Eine zweite Katze (Hauskatze) zu einem Freigänger??

Wohnung, Haus, Garten, Pflanzen, Urlaub, Wohnungs-/Hauskatze - Freigang

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Wohnungshaltung, Freigang und begrenzter Freigang
behappy0309
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 06.08.2007 17:41
Geschlecht: weiblich

Eine zweite Katze (Hauskatze) zu einem Freigänger??

Beitragvon behappy0309 » 06.08.2007 17:51

Hallo,

ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Wir haben bereits eine Katze, welche pro Tag ca. 1-2 Stunden raus geht. Wir würden uns gern eine zweite Katze (Rassekatze) anschaffen, welche allerdings nur drinnen gehalten werden soll. Glaubt ihr, es ist möglich eine Katze drinnen zu lassen, wenn die andere auch mal raus darf??

Wir hatten immer zwei Katzen, doch eine wurde leider überfahren :cry: , daher möchten wir gern eine zweite Katze anschaffen, damit unsere "Speedy" nicht mehr so alleine ist. Eine neue Katze möchten wir jedoch verständlicherweise nicht rauslassen!!! Unserer Speedy werden wir den Freigang jedoch nicht verwehren können!!!

Glaubt ihr, dass dieses irgendwie möglich ist????


Benutzeravatar
Mackica
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 19918
Registriert: 23.05.2007 12:28
Vorname: Alex
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bei Köln

Beitragvon Mackica » 06.08.2007 18:17

Also bei meinen "Alten" die bei meinen Eltern leben macht das keine Probleme. Bounty ist von Geburt an Bauernhofkatze und Freigang gewohnt, Ami ein Ragdoll-Mix und dermassen lieb (und langsam :roll: ) dass er sich von jedem Menschen anfassen und hochnehmen lässt.. Freigang also ausgeschlossen.
Was soll ich sagen, mit Ami ging ich immer in den Garten ab und an mal, das hatte ihm auch gereicht. Probleme hatten wir nie damit, was zwar auch daran liegen könnte DASS er eben so langsam ist und deshalb nicht wirklich weg"läuft". ;)
Liebe Grüße von: Mirie, Thaayo, Banshee und Dosenöffnerin Alex
Bild

user_2177
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 45521
Registriert: 07.06.2007 22:33

Beitragvon user_2177 » 06.08.2007 18:49

Ich würd mal sagen: da kannste Glück haben - da kannste Pech haben.

Prognosen wage ich da nicht zu stellen. Vorstellen könnte ich mir allerdings, dass es Schwierigkeiten geben könnte, weil der Neue auch raus will. Wird ihm ja auch so vorgemacht. Und wenn dann einer draußen steht - einer drinnen. Und vielleicht jammert, weil er auch raus will? Puhhh. Ich weiß nicht. Müßte schon ein sehr gutmütiger Schatz sein, damit das klappt. Es gibt ja auch Katzenrassen, die besonders gutmütig und geduldig sein sollen. Nur da, denke ich, gibt es auch solche und solche.
Bin ja mal gespannt auf Deinen Bericht... 8)

Liebe Grüße
Hatschmann



Zurück zu „Katzen-Haltung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste