Pelle, Gina, Rico, Masai und Zora - Gesundheitscheck

Zwei, drei und mehr Katzen

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Zusammenführung im Mehrkatzen-Haushalt
Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7542
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Pelle, Gina, Rico, Masai und Zora - Gesundheitscheck

Beitragvon Khitomer » 24.01.2015 17:48

Hier möchte ich von meinen Katzen erzählen, wie es ihnen gesundheitlich geht.

Gestern waren wir beim TA, zum Gesundheitzcheck und zur Impfung. Die letzte Impfung war 2 Jahre zurück und war ohne Parvovirus. Die Parvovirus Impfung lag 3 Jahre zurück.

Ich musste diesmal den TA Besuch alleine schaffen, weil unsere Heitzung komische Geräusche Machte und Tommy sich darum kümmern musste, bevor alle Geschäfte Wochenende machten.

1. Das Eintüten.
Das ging überraschend gut. Hab mir erst die "einfachen" Katzen geschnappt, Zora, Pelle und Gina. Rico hatte ich erst im WZ fest gesetzt, wo er mit mir ums Sofa fangen gespielt hat. Hab ihn dann in die Küche dirigiert, die recht klein und übersichtlich ist. Da war das Einfngen dann kein Problem mehr.
Und dann Masai - bei dem ich auch schon Arbeitshandschuhe und eine dicke Jacke ab hatte und auch die Box hochkant sstellen war nötig. Aber ich hatte von Rico gelernt. Also erst mal Masai finden - unter dem Bett - und unter Vermeidung von all zu viel Stress in die Küche dirigieren. Da war es dann ganz einfach. Ich konnte Masai um den Körper greifen und vorsichtig in die Box schieben, ohne ihn dabei hoch zu heben. Masai mag es nämlich gar nicht, wenn er den Boden undter den Pfoten verliert. Da bekommt er fast Panik.

2. Die Autofahrt.
Die Autofahrt war - sagen wir mal - unterhaltend. Radio konnte ich mir schenken. Gina und Rico haben abwechselns miaut. Gina kann dabei recht bestimmt und laut werden und auch Rico hat eine gute Stimme. Zwischen drin hat auch Zora mal ein feines Pipsen eingeworfen. Von Palle hab ich nichts gehört. Ob es daran gelgen hat, dass er nicht richtig miauen kann oder er still war, weiss ich nicht. und auch Masai war still, was mir nicht ganz gefallen hat. Letztes mal hat auch Masai mal ein dunkles Miar eingeworfen. Lieber eine miauende Katze als eine, die vor Angst nichts sagt.

3. Beim TA.
Glücklich beim TA angekkommen, durften alle, die wollten, im Behandlungsraum auf Erkundung gehen, was vor allem Gina und Pelle benutzen. Zora ging nur eine kurze Runde, bis sie ein gutes Versteck fand. Rico und Masai bliben in der Box.

Pelle war der erste. Er hatte vor 2 Jahren 5.34 kg und jetzt 5.15. Unsere Bemühungen, dass er nicht weiter zunimmt, sind also geglückt. :D Die TA hat auch sein Lipom an der Flanke gründlich abgetastet. Da ist alles im grünen Bereich. Pelle fehlen oben Schneidezähne und er hat Stellenweise leicht gerötetes Zahnfleisch. Sie meite aber, dass man da noch nichts macht.

Gina war zwar brav, hat aber während der ganzen Untersuchung geknurrt. Muss beängstigend sein, wenn man sie nicht kennt uund nicht weiss, was man davon erwarten kann. Ginas einer Eckzahn, der vor ca 3 Jahren abgebrochen ist, hat einen Stich ins gelbliche und eine ganz leichte Rötung am Zahnfleisch. Das muss ich beobachten, wenn da beim Fressen Probleme auftauchen sollten. Zur Zeit ist sie aber eher leicht zu dick, sie hat wie auch vor 2 Jahren 5.8 kg. Beim Herzen konnte die TA dieses mal kein Nebengeräusch höhren. Trotzdem kann sie höhren, dass das Herz nicht normal ist.

Zora hat etwas zugenommen, von 2011 5.3 kg, 2012 5.15 kg und jetzt 5.49 kg. Die TA meinte, obwohl Zora etwas pummelig aussieht, sei da in ihrem Fall tatsächlich nur Fell und sie sei dünner als Gina, die ihrerseits eigentlich schlank aussieht.
Bei Zora haben wir über ihren nachten Bauch gesprochen und ob das Stress sein könnte oder Allergie. Die typischen allergiezeichen feheln aber Zora schüttelt oft den Kopf, wenn man sie da grad gestreichelt hat. Die TA meint, es könnte sein, dass es sie da juckt, was zusammen mit dem Bauch für eine Allergie sprechen könnte. Ich mach mir jtetzt Gedanken, ob und wie ich eine Fütterung mit nur einer Proteinquelle bewerktelligen kann. ur Zora allein oder alle? Welches Futter?

Rico hat wieder mal gezittert wie Espenlaub. Er hat abgenommen von 4. 84 kg auf 4.66 kg. (2011 hatte er 4.69 kg.) Dies mal konnte die TA kein Geräusch auf der Lunge höhren, was er sonst immer hatte. Sein linkes Auge war leicht gerötet. Ich muss ihm wieder Cistus Tee geben. Und er hat auch eine leichte Rötung am Zahnfleisch. Die andere TA da hatte mir letztes Mal gesagt, das sein bei Siamesen normal und Rico hat ja recht viel Siamesen Blut (wurde eingekräuzt, um seine Farbe in die Bengalen zu bekommen. Er hat zB auf den Siamesen typischen Knickschwanz und die Hochbeinige, schlanke Statur). Und Rico hat zu wenig Fleisch auf den Knochen, genauer gesagt, zu wenig Muskeln. Ich muss mich zusammen nehmen und mit ihm trainieren (hat die TA zwar nicht gesagt, aber gut währe es doch). Die TA hat gefragt, ob er springen kann, zB auf ein Fensterbret. Da er das sehr gut kann, war sie zufrieden. Vielleicht ist er auch einfach zu dünn und ich sollte ihn mehr füttern, was ich ja schon jetzt versuche. Hmmm...?

Masai war auch recht ängstlich und wollte sich gar nicht entrollen und war sehr angespannt. Die TA konnte bie ihm nicht die Beine Strecken um die Gelenke zu testen respektive sie wollte es nicht erzwingen, da ich bei ihm da kein Problem sehe. Bei ihm konnte die TA diesmal auch kein Herznebengeräusch höhren, was er sonst immer hatte. Aber auch bei Masai konnte die TA deutlich höhren, dass sein Herz nicht normal ist. Es habe einen anderen Klang. Ich trage mich mit dem Gedanken, ob ich ihn wieder mal Schallen lassen sollte.

Ich muss noch sagen, dass Pelle, der als erstes untersucht wurde, sich danach zu Rico in die Box gelegt hat. Rico war dann der letzte.

4. Heimfahrt
Siehe 3.

5. Am abend
Einer hat sich nach dem Abendessen übergeben. Ich vermute, es war Rico. Er hat auch heute sehr schlecht gegessen. Heute Nachmittag konnte ich ihn zumindest mit ein paar Leckerchen locken und er hat danach etwas TroFu genomen, sich umgedreht und weiter geschlafen. Da bin ich dann etwas beruhigt. Werde ihn weiter gut beobachten und verwöhnen.

Und Tommy hat es geschafft, unsere Heizung wieder zum Laufen zu bringen :love: . Er musste 3 Teile in der Elektronik austauschen. Wir haben es also trotz Schnee draussen wieder kuschelig warm.
Liebe Grüsse, Khito

Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...


Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16866
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Pelle, Gina, Rico, Masai und Zora - Gesundheitscheck

Beitragvon hildchen » 24.01.2015 18:17

Oh, das klingt ja wie ein - ahem - spannender Tag!
Ich finde es bewundernswert, wie Du alles alleine gewuppt hast!
Und keine großen gesundheitlichen Katastrophen, das ist doch sehr beruhigend!
Und dass die Heizung wieder schön wärmt, ist super! Gute Arbeitsteilung. :wink:
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17517
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Re: Pelle, Gina, Rico, Masai und Zora - Gesundheitscheck

Beitragvon SONJA » 24.01.2015 19:01

Khitomer hat geschrieben:Die Autofahrt war - sagen wir mal - unterhaltend.

:lol:

Khitomer hat geschrieben:Von Palle hab ich nichts gehört. Ob es daran gelgen hat, dass er nicht richtig miauen kann

Kann er nicht? Was gibt er denn sonst so von Töne von sich?

Khitomer hat geschrieben:Glücklich beim TA angekkommen, durften alle, die wollten, im Behandlungsraum auf Erkundung gehen

Ernsthaft? :shock: Hast Du da keine Angst, dass Dir jemand wegflitzt? Da wäre ich zu "schisserig" ;-)

Khitomer hat geschrieben:Rico Und er hat auch eine leichte Rötung am Zahnfleisch. Die andere TA da hatte mir letztes Mal gesagt, das sein bei Siamesen normal und Rico hat ja recht viel Siamesen Blut

Ja, kann ich bestätigen. Alle TA haben uns bei Noschi und Bambi immer verrückt gemacht, von wegen grossen Zahnfleischproblemen,
da müssten langfristig alle Zähne gezogen werden *bla *bla - in der Tierklinik haben das dann 3 Ärzte unabhängig voneinander angesehen
und haben alle gesagt, das sei normal!

Khitomer hat geschrieben:Heimfahrt Siehe 3.

:lol: :lol:

Khitomer hat geschrieben:Einer hat sich nach dem Abendessen übergeben.

Bestimmt der Stress, oder?

Khitomer hat geschrieben:Und Tommy hat es geschafft, unsere Heizung wieder zum Laufen zu bringen :love: .

Super, dann könnt ihr euch ja jetzt am Wochenende alle vom gestrigen Stress erholen. Wie hildchen schon schrieb,
Du kannst wirklich stolz auf Dich sein, dass Du das alleine geschafft hast.

Toll, dass alle soweit gesund sind :D
...

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Pelle, Gina, Rico, Masai und Zora - Gesundheitscheck

Beitragvon Hollyleaf » 24.01.2015 19:16

Das war ja ein aufregender Tag!
Klar, die ein oder anderen Ziperlein, die werdet ihr aber hinbekommen, da bin ich mir sicher :s1958:
Und hey- das Positive überwiegt eh. Super, ich freu mich :s1951:

Und zum sortenreinen Futter schaust du am Besten hier. Dort bestelle ich für Kibah, sie hat ja auch eine Allergie.
Lässt du ein Allergie-Screening machen? Das ist natürlich eine Kostenfrage aber auch wirklich sehr hilfreich.
Dann wüsstest du mit 100&iger Sicherheit, ob eine Allergie vorliegt und auch, gegen was.

Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Re: Pelle, Gina, Rico, Masai und Zora - Gesundheitscheck

Beitragvon Katzelotte » 24.01.2015 19:49

Na, das nenne ich mal einen Tag. :D

Haste super hinbekommen und Tommy auch. :s1942:
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli


Benutzeravatar
Finalein
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1246
Registriert: 13.04.2013 14:09
Vorname: Lia
Geschlecht: weiblich

Re: Pelle, Gina, Rico, Masai und Zora - Gesundheitscheck

Beitragvon Finalein » 24.01.2015 20:23

Boah, mit 5 Katzen loszuziehen, :s1942: Ich krieg schon ne Krise, wenn ich mit zweien unterwegs bin.
Nee, die im Wartebereich rumlaufen zu lassen. Shani ist mir das letzte Mal auch von der Bank gesprungen und ich
hatte voll die Panik, wo der jetzt hinwetzt.
War ja dann doch sehr aufregend für Dich und alle Katzis. Denke, sie haben sich inzwischen wieder entspannt.
Und schön, daß es wieder warm ist bei Euch. Kalte Räume im Winter kann man nicht wirklich gebrauchen.
Bild
Liebe Grüße von den Fellnasen Mika, Shani, Finchen und Dosi Lia

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7542
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: Pelle, Gina, Rico, Masai und Zora - Gesundheitscheck

Beitragvon Khitomer » 24.01.2015 21:32

SONJA hat geschrieben:
Khitomer hat geschrieben:Von Pelle hab ich nichts gehört. Ob es daran gelgen hat, dass er nicht richtig miauen kann

Kann er nicht? Was gibt er denn sonst so von Töne von sich?


Er quäkt eher - ein bisschen froschartig - oder krächtst und das alles nicht sehr laut. Ich hab immer etwas Angst, dass er mal wo eingeschlossen ist und sich dann nicht bemerkbar machen kann. Aber zum glück füttere ich 3 Mal täglich u d wenn er da nicht er erste ist, wird er gesucht. :D

SONJA hat geschrieben:
Khitomer hat geschrieben:Glücklich beim TA angekkommen, durften alle, die wollten, im Behandlungsraum auf Erkundung gehen

Ernsthaft? :shock: Hast Du da keine Angst, dass Dir jemand wegflitzt? Da wäre ich zu "schisserig" ;-)


Unser TA ist etwas zwischen einer Gemeinschaftsprazis und einer Tierklinik. Die haben da einzelne, kleine Behandlungszimmer mit geschlossenen Türen und Terassentüre mit Fenster bis zum Boden. Da sitzt Gina immer und schaut raus und da können die grossen hunde direkt von draussen rein und raus, ohne die anderen Tiere im Wartezimmer zu erschrecken. Da ist es sicher, dass keiner abhaut. Und wenn doch, dann gehts in den Korridor und ins Wartezimmer und von da führt eine doppelte Türe nach draussen, also eine kleine Schleuse. Da muss schon sehr viel schief gehen, bis da einer ganz nach draussen gelangt.

SONJA hat geschrieben:
Khitomer hat geschrieben:Einer hat sich nach dem Abendessen übergeben.

Bestimmt der Stress, oder?


Hmm, ich weiss nicht. In den letzten Wochen hab ich ab und zu Erbrochenes gefunden, konnte aber nich feststellen, wer es war, also auch nicht am Verhalten. Keiner war schlapp oser so. Ich habe Masai oder Rico im Verdacht. Und hete hat ja dann Rico nichts zum Frühstuck gegessen und am Nachmittag musste ich ihn sehr überreden. Er war recht schlapp. Aber zum Abendessen war er dann gut drauf und hat zumindest alle Sosse von seinem NaFu geschlabbert und eben hat er noch mehr gegessen.

Das mit dem Übergeben könnte auch Masai sein, wegen seinem Herzen, wenn die TA jetzt deutlich gehört hat, dass da was nicht stimmt. Masai hat ja eine Herzdiagnose, aber mir wurde gesagt, dass diese Fiberbildungen ihn nicht beeinträchtigen würden. Drum denke ich auch, dass ich ihn noch mals scannen lassen möchte.

Hollyleaf hat geschrieben:Und zum sortenreinen Futter schaust du am Besten hier. Dort bestelle ich für Kibah, sie hat ja auch eine Allergie.
Lässt du ein Allergie-Screening machen? Das ist natürlich eine Kostenfrage aber auch wirklich sehr hilfreich.


Danke für den Link, da werde ich gleich mal lesen gehen. Und nein, ich werd erst mal kein Screening machen, da hat Masais Herzschall höhere Priorität. Zora hat ja "nur" einen nackten Bauch. Die Haut ist nirgends gerötet oder beschädigt. Und ich sehe sie auch nie sich kratzen oder so. Ich würde sie erst mal 12 Wochen lang kontrolliert füttern, wenn ich das mal überschauen kann. Da sind noch viele praktische Fragen offen.

Ich find es übrigens nicht stressig, mit den fünfen zum TA zu gehen. Die sind ja alle brav und ich denke, sie geben sich gegenseitig etwas Trost und Sicherheit. Pelle ist zu Rico gegangen und Masai hat sich bei Zora versteckt. Und warum ich das mache? Es ist ein knappes Drittel billiger, wenn ich mit allen gleichzeitig aufkreuze als wenn ich mit jedem einzeln gehe.
Liebe Grüsse, Khito

Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Pelle, Gina, Rico, Masai und Zora - Gesundheitscheck

Beitragvon LaLotte » 25.01.2015 16:53

Khitomer hat geschrieben: Es ist ein knappes Drittel billiger, wenn ich mit allen gleichzeitig aufkreuze als wenn ich mit jedem einzeln gehe.
Das ist auf jeden Fall ein Argument und ich denke auch, dass sie sich gegenseitig Sicherheit geben. Es sei denn eine/r dreht völlig am Rad, das wäre für die anderen dann das Signal, dass Gefahr in Verzug ist.

Schön, dass sie alle gut drauf sind und nichts richtig Kritisches zutage getreten ist :D Ich hoffe sehr, das bleibt auch so, wenn Masais Herz geschallt wird!

Bei der TÄ, zu der wir jetzt gehen, darf Lotte auch immer das Behandlungszimmer erkunden. Für Lotte trägt es deutlich zur Entspannung bei und die TÄ nimmt sich, während wir uns ein bisschen übers Katzi unterhalten, immer ein paar Minuten Zeit, sie zu beobachten. Für die TÄ gehört das mit dazu zu schauen, wie sich die Katze verhält, wie sie sich bewegt, wie sie springt etc. ...

Ein Lob auf Tommy :s1942: In dieser Jahreszeit ein Wochenende ohne Heizung wäre echt ungemütlich.
Liebe Grüße
Dagmar



Zurück zu „Mehrkatzen-Haushalt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste