Kätzchen an draußen gewöhnen

Wohnung, Haus, Garten, Pflanzen, Urlaub, Wohnungs-/Hauskatze - Freigang

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Wohnungshaltung, Freigang und begrenzter Freigang
Miss Rainstar
Senior
Senior
Beiträge: 51
Registriert: 17.07.2006 17:29

Kätzchen an draußen gewöhnen

Beitragvon Miss Rainstar » 14.08.2006 11:09

hallo, unsere ronja ist jetzt ca. 12 wochen alt und seit guten 3 1/2 wochen bei uns. irgendwann wollen wir sie auch an draußen gewöhnen. wie mache ich das am besten? unser grundstück ist leider nicht eingezäunt und liegt von zwei straßen umschlossen, so dass ich mir da jetzt so meine gedanken mache.
außerdem hab ich angst, dass sie sich erschreckt und davonjagt oder einfach so nicht mehr wieder kommt.
wie gewöhne ich sie an draußen so, dass sie auch jederzeit wieder reinkommt?
Meine Mietz:

Luna Lisa


Benutzeravatar
kathinka
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5004
Registriert: 07.04.2006 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Kätzchen an draußen gewöhnen

Beitragvon kathinka » 14.08.2006 12:07

Miss Rainstar hat geschrieben:hallo, unsere ronja ist jetzt ca. 12 wochen alt und seit guten 3 1/2 wochen bei uns. irgendwann wollen wir sie auch an draußen gewöhnen. wie mache ich das am besten?


Erst mal noch gar nicht!

Sie sollte erst Kastriert sein bevor Ihr sie in die große weite Welt lassen wollt! :wink:

Und wenn es bei Euch solch eine befahrene Gegend ist,würde ich sie überhaupt nicht rauslassen,sie kann doch auch als Wohnungskatze glücklich und zufrieden sein. :wink:

Ach ja, ist sie schon komplett geimpft?? Wenn nicht, darf sie erst recht noch nicht, nach draußen!
Gruß,
Kathinka,Sylvester,Coffee,Pebbels und Peaches

BildBildBildBild
Fotos und Videos meiner Katzen
Bild

Bienchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 04.07.2006 12:08
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Bienchen » 14.08.2006 12:24

Zunächst brauchen Katzen eine Eingewöhnungszeit von 4 bis 6 Wochen (sagt man normalerweise), bevor sie raus können. Dann aber auch nur, wenn die Katze komplett geimpft ist!!!
Wenn das Grundstück nicht eingezäunt ist und Straßen drumrum sind, würde ich sie auch eher nicht raus lassen - die Gefahr ist dann doch recht groß, dass sie überfahren wird. Vielleicht gibt es aber die Möglichkeit, das Grundstück katzensicher einzuzäunen? Sonst würde ich eher davon abraten und ihr einen Kumpel dazu holen, damit sie sich drinnen nicht langweilt.

Ich denke, man kann Katzen auch raus lassen, bevor sie kastriert sind. Allerdings muss man unbedingt dafür Sorge tragen, dass sie kastriert wird, bevor sie das erste mal rollig wird, damit sie dann nicht gleich trächtig wird - passiert leider viel zu häufig. Der sicherere Weg ist es natürlich, sie erst nach der Kastration raus zu lassen. Dann haben sie auch nicht mehr so stark den Drang, zu streunen.

Benutzeravatar
Jasmin
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2864
Registriert: 15.10.2005 09:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Jasmin » 14.08.2006 12:31

Ich weiss nicht wie befahren die Strassen sind. Sind sie stark befahren würde ich sie nicht rauslassen. Bei einer weniger stark befahrenen würde ich noch warten bis sie grösser ist. Ein Katze wird zwar nie wirklich den Umgang mit Autos lernen aber ein Kitten dürfte da noch gefährdeter sein, das ist wie mit Kindern die ja auch noch nicht wirklich verkehrssicher sind.
Liebe Grüsse Bild
Jasmin
BildBildBildBildBild

Miss Rainstar
Senior
Senior
Beiträge: 51
Registriert: 17.07.2006 17:29

Beitragvon Miss Rainstar » 14.08.2006 17:21

hallo, danke für eure antworten. nene, jetzt lassen wir sie natürlich noch nicht raus. sie muss sich erst noch besser an uns gewöhnen. allerdings möchte ich ihr das "draussenerlebnis" nicht absprechen, denn alle wohnungskatzen, die ich bislang kennen lernte hatten einen knall. ich mag es nicht, katzen einzusperren.
meine frage ist nur...wie gewöhne ich sie an draussen? wie soll ich sie beim ersten mal rauslassen zund wie bekomme ich sie dann wieder rein?
Meine Mietz:



Luna Lisa


Benutzeravatar
kathinka
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5004
Registriert: 07.04.2006 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon kathinka » 14.08.2006 17:25

Miss Rainstar hat geschrieben:hallo, danke für eure antworten. nene, jetzt lassen wir sie natürlich noch nicht raus. sie muss sich erst noch besser an uns gewöhnen. allerdings möchte ich ihr das "draussenerlebnis" nicht absprechen, denn alle wohnungskatzen, die ich bislang kennen lernte hatten einen knall.


:?: :?: :evil: :cry:

Das kann ich nicht ganz glauben,meine Katzen zbs.vermissen es gar nicht,weil sie es bisher nicht kennengelernt haben.

Aber einen ,,Knall,, haben die mit Sicherheit nicht!
Gruß,

Kathinka,Sylvester,Coffee,Pebbels und Peaches



BildBildBildBild

Fotos und Videos meiner Katzen

Bild

Miss Rainstar
Senior
Senior
Beiträge: 51
Registriert: 17.07.2006 17:29

Beitragvon Miss Rainstar » 14.08.2006 17:35

:) ich sag ja auch nicht, dass ausnahmslos alle wohnungskatzen einen knall haben. aber eben die, die ich kennenlernen durfte hatten ihn definitiv. außerdem sind katzen jäger mit sehr hoch entwickelten sinnen. es ist für mich quälerei sie in einer 65 m² wohnung zusammen mit einem hund, einem kind und zwei erwachsenen und dann ohne freigang zu halten. meine madame, die mit 14 jahren leider gestorben ist, hatte nie probleme mit dem verkehr vor dem haus. und ich hoffe, dass es der kleinen auch gelingt.
Meine Mietz:



Luna Lisa

Benutzeravatar
kathinka
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5004
Registriert: 07.04.2006 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon kathinka » 14.08.2006 17:44

Das hoffe ich auch,ich wünsche Euch da viel Glück!
Gruß,

Kathinka,Sylvester,Coffee,Pebbels und Peaches



BildBildBildBild

Fotos und Videos meiner Katzen

Bild

nudeln
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1214
Registriert: 18.04.2006 15:28
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln

Beitragvon nudeln » 14.08.2006 23:19

also ich persönlich bin auch sehr für freigänger katzen, auch wenn ich nicht sagen würde das wohnungskatzen grundsätzlich n knall haben...

aber ich find es einfach immer wieder schön, wenn die katze freiwillig nach hause kommt und wirklich absolut freiwillig bei mir is...

allerdings lebt man in ganz schöner sorge, sicher wesentlich mehr als reine wohnungskatzenhalter... schließlich lauern draußen unzählige gefahren, wie autos, böse nachbarn, bekloppte kinder :evil: und in meinem fall ein schnurrhaare abschneidender und mit schuhen werfender mitbewohner :evil: :evil: :evil: :evil:

allerdings sollte sie wirklich geimpft, kastriert u.s.w. sein und noch ein paar wochen bei euch drinne sein...

ich hab das damals so gemacht, das ich meine katze raus gelassen hab und mich draußen zu ihm gesetzt hab und ihn verfolgt hab wenn er irgendwo hinging... das hab ich die ersten paar male gemacht und dann auch nicht mehr... anfangs hat er sich kaum vom haus weggetraut aber mitlerweile is er überzeugter freigänger...
Laß dich durch nichts erschrecken und verliere nie den Mut; denn ich, der Herr, dein Gott, bin bei dir, wohin du auch gehst! (Josua 1,9)

Benutzeravatar
Judith
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2363
Registriert: 23.04.2006 08:35
Vorname: Judith
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Judith » 15.08.2006 07:28

Hallo Miss Rainstar,

auch ich gehöre zu der Fraktion: Nach Möglichkeit sollten Katzen Freigang bekommen. Wobei ich inzwischen sage: Nicht immer ist es sinnvoll und man muss die Risiken abwägen. Aber die letzte Entscheidung liegt bei dir und das ist auch gut so.

Zu deiner Frage:

Ich habe das in der Vergangenheit immer so gemacht: Freigänger-Kätzchen sollten auf jeden Fall komplett geimpft sein. Dann ein Mindestalter einhalten (ich habe mit Ausnahme von Micky, da seine Mama ja immer dabei war) keine meiner Katzen vor dem 6 Monat frei laufen lassen. Habe aber die Kleinen, je nach dem wann ich sie bekommen habe, bereits ab dem 3 bis 4 Monat an der Leine rausgelassen. Damit konnten sie sich langsam an die Gerüche und Geräusche außerhalb der Wohnung gewöhnen und ich musste keine Angst haben, dass sie mir aus Panik mal abhauen.

Ansonsten nur noch die Tipps, die dir schon Andere gegeben haben. Egal ob Kater oder Katze, so früh wie möglich kastrieren lassen (idealerweise, bevor du dein Kätzchen zum ersten Mal frei laufen lässt. Denn kastrierte Katzen haben nicht mehr ganz so ausgeprägt den Drang weit weg zu gehen und ihr Revier wird kleiner.

PS Ich glaube Wohnungskatzen bekommen nur dann einen Knall, wenn sie nicht richtig "gehalten" werden. Sprich, für mich sind die Menschen daran Schuld, wenn eine Katze "durchdreht". Auch wenn ich für Freigang bin, kenne ich viele Katzenbesitzer deren Katzen reine Wohnungskatzen sind und diese Katzen sind genauso "normal" oder "unnormal" :wink: wie meine Freigängerkatzen das auch sind oder waren.
Liebe Grüße von Judith, Jeanny, Fellini & Wilai :pfote:
http://liebenswerte-fellmonster.magix.net/

BildBildBildBildBildBild

Miss Rainstar
Senior
Senior
Beiträge: 51
Registriert: 17.07.2006 17:29

Beitragvon Miss Rainstar » 15.08.2006 08:42

hm...also wäre eine gewöhnung an der leine sinnvoll.
ich muss die kleine sowieso ersteinmal nur drin lassen, da sie noch sehr scheu ist (war eine wildgeburt ohne sozialisation und prägung auf den menschen)
Meine Mietz:



Luna Lisa

Benutzeravatar
Judith
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2363
Registriert: 23.04.2006 08:35
Vorname: Judith
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Judith » 15.08.2006 08:48

Miss Rainstar hat geschrieben:hm...also wäre eine gewöhnung an der leine sinnvoll.
ich muss die kleine sowieso ersteinmal nur drin lassen, da sie noch sehr scheu ist (war eine wildgeburt ohne sozialisation und prägung auf den menschen)


Mmmhh, ob das nun alle für sinnvoll halten, weiss ich nicht - es wird dazu hier sicherlich ganz viele unterscheidliche Meinungen geben.

Ich kann da nur für mich sprechen und sagen, dass ich persönlich damit gute Erfahrungen gemacht habe. Aber das bedeutet natürlich nicht, dass es bei deiner Katze genauso sein muss - gerade wenn sie eine ehemalige "Wilde" gewesen ist.

Und selbst wenn du das mit der Leine für ein paar Wochen, Monate machst - schützt es dich bzw. dein Kätzchen trotzdem nicht davor, später doch unter ein Auto zu kommen, oder vor sonstigen Gefahren ... damit muss man eben immer leben, wenn man seinen Katzen Freigang gewährt.
Liebe Grüße von Judith, Jeanny, Fellini & Wilai :pfote:
http://liebenswerte-fellmonster.magix.net/

BildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 27.08.2006 17:18

Judith hat geschrieben:
Miss Rainstar hat geschrieben:hm...also wäre eine gewöhnung an der leine sinnvoll.
ich muss die kleine sowieso ersteinmal nur drin lassen, da sie noch sehr scheu ist (war eine wildgeburt ohne sozialisation und prägung auf den menschen)


Mmmhh, ob das nun alle für sinnvoll halten, weiss ich nicht - es wird dazu hier sicherlich ganz viele unterscheidliche Meinungen geben.

Ich kann da nur für mich sprechen und sagen, dass ich persönlich damit gute Erfahrungen gemacht habe. Aber das bedeutet natürlich nicht, dass es bei deiner Katze genauso sein muss - gerade wenn sie eine ehemalige "Wilde" gewesen ist.

Und selbst wenn du das mit der Leine für ein paar Wochen, Monate machst - schützt es dich bzw. dein Kätzchen trotzdem nicht davor, später doch unter ein Auto zu kommen, oder vor sonstigen Gefahren ... damit muss man eben immer leben, wenn man seinen Katzen Freigang gewährt.

Hallo Judith!
Wie hast Du das mit der Leine genau gemacht?
Ich war bisher mit unserem Kater (4 Monate alt) 1 mal draußen und er bekam dann nach wenigen Sekunden einen Rappel und wollte sich losreißen, ist total durchgedreht. Seitdem war ich nicht mehr draußen.
LG Gwyn



Zurück zu „Katzen-Haltung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste