Neue Wohnung

Wohnung, Haus, Garten, Pflanzen, Urlaub, Wohnungs-/Hauskatze - Freigang

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Wohnungshaltung, Freigang und begrenzter Freigang
Benutzeravatar
BKH-Katzenmama
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9671
Registriert: 06.01.2007 21:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in NRW
Kontaktdaten:

Neue Wohnung

Beitragvon BKH-Katzenmama » 11.02.2007 15:18

Hallo Ihr Lieben :lol:,

zur Zeit wohnen wir in einer 1-Zimmer Wohnung mit Balkon. Die Wohnung ist zwar im EG, aber der Balkon liegt etwas höher. Der Balkon schließt sich an ein Gartenkarree an, d.h. unsere Miezen können frei rumlaufen. Sie können aufgrund einer kleinen Mauer immer wieder auf den Balkon hoch springen und kommen auch ohne Probleme wieder runter.

Nun haben wir eine größere Wohnung gefunden mit 3 Zimmern und 78m², die uns wirklich sehr gut gefällt. Sie hat auch einen riesigen Balkon. Nur der Haken: Sie liegt auf der 1. Etage und die Katzen würden da evtl. auch runter kommen auf eine große Wiese, aber meines Erachtens nicht wieder nach oben, weil eine kleine Mauer zum hochspringen fehlt. Des weiteren ist dort auch kein Gartenkarree oder irgendwas abgezäunt. Die Süßen könnten also abhauen vielleicht sogar auf die sehr nahe gelegene Straße laufen. Ich weiß natürlich nicht, ob sie das machen würden oder ob sie zuviel Schiss hätten, dass kann ich nicht sagen.

Auf der einen Seite denke ich, die Wohnung ist so groß, um den Katzen genug Kletter-, Kratz- und Spielmöglichkeiten zu bieten, dass wäre nicht das Problem. Auf der anderen Seite denke ich dann wieder, sie sind den Freigang gewöhnt und lieben es nach draußen zu gehen. Felix schreit jeden morgen ohne Ende und gibt erst Ruhe, wenn er draußen ist.

Was soll ich eurer Meinung nach machen? Kann man den Versuch mit der Wohnung ohne Freigang wagen? Würden die Katzen zu sehr leiden, wenn sie nicht mehr raus könnten? Was würdet ihr machen?

Viele liebe Grüße,

Linda mit Felix & Emily
:milch:


Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 12.02.2007 21:30

Kann dir leider nicht helfen, da ich Wohnungskatzen habe, aber ich hoffe für dich das du noch viele Tipps bekommst...
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
miaui
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 8133
Registriert: 06.11.2006 16:09
Geschlecht: weiblich
Wohnort: irgendwo, aber nicht nirgendwo....
Kontaktdaten:

Beitragvon miaui » 12.02.2007 22:48

Hi Linda (hab ihn endlich gefunden :wink: )
ich bin da eigentlich der gleichen Meinung wie Jutta(Chamar), entweder ganz Wohnungskatzen ( :? nur ob da dein Felix ruhe gibt ist fraglich!) oder den Balkon vernetzen so wie ich schonmal andeutete! Denn wenn du sie ganz normal frei lassen würdest, wäre vielleicht doch zu gefährlich, da Strasse zu nah ist und es keine Abzäunung gibt!

Freut mich das du doch endlich ne Wohnung gefunden hast Bild
LG Nicole mit
Bild

Nitarina
Experte
Experte
Beiträge: 461
Registriert: 10.10.2006 15:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Beitragvon Nitarina » 19.02.2007 11:01

Hallo Linda,
wie du ja bereits mitbekommen hast sind wir auch erst vor kurzem umgezogen. Wir hatten uns auch Sorgen gemacht wie es wird aber es hat sich schon einiges eingespielt. Unsere Dicke ist ja auch ne Freigängerin, nun ist es so das wir hinten einen Garten haben und vorne raus ist leider eine sehr befahrene Strasse. Wir konnten Sie nur 3 oder 4 Tage in der Wohnung halten dann wollte sie nicht mehr aufhören zu maunzen weil sie raus will. Ok, versuch ist es wert - wir standen neben ihr. sie ist dann allerdings nur auf der Terrasse gehockt und hat geschnuppert. Nach ner halben Stunde kam sie wieder rein. Mittlerweile kann ich sie alleine rauslassen, nach spätestens 4-5 Stunden kommt sie zurück. Natürlich versucht sie vorne rauszukommen weil die Strasse ist ja so interessant aber sie hat es bis jetzt noch nicht gefunden wie sie dort hinkommt (Die Gärten sind eingezäumt und nach dem Gartenzaun kommt eine "kinderfreundliche" ruhige Strasse. Was ich damit sagen sagen will ist ganz einfach. Entweder du versuchst deine Katzen als Wohnungskatzen umzuerziehen (davon halte ich aber nicht viel da sie es ja schon gewohnt sind rauszugehen) oder du zäumst deinen Balkon ein und lässt sie erstmal nur für kurze zeit raus. Irgendwie wird es klappen und ein Risiko das die kleinen auf die Strasse gehen gibt es leider immer.
Ich drück dir die Daumen das alles klappt!
LG

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Biene » 19.02.2007 12:10

Kann man den Versuch mit der Wohnung ohne Freigang wagen? Würden die Katzen zu sehr leiden, wenn sie nicht mehr raus könnten? Was würdet ihr machen?


Naja, also wenn ich Freigänger hätte, könnte ich die Wohnung ned nehmen. Auf ner befahrenen Straße is so schnell was passiert, und ich hätte da keine ruhige Minute mehr wenn die hübschen unterwegs sind. Man kann nun mal einfach ned vorraus sehen obs gut geht, und das wär mir persönlich zu unsicher. Is jetzt meine Ansicht ;) bin bei sowas vorsichtiger
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild



Zurück zu „Katzen-Haltung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste