Jetzt muss es mal wieder sein.

Mein Leo war letzte Woche sehr krank. Es fing mit Erbrechen an und dann totaler Futterverweigerung. Wir waren täglich beim TA, dann in der Klinik und als nach 3 Tagen Medi's aus der Klinik nichts besser wurde, musste er dort bleiben. Nach 6 Tagen konnte ich ihn gestern endlich wieder zu mir holen und jetzt frisst er wieder wie ein Scheunendrescher und ist noch anhänglicher als zuvor. Aber leider stinkt er bestialisch nach Urin. Das ist mir nicht neu nach einem Arzt-/Klinikaufenthalt und ich versuche Leo mit einem feuchten Waschlappen und etwas Babyshampoo bei der Reinigung zu helfen (putzen tut er sich, Baden geht nicht).

Eben habe ich ihn gebürstet, um ihm auch damit die Fellpflege zu erleichtern, ging auch gut... Aber danach rannte er dann wieder ins Katzenklo, um sich dort zu wälzen :( So bekomme ich den Gestank nie aus ihm raus, auch wenn die Klo's gestern komplett erneuert wurden und ich sofort Klumpen und Kot raus hole... Es riecht ja trotzdem immer.

Habt ihr eine Idee wie ich ihm das wieder abgewöhnen kann bzw. wie wir den Gestank möglichst schnell aus seinem Fell bekommen? Ich hab hier in der Wohnung schon alles mit Handtüchern und Decken geschützt und wechsel die morgens und abends aus sofern er drauf gelegen hat.


Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7558
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: Nach Klinikaufenthalt: Leo wälzt sich im Klo

Beitragvon Khitomer » 23.12.2016 14:21

Schön, dass es deine Katerchen wieder besser geht.

Wenn du Bentonitstreu verwendest und, wie du geschrieben hast, das Streu eben gewechselt hast, dann denke ich, hilft das rollen im Streu sogar, den lästigen Uringestank los zu werden. Das Bentonit bindet Gerücke wie Aktivkohle. Nur staubig ist er nachher ein bisschen... Aber in ein paar Tagen ist der Spuk sowieso vorbei.
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22066
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Nach Klinikaufenthalt: Leo wälzt sich im Klo

Beitragvon Räubertochter » 23.12.2016 18:05

Prima, dass er wieder fit ist.
Ich sehe das wie Khito, möglicherweise versucht er den Geruch ebenfalls los zu werden. Du musst nur aufpassen, dass er nicht plötzlich Streu frisst. Wenn Du regelmässig reinigst, dann beobachte das mal paar Tage. Babyshampoo oder so würde ich nicht nehmen, da er das vermutlich auch als unangenehm befindet und sich auch deshalb wälzt.

Wenn Du willst, kannst Du sonst mit EM = effiktiven Mikroorganismen zu werke gehen.
Gibt es bei der Firma EMIKO sind pure Natur und zersetzen Gerüche und Bakterien.
Ich setze Dir mal den LINK rein
Damit kann man auch prima Katzenklos und ggf. Pinkelstellen reinigen, riecht am Anfang leicht säuerlich, das sind die Mikroorganismen, die dann Arbeiten. Der Geruch verfliegt aber.

Viel Erfolg
Stefanie :s2444:
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja-Trudi & Pauli

Benutzeravatar
Fenya
Experte
Experte
Beiträge: 366
Registriert: 31.05.2007 21:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Georgsmarienhütte
Kontaktdaten:

Re: Nach Klinikaufenthalt: Leo wälzt sich im Klo

Beitragvon Fenya » 23.12.2016 22:45

Ich hoffe ihr habt recht, und ja ich nutze Betonit :)

Er putzt sich zwar ausgiebig, aber einige Körperteile stinken immer noch unheimlich. Heute hat er sich nur einmal morgens gewälzt, seit dem nicht mehr. Ich habe ihm auch eine Wälzwanne gebaut mit einer härteren und einer weicherein Fussmatte und Katzenminze für den Fall, dass ihn einfach das Fell so juckt nach den paar Tagen ohne Fellpflege.

Zu allem Überfluss hat er jetzt auch noch Durchfall bekommen, wahrscheinlich von dem Medikament welches ich ihm geben sollte. Das lasse ich nun morgen nach Absprache mit dem Arzt weg.

Ich hoffe und bete, dass er ganz schnell wieder der Alte ist.

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16983
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Nach Klinikaufenthalt: Leo wälzt sich im Klo

Beitragvon hildchen » 23.12.2016 22:55

Ein Stinktier unterm Weihnachtsbaum ist ja auch nicht so schön.
Ich wünsche Euch, dass es schnell ausgestanden ist! Seiner empfindlichen Nase muss das ja noch viel mehr stinken als Euch!
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.


Benutzeravatar
Felinae
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2293
Registriert: 25.07.2016 23:28

Re: Nach Klinikaufenthalt: Leo wälzt sich im Klo

Beitragvon Felinae » 24.12.2016 07:58

Euer armer Spatz, 6 Tage Klinik :shock:, es muss wirklich schlimm um ihn gestanden haben.

Ehrlich gesagt gibt es glaube ich nur zwei Dinge die wirklich gegen den Gestank helfen.
Ein Bad oder er putzt es weg.

Mein jüngster stank auch fürchterlich nach seinem Kliniksaufenthalt.

Weil er Wasser hasst, habe ich ihn auch nur mit feuchten Tüchern immer wieder abgeriebene. Das war wenig effektiv. Aber nach zwei Tagen intensiven putzens, auch durch die anderen, war dann der Spuk vergessen.

Da Katzen 10 mal besser richen können als wir Menschen, muss es für ihn deutlich schlimmer gewesen sein als für uns.
Zuletzt geändert von Felinae am 24.12.2016 11:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Fenya
Experte
Experte
Beiträge: 366
Registriert: 31.05.2007 21:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Georgsmarienhütte
Kontaktdaten:

Re: Nach Klinikaufenthalt: Leo wälzt sich im Klo

Beitragvon Fenya » 24.12.2016 10:29

Genau deshalb verstehe ich nicht, warum er einige Stellenm (die beiden hinteren Flanken) immer noch nicht geputzt hat. Am Kopf und Rücken riecht es nur noch ein klein wenig, aber dort puh... Ich habe leider auch eine extrem feine Nase... Mein Mann, mein Sohn und meine Schwiegermutter riechen das überhaupt nicht wenn sie mit der Nase in sein Fell gehen... Ich rieche es schon, wenn er nur in meine Nähe kommt.

Ich werde weiterhin mal mit nassen Händen über diese Stellen streichen in der Hoffnung, dass er dann anfängt sich dort zu putzen. Toi, toi, toi war er sich bis jetzt noch nicht wieder wälzen.

Momentan riechen die Katzenklos besser als er, weil ich sie sofort reinige, wenn jemand drauf war.



Zurück zu „Katzen-Psychologie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste