Trockene Ballen

Pflege von Krallen, Fell, Ohren

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Pflege von Katzenfell & Co
Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Trockene Ballen

Beitragvon Hollyleaf » 07.11.2014 12:46

Hallo ihr Lieben!
Ich habe eben gemerkt, dass Nemo extrem trockene Ballen hat.
Ich möchte nicht, dass sie rissig werden.
Hat jemand vllt einen Tipp, wie man die Ballen einer Katze pflegen kann?
Ich dachte, ich hätte mal etwas von Olivenöl gehört.

Lg


Benutzeravatar
Sanoi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3206
Registriert: 16.06.2008 20:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Himmel
Kontaktdaten:

Re: Trockene Ballen

Beitragvon Sanoi » 07.11.2014 13:11

Klar kann man z.b. mit vaseline einreiben o.ä. aber wie siehst du das sie trocken sind?
Unsere haben auch trockene Ballen, aber ich denke das ist normal, oder nicht?
Mit cremen/oelen kann man halrt auch viel kaputt machen, so dass man (so ist es zumindestens beim menschen) immer mehr cremen muss um ans selbe Ergebnis zu kommen.
Ich z.b. bade in Natron, aber ich weiß nicht ob du das mit deinen Mietzies schaffst :P Aber man könnte Natron tupfen.
Natron dient der Entsäuerung und hilft der Haut sich selbst zu fetten :)
Bye
Saskia
-------------------------------
http://www.sanois-welt.de

Benutzeravatar
Schuggi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3284
Registriert: 15.10.2011 03:17
Vorname: Schuggi
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hinter 3 Tannen
Kontaktdaten:

Re: Trockene Ballen

Beitragvon Schuggi » 07.11.2014 13:41

Na ja...meine Katzen hatten immer trockene Ballen,
und sie sind samt weich :D
Du kuschelst ja viel mit Deinen Pfötchen, also ich
gehe davon aus das Dir ein Unterschied aufgefallen ist.
Gut möglich das längeres liegen vorm Kaminofen einen
Einfluss hat, wie auch trockene Luft im Winter und die Ballen
etwas trockener macht.

Ich denke es gehört ne Menge dazu bis Ballen
rissig werden, soll heißen denk mal darüber nach
wo Katzen eigentlich her kommen und was Freigänger
alles "durchlaufen".

Es gibt definitiv Ballen-Pflege zu kaufen, ob man sowas
wirklich braucht weiß ich nicht...
Vaseline, Melkfett es gibt wohl einige Vorschläge ob man
das einfach machen sollte kann ich ebenfalls nicht sagen.
Ich würde wenn überhaupt nur etwas nehmen von dem ich
weiß das es zu 100% nicht schadet, ob Olivenöl bei ner
Diät sinnvoll ist...keine Ahnung, aber abgeschleckt wird es
bestimmt :wink:
Bild
Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das was übrig
bleibt, wie unwahrscheinlich es auch wirken mag, die Wahrheit sein...

Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7864
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Re: Trockene Ballen

Beitragvon Ronjasräubertochter » 07.11.2014 14:10

meine haben auch trockene ballen,fällt im winter bei heizungsluft mehr auf denke ich :wink:
würde sie auch nicht eincremen :!:
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !

Benutzeravatar
Kuro
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1210
Registriert: 29.09.2011 20:17
Vorname: Kuro
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 新宿
Kontaktdaten:

Re: Trockene Ballen

Beitragvon Kuro » 07.11.2014 16:10

Sanoi hat geschrieben:Mit cremen/oelen kann man halrt auch viel kaputt machen, so dass man (so ist es zumindestens beim menschen) immer mehr cremen muss um ans selbe Ergebnis zu kommen.

Dem kann ich nur zustimmen, das habe ich vor Jahren an mir selbst festgestellt. Ich creme deswegen selbst im Winter kaum, weder Gesicht noch anderes. Nur in seltenen Fällen, wenn die Haut zu gereizt ist. Den Rest soll sie selbst machen, das geht am Besten.

Ich wäre auch vorsichtig und würde erstmal beobachten. Solange die Ballen nicht einreißen, sehe ich da noch kein Problem und gerade im Zusammenhang mit der jetzigen Jahreszeit kann sich das im Frühjahr einfach wieder legen.
Your life depends on your ability to master words.


Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Trockene Ballen

Beitragvon Hollyleaf » 07.11.2014 20:16

Das Ding ist, dass das bei ihm noch nie so war. Sie sind immer weich, aber nun sind sie hart kann man schon sagen.
Ok, dann hoffe ich mal, dass sie nicht einreißen oder noch schlimmer trocken werden :s1958:

Benutzeravatar
Kuro
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1210
Registriert: 29.09.2011 20:17
Vorname: Kuro
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 新宿
Kontaktdaten:

Re: Trockene Ballen

Beitragvon Kuro » 07.11.2014 20:19

Naja, aber beim Menschen ist es ja auch so, dass sich mit zunehmendem Alter die Hornhautbildung verstärkt. Ich weiß nicht, ob das bei Katzen auch so sein kann, aber ich könnte es mir schon vorstellen.

Ich denke wirklich, solange das nicht spröde aussieht und beginnt einzureißen, brauchst Du Dir nicht wirklich Gedanken machen (zumal manches auch phasenweise auftreten kann und die trockene Luft dann vielleicht noch begünstigend wirken kann).
Your life depends on your ability to master words.

Benutzeravatar
Yve1981
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2182
Registriert: 18.07.2006 16:22
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Trockene Ballen

Beitragvon Yve1981 » 08.11.2014 00:48

Solange sich die Haut nicht ablöst, würde ich auch nix machen. Whoopi hat im Winter teilweise ziemlich viel Schuppen. Da hatte ich mal ein Spray vom TA für. Hat aber nicht viel genützt.
Mio hat Schweißfüße. Beim TA hinterlässt der richtige Pfützen :lol: Daheim fühlen sich seine Pfoten wie Gummibärchen an :wink:
Liebe Grüße,
Yvonne mit Whoopi, Mio, und Tigger im Herzen (21.09.2012)

Bild

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Trockene Ballen

Beitragvon LaLotte » 08.11.2014 10:03

Ihr hattet ja auch noch nie einen Kaminofen :wink: Ich kann mir schon vorstellen, dass das veränderte Raumklima eine Auswirkung hat, zumal Nemo ja direkt am Ofen liegt.
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Trockene Ballen

Beitragvon Mozart » 09.11.2014 12:17

Gedanken würde ich mir erst dann machen, wenn die Haut rissig ist, sich löst oder wenn die Pfotenballen entzündet sind. Dann würde ich zum Tierarzt gehen. Vorsorglich Cremes oder was sonst als Pflege im Internet angeboten wird, das würde ich nicht benutzen.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Trockene Ballen

Beitragvon Hollyleaf » 09.11.2014 14:58

Die Ballen sind nun auch wieder babyweich :love: Wer weiß was das war...

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Trockene Ballen

Beitragvon Hollyleaf » 09.11.2014 20:11

Wir haben nun ein Gefäß mit Wasser auf den Ofen gestellt.

Benutzeravatar
Sanoi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3206
Registriert: 16.06.2008 20:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Himmel
Kontaktdaten:

Re: Trockene Ballen

Beitragvon Sanoi » 09.11.2014 20:21

Hollyleaf hat geschrieben:Wir haben nun ein Gefäß mit Wasser auf den Ofen gestellt.

Könnt ihr die Luftfeuchtigkeit messen?
So "Tricks" haben wir auch schon versucht, aber bei uns hat es nichts geändert :(
Bye
Saskia
-------------------------------
http://www.sanois-welt.de

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Trockene Ballen

Beitragvon Hollyleaf » 09.11.2014 20:28

Hmm.... ich wüsste nicht wie.

Benutzeravatar
Sanoi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3206
Registriert: 16.06.2008 20:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Himmel
Kontaktdaten:

Re: Trockene Ballen

Beitragvon Sanoi » 09.11.2014 20:36

Dafür gibts Geräte. Manchmal wen du ein Thermometer kaufst das elektronich ist o.ä. dann misst das auch die Luftfeuchtigkeit. Oder auch Wetterstationen.
Wir haben auch eine für wenig Geld bei uns. Hat damals 10€ glaub ich gekostet.
Bye
Saskia
-------------------------------
http://www.sanois-welt.de



Zurück zu „Katzen-Pflege & Hygiene“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste