Hilfe! Was soll ich machen?

Wohnung, Haus, Garten, Pflanzen, Urlaub, Wohnungs-/Hauskatze - Freigang

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Wohnungshaltung, Freigang und begrenzter Freigang
Benutzeravatar
zefrim
Senior
Senior
Beiträge: 57
Registriert: 07.01.2006 19:32

Hilfe! Was soll ich machen?

Beitragvon zefrim » 21.05.2007 08:58

Wir hatten seit einem Jahr ein Geschwisterpäärchen 1 1/1 Jahre alt, eine Lady und einen Gizmo, ein ganz tolles Duo beide waren seit der Geburt nie getrennt und haben getollt und gerauft miteinander bis zum 9. April! Unsere Kleine kam angerobbt und hat die Hinderbeinchen nicht mehr belasten können, sofort ab zum tierarzt: Beckenbruch und Oberschenkelsplitterbruch, einen Tag später OP das ganze Prozedere mit Einzelbox bzgl. Fixierung und Schonung, sie sah aus wie in Einzelhaft und hat sich auch entsprechend beschwert.
Am 14. April kam unser Gizmo nicht mehr nach Hause - unsere Panik war unbeschreiblich, wir haben gesucht und gesucht und Plakate verteilt - nichts!
Am 29. April hat sich jemand gemeldet, leider war er tot! Er wurde auf der Jagd selber zum gejagten, er hatte die Beute noch im Maul (es war ein Vogel). Obwohl eine grössere Strasse weiter weg ist konnten wir es leider nicht verhindern unsere kleinen Geschöpfe so zu schützen dass nichts passieren kann.
Momentan sieht es so aus dass unsere Lady die Platte im Oberschenkel im Herbst wieder entfernt bekommen muss und wieder eingeschränkt bewegunsfähig sein wird.
Jedenfalls können wir die kleine Lady nicht mehr raus lassen, die Angst sitzt zu tief deshalb haben wir uns gedacht ein anderes Kätzchen zu uns zu nehmen damit beide einen Spielkammeraden haben. Was soll ich machen? Unsere Lady ist eine ganz ganz Liebe, kratzt nicht und beisst auch nicht so was hatten wir noch nie! Sie ist eine wunderhübsche Persermixlady mit einem riesigen Spieltrieb, sie hat unseren ganzen Haus (210qm) in Beschlag.
Wer weiss Rat? Unsere Idee war evtl. eine Perserkatze - Kitte ins Haus zu holen, Mädchen oder Bube? Junge Katze oder Kater oder älter? Was ist wenn sie sich nicht vertragen? Wer hilft mir?


Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 21.05.2007 09:06

Das tut mir sehr leid mit eurer Fellnase... :cry: aber ich finde es eine schöne Idee das ihr einer anderen Samtpfote ein neues zu Hause schenken wollt...

Und das ihr eure Maus nicht mehr rauslassen wollt, das kann ich sehr gut verstehen...

Wenn deine Maus so lieb ist passt wohl jede Katze dazu, (wenn sie vom Wesen her genauso ist)...und gerade Perser sind sowie sehr ruhig und lieb, spreche da aus Erfahrung... :wink:

Willst du denn eine Fellnase vom Züchter oder aus dem TH?

Denn da gibt es bestimmt auch Perser die auf ein neues zu Hause warten...

Deine Frage ob Kater oder Katze, kann ich dir leider nicht beantworten...Für mich war es damals klar, als ich Jasmina zu mir geholt habe, das die zweite Fellnase ein Kater sein wird aber das war mein Wunsch, was wünscht du dir? Oder ist es dir egal? lg ela
Zuletzt geändert von ela2706 am 21.05.2007 09:28, insgesamt 2-mal geändert.
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
purraghlas
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2241
Registriert: 10.10.2006 14:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nordwürttemberg

Beitragvon purraghlas » 21.05.2007 09:15

Hallo Zefrim,

das tut mir leid mit Deinen Kleinen. Unter solchen Umständen ist es natürlích besser, eine Wohnungskatze zu holen.

Da Deine Lady so einen ausgeprägten Spieltrieb hat, würde ich keine Babykatze dazunehmen. Ich denke, daß sie mindestens ein halbes Jahr alt sein sollte, damit sie mithalten kann (trotz der OP).
Ute

Keine Schneeflocke in der Lawine wird sich je verantwortlich fühlen.
(Stanislaw Jerzy Lec)


Bild

Benutzeravatar
zefrim
Senior
Senior
Beiträge: 57
Registriert: 07.01.2006 19:32

Beitragvon zefrim » 21.05.2007 09:15

Deine Fellnasen sind ja auch edle und sehr hübsche Miezen!
Nun ob vom Tierheim oder vom Züchter weis ich noch nicht genau, sie müssten halt vom Carakter zu unserer Süssen passen, ich dachte halt dass Perser und Persermix sich evtl. besser verstehen!?
Unseren Doppelpack haben wir von der Katzenhilfe Stuttgart, da kommen die Fellknäuel aus div. Haushalten und Pflegestellen ganz anders als im Tierheim.

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 21.05.2007 09:20

zefrim hat geschrieben:Deine Fellnasen sind ja auch edle und sehr hübsche Miezen!
Nun ob vom Tierheim oder vom Züchter weis ich noch nicht genau, sie müssten halt vom Carakter zu unserer Süssen passen, ich dachte halt dass Perser und Persermix sich evtl. besser verstehen!?
Unseren Doppelpack haben wir von der Katzenhilfe Stuttgart, da kommen die Fellknäuel aus div. Haushalten und Pflegestellen ganz anders als im Tierheim.


Dankeschön... :wink:

Ich denke Perser oder Persermix ist eine gute Entscheidung aber ich kann mich Ute nur anschliessen wenn dann schon etwas älter nicht erst 12 Wochen alt...lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...


Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11178
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 21.05.2007 09:40

Hallo !

Ich drück dir ganz fest die Daumen das eure Maus bald wieder fit ist :O)
Wenns mal schlecht läuft dann richtig, das kenne ich leider auch ...

Ich denke das es fast egal ist ob jung oder älter...
Es kommt immer auf das Tier selber an...
Aber hier gibt richtige Experten die dir bessere Tips geben können...

Wichtig is nur das die Maus wieder Gesellschaft bekommt damit sie sich nich alleine fühlt :O)
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Biene » 21.05.2007 09:45

Hallo Zefrim,

auch mir tut es sehr leid :(
Deiner Lady wieder einen neuen Freund zu schenken,
is ne sehr schöne Idee.

Ich hab auch ein Persermädel (mit Näschen),
und weiß was für ne Liebe Rasse man sich
da ins Haus holt.
Schau dich einfach mal ein wenig um...
wünsch dir das du die für euch richtige Miez findest :herzen1: :herzen1:

Und wie schon gesagt wurde, lieber eine Miez die
zum Alter eurer Lady passt. Auch beim Charakter würd ich da
ein wenig aufpassen, da nicht jede Perser gleich ist ;)

lg

Biene
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

Benutzeravatar
zefrim
Senior
Senior
Beiträge: 57
Registriert: 07.01.2006 19:32

Beitragvon zefrim » 21.05.2007 10:36

Hallo Ihr Lieben,

Ihr habt ja ganz tolle Fellnasen, eine so schön wie die andere aber jede hat sicherlich ihe eigene Persönlichkeit - hab ich recht?
Ich glaube deshalb lieben wir diese Knäuel auch so sehr weil jede oder jeder wieder anders ist und eine eigene Persönlichkeit hat.

Vielen lieben Dank für Eure lieben Worte und Tips, ich tendiere zu einer Perserkatze oder - Kater? Selbstverständlich mit Näschen alles andere finde ich pervers, die armen kämpfen ständig mit Entzündungen in den Augen.

Liebe Grüsse
Zefrim

Benutzeravatar
Judith
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2363
Registriert: 23.04.2006 08:35
Vorname: Judith
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Judith » 21.05.2007 10:40

Hallo Zefrim,

ich würde auch dazu tendieren eine/n Perser oder Perser-Mix zu holen. Vielleicht kein ganz sooo junges Tier (Kitten), da Deine Süsse ja bis Herbst noch ziemlich gehandicapt sein wird. Und da Katzen (oft zickig und) revierbezogener sind und Deine Kleine angeschlagen ist - Kater in der Regel sich aber "eher" (Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel) unterordnen - wäre ein männliches Tier vielleicht besser, als ein Weibliches.
Liebe Grüße von Judith, Jeanny, Fellini & Wilai :pfote:
http://liebenswerte-fellmonster.magix.net/

BildBildBildBildBildBild



Zurück zu „Katzen-Haltung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste