Kater will raus

Wohnung, Haus, Garten, Pflanzen, Urlaub, Wohnungs-/Hauskatze - Freigang

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Wohnungshaltung, Freigang und begrenzter Freigang
Benutzeravatar
tomcat
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 704
Registriert: 22.03.2007 14:52
Geschlecht: weiblich
Wohnort: heute hier - morgen dort
Kontaktdaten:

Kater will raus

Beitragvon tomcat » 22.03.2007 15:05

Hallo!
Habe mir jetzt fast alle Beiträge zu ähnlichen Themen durchgelesen, weil ja aber bei jedem die Situation unterschiedlich ist, will ich mal direkt fragen:

Der Kater ( Tom, 9 Mon) ist jetzt ca. 3 Mon bei uns, und hat sich auch gleich gut eingelebt, ist recht unkompliziert und schmust wie ein wilder :D

Er ist ziemlich lebhaft, und nachdem er wie verrückt durch die Wohnung gesaust ist, hab ich ihn ca. nach 4 Wochen auf den Dachboden gelassen ( ist gleich nebenan, wohne unterm Dach) Nachdem er es irgendwie geschafft hat, in ein ganz kleines Loch zu kriechn und ganz wild gejammert hat ( und dann doch alleine raus gekommen ist), hab ich mich nicht mehr getraut die Tür aufzumachen.
Nun sitzt er ständig vor der Tür und jammert, sitzt im Fensterbrett und jammert...und überhaupt scheint er mir ganz unglücklich zu sein.
Wir haben ihn als reine Hauskatze geholt, da wir an der Hauptstraße wohnen, haben aber nach hinten einen großen Garten.
Er ist dermaßen unzufrieden hier drin, dass es so nicht weiteregehn kann.
Jetzt gibt es folgende Möglichkeiten:
1. Kater bleibt drin ( und dreht warsch. durch)
2. Kater darf auf den Balkon ( der erst eingezäunt werden müsste)
3. Kater darf raus
1. Möglichkeit fällt sicher aus.
2: Will er dann vielleicht erst recht raus? Langweilig ist auf dem Balkon bestimmt auch.
3: Kann ich das verantworten wg. der Straße? ( letzte Katze wurde NICHT überfahren, hat immer schön geguckt...)

War jetzt ein ziemlich langer Text für den Anfang, was meint ihr dazu???? :?:

LG Anne. und Kater Tom
Zuletzt geändert von tomcat am 11.02.2008 12:25, insgesamt 1-mal geändert.


Benutzeravatar
tichtel
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1575
Registriert: 01.07.2006 10:09
Geschlecht: weiblich
Wohnort: In eigenen vier Wänden
Kontaktdaten:

Beitragvon tichtel » 22.03.2007 15:12

eine Möglichkeit gibt es doch noch. Eine zweite Katze.
Viele Grüsse von Anita, Joshi, Kati, Trixi und Sammy

BildBildBildBild

Benutzeravatar
tichtel
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1575
Registriert: 01.07.2006 10:09
Geschlecht: weiblich
Wohnort: In eigenen vier Wänden
Kontaktdaten:

Beitragvon tichtel » 22.03.2007 15:13

Ach ja. Herzlich Willkommen hier!
Viele Grüsse von Anita, Joshi, Kati, Trixi und Sammy



BildBildBildBild

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 22.03.2007 15:13

Ein :flower: herzliches Willkommen in diesem Forum.

Ja Annemarie, was soll man raten? Wenn er drinnen nicht zu halten ist, und ihr an einer Hauptstraße wohnt, kommt eigentlich nur noch die Balkon-Version in Frage.

Denn der Kater wird sich wohl nicht daran halten, nur hinten im Garten zu sein. Und ob er immer erst rechts und dann links oder umgekehrt guckt, :wink: darauf will man es ja nicht ankommen lassen.

Ein eingezäunter Balkon ist doch eine gute Alternative.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
tomcat
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 704
Registriert: 22.03.2007 14:52
Geschlecht: weiblich
Wohnort: heute hier - morgen dort
Kontaktdaten:

Beitragvon tomcat » 22.03.2007 15:15

Das würde sicher gegen die Langeweile helfen, aber nicht gegen den Drang raus zu können!
Ich würde das mit Balkon/raus gerne testen, dann kann ich immer noch für eine 2te Katze entscheiden. Wenn er raus ginge, hätte er ja genug gesellschaft.


Benutzeravatar
Miezie Maus
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16090
Registriert: 06.02.2007 13:55
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Miezie Maus » 22.03.2007 15:18

Ich finde das mit dem eingezäunten Balkon keine schlechte idee!Er war ja noch nie richtig draussen (alleine)oder?
Manchen Katzen reicht das schon,da sie gerne beobachten was draussen interessantes geschieht!

Du kannst es auch mit einer Leine probieren,aber ich denke das hast du schon in den anderen Threads gelesen.

Also ich würde es erstmal mit dem Balkon probieren.Du wirst ja dann sehen ob ihm das reicht!

Viel Glück!
Liebe Grüße von Sarah
BildBild
Miezi Maus und Happy Fetz Junior : We will love you forever

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17516
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Beitragvon SONJA » 22.03.2007 15:19

Hallo Annemarie,

herzlich Willkommen hier bei uns in cattalk :-)


Also wir wohnen im 3. Stock, daher können unsere 3 "nur" auf den
Balkon, aber ich habe nicht das Gefühl, dass es ihnen da langweilig
werden würde.
Sie können aber auch über die Brüstung sehen, wenn sie jetzt nur
"unten" wären, wäre es sicherlich nicht so interessant, die Wand von
innen zu begutachten ;-)

Im Sommer sind sie eigentlich nur draussen (wir lassen die Tür tagsüber
offen - eingeklemmt) und ich denke mal, sie haben da eine Menge Spaß:

Bild


lg
sonja
...

Benutzeravatar
tomcat
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 704
Registriert: 22.03.2007 14:52
Geschlecht: weiblich
Wohnort: heute hier - morgen dort
Kontaktdaten:

Beitragvon tomcat » 22.03.2007 16:54

Danke für eure Antworten und das liebe "Willkommen" :D

Ihr habt sicher recht, die straße ist zu gefährlich.
also wartet jetzt viel Arbeit, denn der Balkon muss ja katzensicher gemacht werden , und er ist wirklich ein sehr schlauer Kater! Er bekommt jetzt schon türen auf, deren Griffe umgedreht sind...
Sonjas Kater/katzen sehen jedenfalls zufrieden aus... :katze7:
... und dann wird gaaanz vorsichtig das Thema 2te Katze angesprochen, mal schauen was mein schatzi davon hält...
... so, ich wühle mich jetzt durch die Balkon-Themen... :roll:

LG Anne u Tom- ders wohl kaum noch abwarten kann...

Benutzeravatar
Scherda61
Senior
Senior
Beiträge: 70
Registriert: 22.06.2006 13:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Göttingen

Genau wie bei uns

Beitragvon Scherda61 » 23.03.2007 15:29

Hallo! Habe heute einen Beitrag geschrieben und bin danach auf Deinen Bericht gestossen... Die Situation ist ja ähnlich wie bei mir..
Gismo hat so gejammert und geweint und sich immer in der Nähe der Haustüre aufgehalten und wollte bei jeder Gelegenheit durch den Türspalt entweichen.. Auch die Zweitkatze die wir dann geholt haben hat Gismo nicht von seinem Trieb abgehalten rauszuwollen...
Ja und heute hab ich sie Beide rausgelassen.. siehe meinen Beitrag..
Lg die Scherda



Zurück zu „Katzen-Haltung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste