Wohnungskatzen Freigang gewähren?

Wohnung, Haus, Garten, Pflanzen, Urlaub, Wohnungs-/Hauskatze - Freigang

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Wohnungshaltung, Freigang und begrenzter Freigang
Benutzeravatar
tichtel
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1575
Registriert: 01.07.2006 10:09
Geschlecht: weiblich
Wohnort: In eigenen vier Wänden
Kontaktdaten:

Wohnungskatzen Freigang gewähren?

Beitragvon tichtel » 19.01.2007 20:37

AM Sonntag bekomme ich von Bekannten 2 Katzen für 4 Tage zu Pflege.

Die Katzen waren mal Freigänger, bis sie in eine Wohnung gezogen sind, wo kein Freigang mehr möglich war. Der Kater macht immer noch Anstalten, jault und macht deutlich klar, das er raus möchte. Geht schon seit ca. 3 Monaten so.

Da sie für die 4 Tage zu uns kommen, bin ich am überlegen, ob es richtig wäre sie mal raus zu lassen. Die Umgebung hier kennen sie ja schon, denn sie haben früher hier gewohnt.
Wäre das nicht eine Qual für die beiden? Mal raus? Dann für längere Zeit wieder rein?
Anderseits, wenn sie jetzt die möglichkeit haben, da kann ich es nicht übers Herz bringen, und sie nur nach draussen in den Garten durchs Fenster schauen lassen.

Soll ich den süssen den Wunsch nach Freiheit erfüllen? Was meint ihr?

Es besteht aber auch die Gefahr, wenn ich meine beiden rauslasse, flitzen die anderen bestimmt hinterher.
Viele Grüsse von Anita, Joshi, Kati, Trixi und Sammy

BildBildBildBild


Dany75
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1190
Registriert: 13.11.2006 21:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogenrath

Beitragvon Dany75 » 19.01.2007 20:50

Hallo!

Hmmm - nicht so einfach. :roll: Hast Du denn mit Deinen Bekannten mal drüber gesprochen? Über Freigänger kann ich ja nicht so mitreden. Unsere sind auch immer Wohnungskatzen gewesen, da wir auch nicht richtig die Möglichkeit hatten. Nur mir wäre es nicht recht, wenn ich sie zu Bekannten geben würde für ein paar Tage und sie dann rausgehen. Selbst wenn sie es schonmal kannten.

Aber wenn der Kater eh schon so einen Stress deswegen macht, kann ich mir vorstellen, daß es danach noch schlimmer wird, wenn er wieder auf den Geschack gekommen ist.

Kann mir natürlich auch andererseits vorstellen, daß Du es ihnen gerne gönnen willst. Wird natürlich auch schwierig, wenn Du Deine dann rausläßt.

Einen wirklichen Rat kann ich Dir nicht geben. Aber mit Deinen Bekannten kannst Du das ja vielleicht nochmal besprechen.

Viele liebe Grüße

Dany
Bild
Wenn sie Dich dessen erachtet, wird eine Katze Dein Freund sein, niemals Dein Sklave.

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17513
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Beitragvon SONJA » 19.01.2007 20:54

Also man sagt ja immer, nach einem Umzug soll man ca. 4-6 Wochen warten,
bevor man die Katzen rauslässt. Damit sie sich vorher etwas im neuen
Zuhause eingewöhnt haben....

Kennen Sie denn die Gegend bei Dir?

Ich glaube, ich würde sie lieber nicht rauslassen, da ja eh schon alles
neu für sie ist - kenne mich aber mit Freigang nicht sonderlich gut aus.

lg
sonja
...

Benutzeravatar
Judith
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2363
Registriert: 23.04.2006 08:35
Vorname: Judith
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Judith » 19.01.2007 20:56

Mmmhh, also ich würde dieses Risiko nicht eingehen. Wenn dieser Kater wirklich so an seinem "Freigang" hängt und du ihn nun rauslässt - dazu noch in einer Gegend die er kennt ... also ich kann da nur von meinem Micky reden ... wenn er mal nicht raus durfte wegen Krankheit ... dann hat er den ersten Freigang weidlich ausgenutzt.

Das muss bei diesem Kater natürlich nicht sein.Aber ich denke es wird für ihn nur noch schlimmer, wenn er bei Dir jetzt rausdarf und nach 4 Tagen ist schon wieder Schluss damit.

Davon mal abgesehen - stell Dir mal vor Du lässt den Kater raus und es passiert ihm etwas. Dann möchte ich aber nicht in Deiner Haut stecken, wenn Du das Deinen Freunden sagen musst. Mal ganz davon abgesehen, dass ich mir mein Leben lang Vorwürfe machen würde.

Aber letztendlich solltest Du nicht uns hier fragen, sondern Deine Freunde. Schließlich sind sie die "Besitzer" des Katers.
Liebe Grüße von Judith, Jeanny, Fellini & Wilai :pfote:
http://liebenswerte-fellmonster.magix.net/

BildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
tichtel
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1575
Registriert: 01.07.2006 10:09
Geschlecht: weiblich
Wohnort: In eigenen vier Wänden
Kontaktdaten:

Beitragvon tichtel » 19.01.2007 21:03

Ich werde auf jeden Fall noch mal mit ihnen sprechen. Aber wie ich die kenne, haben die nix dagegen. Könnte auch passieren, das die sogar drauf bestehen, dass ihre Katzen mal wieder raus kommen.

Ich fürchte auch das die Katzen dann noch mehr jaulen und raus wollen.
Aber die tun mir dann auch leid wenn die zuschauen müssen, wenn ihre "Kollegen" raus dürfen. Ich versuche mich immer in die Lage der Katzen zu versetzen. :-) Wenn ich die Freiheit kenne, möchte ich nicht unbeding eingeschlossen werden.

Aber ich freue mich schon drauf, wenn die wieder bei uns sind. Habe die beiden aufwachsen sehen. Sind mir richtig ans Herz gewachsen. Habe die beiden seit dem. Auszug (vor ca. 3 Monaten) nicht mehr gesehen.
Freu, freu....!!!
Viele Grüsse von Anita, Joshi, Kati, Trixi und Sammy



BildBildBildBild


Benutzeravatar
tichtel
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1575
Registriert: 01.07.2006 10:09
Geschlecht: weiblich
Wohnort: In eigenen vier Wänden
Kontaktdaten:

Beitragvon tichtel » 19.01.2007 21:31

Die Besitzer werden das ganz toll finden wenn die beiden mal wieder raus kommen. Die sind eh ziemlich leichtsinnig, was Katzen betrifft.
Ich werde denen auf jeden Fall die Nachteile aufzählen, aber wenn sie unbedingt wollen, dann müssen sie auch mit Konsequenzen rechnen.

Naja. Abwarten. Die sollen erstmal kommen, dann sehen wir weiter.
Werde auch paar Fotos machen:-))
Viele Grüsse von Anita, Joshi, Kati, Trixi und Sammy



BildBildBildBild

Benutzeravatar
Yve1981
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2182
Registriert: 18.07.2006 16:22
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Yve1981 » 19.01.2007 21:47

Ich würde sie auch drinlassen. Die Katzen würden dann bestimmt zu ihrem jetzigen zu Hause laufen und danach ist es bestimmt noch schlimmer, sie wieder drin zu lassen. Und auf einmal passiert irgendwas, dass sie nicht mehr wieder kommt oder so. Ich würde sie wie gesagt drin lassen.
Liebe Grüße,
Yvonne mit Whoopi, Mio, und Tigger im Herzen (21.09.2012)

Bild

Benutzeravatar
Martha Musselmink
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4322
Registriert: 02.03.2006 11:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Martha Musselmink » 19.01.2007 22:16

Ich die Katzen auch auf jeden Fall drin lassen :!:

Wie Sonja ja schrieb, gibt es die Regel, Freigänger nach einem Umzug bis zu sechs Wochen in der Wohnung zu halten, damit sie sich an die neue Umgebung gewöhnen. Das gilt dann wohl erst recht für Besuchskatzen, für die nicht nur die Umgebung, sondern auch die dazugehörigen Menschen neu sind.

Wenn sie bei sich zuhause nicht raus kommen, tust Du ihnen keinen Gefallen, wenn Du sie mal für vier Tage raus lässt.

Und schließlich würde ich mich persönlich auch davor fürchten, dass den Katzen was passieren könnte in dem neuen Revier... Dass die Besitzer selbst mit ihren Katzen leichtsinnig sind, würde Dich nicht von Deinen eigenen Gewissensbissen befreien.
Zuletzt geändert von Martha Musselmink am 20.01.2007 09:35, insgesamt 1-mal geändert.
Man kann im Leben auf vieles verzichten,
aber nicht auf Katzen und Literatur!

Bild

Nostra
Experte
Experte
Beiträge: 157
Registriert: 13.10.2006 15:47

Beitragvon Nostra » 19.01.2007 22:52

Hi Anita,
ich find das schwierig.
Erst hätte ich gesagt, die Besitzer der Katzen müssen das entscheiden, allerdings mit dem Gedanken, dass die gegen den Freigang wären. Aber wie du schreibst, wären die wohl eher dafür.
Ich glaube, ich an deiner Stelle würde sie trotzdem nicht rauslassen. Auch, wenn es für sie erstmal toll ist - nach vier Tagen sind sie wieder in ihrem Zuhause, können nicht mehr raus, dann leiden sie doch vermutlich noch mal mehr.
Ich hatte vor vielen Jahren mal die Katze von Freunden für drei Wochen in Urlaubspflege. Sie hatte in ihrem Zuhause eingeschränkten Freigang auf Balkon und begrünten Innenhof, meine Katzen hatten uneingeschränkten Freigang zum Garten, zu Obsthöfen,dem Deich (und leider auch zur Straße zwischen Obsthöfen und Deich, aber das ist ein anderes Thema) und die Katzenbesitzer waren auch der Meinung, klar darf sie raus, ist doch toll für sie...
Als die Katze dann wieder Zuhause war, hat sie gejammert, überall hingepinkelt, kaum gefressen. Erst nach ca. 3 Monaten wurde es besser, es dauerte fast ein halbes Jahr, bis sie sich in ihrem Zuhause wieder "normal" benam.
Im Nachhinein denke ich, es wäre besser gewesen, Emma nicht rauszulassen. Klar hat sie die drei Wochen Freiheit genossen, aber ob das die Leiden der folgenden Monate wert war...
Liebe Grüße

Sibylle
Experte
Experte
Beiträge: 139
Registriert: 19.01.2007 16:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nordstrand/ Nordfriesland
Kontaktdaten:

Titel

Beitragvon Sibylle » 31.01.2007 14:51

Hallo Anita,

hier sind wirkliche Fach"frauen", ich weiß nicht ob ein Mann dabei ist :lol: ,
am Werk.
Die verstehen etwas von Katzen!!!!
Und so kann ich mich hier nur anschließen, das es für die Katzen eine Qual wird, wenn man sie jetzt wieder raus läßt und dann wieder einsperrt.
Die Besitzer müßen dann auch damit rechnen, das die Katzen aus Protest unsauber werden.
Und wer ist dann mal wieder Schuld? Der Mensch!!!!!!
Und wenn die Katzen Pech haben ,dürfen sie es "ausbaden".

Es spricht für dein weiches Herz, das du sie rauslassen willst. Aber das hin und her verstehen sie nicht.
LG
Sibylle mit Nicki und Joschi

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 31.01.2007 14:57

Sicherlich wäre es für die Katzen schön rauszukommen aber mit Sicherheit auch nachher um so schlimmer dann wieder drin bleiben zu müssen. Ich würde die Katzen auf keinen Fall rauslassen :!: Und wie schon geschrieben benötigen die Katzen auch eine Eingewöhnungsphase :!:

Benutzeravatar
Martha Musselmink
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4322
Registriert: 02.03.2006 11:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Martha Musselmink » 31.01.2007 15:10

So wie ich das sehe, dürften die Katzen seit etwa einer Woche wieder zuhause bei ihren Besitzern sein.

Es stellt sich nunmehr also vielmehr die Frage, wie sich 'tichtel' entschieden hat. :wink:
Man kann im Leben auf vieles verzichten,

aber nicht auf Katzen und Literatur!



Bild

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 31.01.2007 15:13

:shock: stimmt, so aufmerksam habe ich dann doch nicht gelesen. Mich würde dann auch mal interessieren, wie "vorgegangen" wurde :wink: .



Zurück zu „Katzen-Haltung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste