Schon wieder unfreiwilliger Zuwachs

Katzenprobleme, Problemkatzen

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Unsauberkeit bei Katzen
Jones
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2073
Registriert: 06.01.2012 19:01

Schon wieder unfreiwilliger Zuwachs

Beitragvon Jones » 18.04.2015 14:24

Ihr Lieben,

ich mal wieder mit nahezu dem gleichen Problem, wie vor ein paar Jahren schon...........................

Mal wieder hat eine Katze uns auserkoren :roll:

Zum Glück weiß ich wenigstens diesmal wem wie gehört (einer alten Bekannten, so ist der Kontakt nach Jahren wieder aufgelebt :D )

Hexe heißt sie, ist knapp ein Jahr alt, weiß-grau-schwarz getigert. Ihre Mutter wurde leider vor 3 Monaten vor ihren und den Augen des Besitzers überfahren ...... :(

Seit gut zwei Wochen taucht Hexe mit schöner Regelmäßigkeit sehr penetrant hier auf. Obwohl ihre Dosine sie schon zweimal in der Transportbox mit nach Hause genommen und auch mal für einen Tag zu Hause "eingesperrt" hat. (Sie ist eben auch "Hardcore-Freigängerin)

Das Verhalten von Liesa und Jones ist hmmmmmmm iwie eigenartig, Hexe gegenüber. Einerseits scheinen sie genervt, andererseits ignorieren sie sie völlig, vorhin z.B. haben Liesa und Hexe zwar sich gejagt, ab und an nach einander geschlagen, andererseits kugelt sich Liesa völlig entspannt, keine zwei Meter entfernt, von Hexe in der Sonne und putzt sich. Hexe kam dann, wollte ihr "eine hauen", Liesa fauchte kurz und das wars, sie chillte dann weiter......

Hexe kommt auch nicht, um zu fressen, sie ignoriert das Futter weitestgehend. Selbstverständlich wird das Futter auch immer weggestellt und Hexe, auch wenn es hundert Mal am Tag ist, wieder hinauskomplimentiert.
Aber sie ist penetrant wie ein Flummi und kommt auch gerne 200 Mal am Tag wieder, oder in der Nacht, dann stiefelt sie nach ganz oben und legt sich bei meinem Sohn vor die Türe.

Jones unser bekennendes Weichei, läßt Liesa weitestgehend machen. Wenn er da ist, riskiert er mal ein halbes Auge, aber auch nicht mehr.
Die Frage ist nun, was machen "wir" mit Hexe ???

Logischerweise müßte sie weg von hier, wenn wir nicht riskieren wollen, daß sie sich hier total einnistet. Sie wohnt nur zwei Straßen weiter. Das sieht auch ihre Dosine so, die das aber eigentlich gar nicht will, verständlicherweise.

Andererseits will Göga auch keine dritte Katze. Ich bin momentan recht ratlos, muss ich zugeben.

Natürlich sind wir auch mit Schuld, da Jones die Katzenklappe entweder völlig ignoriert oder in der Tat zu dumm ist, um das Prinzip zu verstehen. Ich übe seit dreieinhalb Jahren mit Jones, aber nein, keine Chance. Ergo ist die Klappe immer hochgebunden und somit der Einstieg garantiert.

Habt ihr eine Idee, was ich machen könnte ?
Wasserspritze, Staubsauger, Hände klatschen usw interessieren Hexe nicht.
Liebe Grüße
Silke
Jones, Frosty und Lisa.
Mit Twister im Herzen ! 22.12.2011
In der Hoffnung, daß Frosty wieder nach Hause findet ! (vermisst seit dem 25.05.2012)
Und den besten Wünschen für Herzog! Er wurde am 17.03.2012 erfolgreich in ein neues Zu Hause vermittelt !


Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16980
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Schon wieder unfreiwilliger Zuwachs

Beitragvon hildchen » 18.04.2015 15:39

Vielleicht sucht sie einfach tierische Gesellschaft? Sprich doch mal mit ihrer Besi, ob sie ihr nicht einen Kumpel/Kumpeline zur Seite stellen will?
Viel machen könnt Ihr sonst nicht, fürchte ich, da sie ja alle Vertreibungsmaßnahmen einfach ignoriert. Und die Klappe über Nacht zu lassen wollt Ihr wohl auch nicht, oder?
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Re: Schon wieder unfreiwilliger Zuwachs

Beitragvon Katzelotte » 18.04.2015 16:53

Wenn nichts an Vertreibung hilft, wird es schwer. :?

Da fällt mir auch grad nichts ein.

Ich kann dir nur raten, immer wieder vertreiben. Auch wenn es sich hart anhört, evtl. auch einen Wasserschlauch oder Eimer Wasser nutzen. :(
Nicht schön, tut aber nicht weh.
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli

Jones
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2073
Registriert: 06.01.2012 19:01

Re: Schon wieder unfreiwilliger Zuwachs

Beitragvon Jones » 18.04.2015 17:01

Hallo hildchen,

leider wollen die Besis keine weitere Katze, nach dem Drama, mit der Mutter im Januar, als diese überfahren wurde.

Tierische Gesellschaft hat sie zu Hause im Sinne des Hundes, bei dem sie ja quasi aufgewachsen ist und der sie, laut Besis auch über alles liebt.

Ich verstehe all das nicht. Mag Liesa sie nun, oder nicht? Hat sie Angst vor ihr ? Ne, glaub ich nicht, sonst würde sie sich nicht so entspannt quasi neben Hexe in der Sonne kugeln. Und Jones ? Er ignoriert sie weitestgehend, es sei denn, sie kommt ihm zu nahe. Alles in allem zwar wesentlich entspannter, aber nicht ok.

Nein, wir können die Klappe nachts nicht zulassen. Jones versteht bzw ignoriert sie ja, er würde weder rein noch raus können. Und unsere Katzingers gehen beide nicht auf das Katzenklo, innerhäusig. Es ist zwar immer parat, wird immer sauber gemacht, aber sie gehen bei Wind und Wetter raus. Und ich mag Jones ja auch nicht ein- oder aussperren.

Abgesehen davon kommt sie auch sehr gerne tagsüber, insgesamt habe ich heute sicher zwei Stunden hier rumgehampelt, bis sie dann mal gegangen ist.
Liebe Grüße
Silke
Jones, Frosty und Lisa.
Mit Twister im Herzen ! 22.12.2011
In der Hoffnung, daß Frosty wieder nach Hause findet ! (vermisst seit dem 25.05.2012)
Und den besten Wünschen für Herzog! Er wurde am 17.03.2012 erfolgreich in ein neues Zu Hause vermittelt !

Jones
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2073
Registriert: 06.01.2012 19:01

Re: Schon wieder unfreiwilliger Zuwachs

Beitragvon Jones » 18.04.2015 17:07

Hallo Katzelotte,

das machen wir ja auch. Allerdings noch nicht mit Eimer oder Wasserschlauch.

Denn sehr oft ist es so, daß sie sich iwie reinschleicht und dann ganz oben rumliegt, ohne daß es irgendjemand mitbekommt.

Also Hexe wieder runterbuxiert, rauskomplimentiert, umgedreht, zack steht sie wieder hinter mir .....
Liebe Grüße
Silke
Jones, Frosty und Lisa.
Mit Twister im Herzen ! 22.12.2011
In der Hoffnung, daß Frosty wieder nach Hause findet ! (vermisst seit dem 25.05.2012)
Und den besten Wünschen für Herzog! Er wurde am 17.03.2012 erfolgreich in ein neues Zu Hause vermittelt !



Zurück zu „Katzen-Psychologie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste