Katzen im Wohnmobil

Wohnung, Haus, Garten, Pflanzen, Urlaub, Wohnungs-/Hauskatze - Freigang

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Wohnungshaltung, Freigang und begrenzter Freigang
hilda
Experte
Experte
Beiträge: 304
Registriert: 11.11.2005 00:02
Geschlecht: weiblich
Wohnort: z. Zeit Gran Canaria

Katzen im Wohnmobil

Beitragvon hilda » 06.05.2006 13:54

Wir wollen uns für diesen Sommer ein Wohnmobil zulegen. Jetzt ist das Problem, was mache ich mit den Katzen. Kann man die beiden ein Pärchen 1 Jahr alt beide kastriert im Wohnmobil mitnehmen, oder sollte man die besser zu Hause lassen. Natürlich würden wir dann jemanden bei uns wohnen lassen.
Wer hat Erfahrungen mit Katzen im Wohnmobil??

Viele Grüße an alle Katzenfreunde


Benutzeravatar
kathinka
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5004
Registriert: 07.04.2006 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon kathinka » 06.05.2006 14:18

Hallo Hilda,

ich habe leider keine Erfahrungen davon Katzen im Wohnmobil mit zu nehmen.

Aber ich kann mir vorstellen das solch eine Reise für Katzen Stress bedeutet,Katzen sind Revier bezogene Tiere und fühlen sich dort auch am wohlsten,sie erlauben uns Menschen ja bei ihnen oder mit ihnen zu wohnen. :wink:

Der Unterschied vom Hund zur Katze ist ja gewaltig,ein Teil davon ist ja das der Hund sich nur bei seinem Menschen wohlfühlt egal wo man sich aufhält,wärend die Katze eher der Einzelgänger ist und sehr gut mal ohne seinen Menschen auskommt,so lange sie in ihrem Revier bleiben darf.

Daher würde ich meine Katzen auf solch eine Reise nicht mitnehmen,sondern sie wärend dessen betreuen lassen,sie werden mich deswegen ja nicht weniger lieben.( Hoffe ich :wink: )

Ich will mich hier aber auch gern belehren lassen,da ich nicht so der große Katzenprofi bin.

Vielleicht weiß da jemand besser bescheit als ich?

Liebe Grüße,

:katze4:
Gruß,
Kathinka,Sylvester,Coffee,Pebbels und Peaches

BildBildBildBild
Fotos und Videos meiner Katzen
Bild

Yonca
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 593
Registriert: 06.09.2005 19:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Beitragvon Yonca » 06.05.2006 15:02

Hallo Hilda,

Kathinka hat das ja schon richtig beschrieben, dass es für die meisten Katzen besser wäre, wenn sie zu Hause versorgt werden könnten.

Es gibt hier aber auch Ausnahmen. Es gibt Katzen die sehr selbstsicher sind und vor Menschen keine Angst haben. Demzufolge wäre für solche Katzen so ein Wohnmobilurlaub auch nicht so stressig wie für ängstliche Katzen.

Wenn Du sehr selbstsichere Katzen hast, die sich nicht in das letzte Eck verkriechen wenn Besuch kommt, könntest Du es ja mal mit einem Wohnmobilurlaub versuchen. Allerdings sollte die Katze dann natürlich nicht den ganzen Urlaub im Wohnmobil verbringen, sondern auch raus dürfen, vielleicht am besten an der Leine.

Aber da Katzen in der Regel ja meistens sehr sensible Tiere sind und die meisten Katzen auch etwas ängstlich würde ich auch eher zur Versorgung in der gewohnten Umgebung tendieren.
LG
Yonca mit den beiden Fellnasen Clarissa und Cherie
:pfote:
Bild
Ein Leben ohne Katzen, kann nicht wirklich glücklich machen Bild

Benutzeravatar
Bigi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1476
Registriert: 11.09.2005 16:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Jenseits vom Bodensee
Kontaktdaten:

Beitragvon Bigi » 06.05.2006 15:43

Hallo Hilda,

hab im Warteraum beim TA mal jemand kennengelernt, die ihre Katze jedes Jahr im Wohnmobil mitgenommen haben. Dies war dann an der Leine im Wohnmobil angebunden. Ob das das Gelbe vom Ei ist , wage ich stark zu bezweifeln. Ich würd´s jedenfalls nicht machen und die Katze lieber zuhause von jemanden betreuen lassen.

LG

Bigi
Vielleicht wäre es gut, wenn die Welt von Katzen regiert würde. Dann gäbe es in den höchsten Ämtern endlich ausreichend Klugheit, Instinkt, Einfühlungsvermögen, Beharrlichkeit und Energie ! (Anna Magnani)

hilda
Experte
Experte
Beiträge: 304
Registriert: 11.11.2005 00:02
Geschlecht: weiblich
Wohnort: z. Zeit Gran Canaria

Katzen bleiben in Ihrer gewohnten Umgebung

Beitragvon hilda » 12.05.2006 20:53

Hallo liebe Katzenfreunde,
ich habe die Beiträge gelesen und wir sind zu dem Entschluss gekommen, die beiden doch lieber zu Hause zu lassen, da wir denken es sind eher ängstliche Kätzchen. Die Kätzin wurde mit 6 Monaten unter einer Autobahnbrücke gefunden, wo man Sie ausgesetzt hatte. Den Kater haben wir unter einem riesigen Stapel Körbe in einem Dorfsupermarkt gefunden. Beide fühlen sich hier im Haus richtig wohl. nachts um 12 Uhr wenn die Hundebesitzer schon vor dem Fernsehen sitzen, geht mein Mann mit den beiden Katzen spazieren. Sie folgen Ihm auf Schritt und Tritt und das wollen wir auch nicht aufs Spiel setzen. Wir leben hier auf Gran Canaria und hier gibt es so etwas wie Katzenpensionen nicht so oft wie in Deutschland und die meisten haben auch keinen so guten Ruf.
also müssen weiterhin Freunde und Bekannte hier bei uns Urlaub machen und auf unsere Kätzchen aufpassen, ansonsten kommen iwr hier gar nicht mehr weg.
Viele liebe Grüße und Danke für die Antworten.


Jyrina

Beitragvon Jyrina » 13.05.2006 04:55

Ich würde meinen Kater auch nur mitnehmen, wenn ich in einem Ferienhaus Urlaub machen würde und das mehr als 4 Tage, alles drunter ist aus meiner Sicht nicht nötig. in einem Ferienhaus könnte sich die Katze eher wohlfühlöen und hat eher einen ezug. Wenn man zB drei Wochen in einem Ferienhaus wohnen würde, würd ich persönlich meine Kater nach einer Woche auch raus lassen, da er sehr Familienbezogen ist und nicht weit wegläuft wenn er weiß wo er hingehört. In einem WOhnmobil mitnehmen finde ich da auch keine gute Lösung. Die Möglichkeit, dass die katze inder engen Umgebung angst bekommt und versehentlich rausläuft und sich verläuft ist einfach zu groß. Eine Leine finde ich da auch nicht wirklich gut.

Dan doch lieber zuuhause lassen, sie leisten sich ja gegenseitig gesellschaft ^^



Zurück zu „Katzen-Haltung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste