Mein Gofy mit diabetes und gingivitis und jetzt humpelt er auch noch

Skelett, Knochenbrüche, Muskeln, Bänder, Gelenke, Behinderungen, Arthritis, Arthrose

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Anatomie und Körperbau der Katze
hilda
Experte
Experte
Beiträge: 315
Registriert: 11.11.2005 00:02
Geschlecht: weiblich
Wohnort: z. Zeit Gran Canaria

Mein Gofy mit diabetes und gingivitis und jetzt humpelt er auch noch

Beitragvon hilda » 28.10.2017 19:59

Hallo, habe unseren Gofy seit 12 Jahren von den Nachbarn uebernommen. Vor gut 1 Jahr wurde er immer duenner. ein grosser kater fast 7 kg schwer. Haben Ihn beim TA untersuchen Lassen und es stellte sich Diabetes heraus. Gebe Ihm morgends und Abends seine Spritze seit ueber 1 Jahr und es ging Ihm gut. Jetzt hatte ich gesehen dass er sabbert. Wieder zum Ta. hat eine schwere Gingivitis und ist nicht leicht zu haendeln. Laesst sich nicht ins Maul gucken. Der Tierarzt meint die einzige Moeglichkeit waere alle Zaehne ziehen lassen. Habe aber da meine Zweifel da es ein sturer dickkoepfiger Kater ist und seinen Freigang gewohnt ist. Ausserdem wird es bei Diabetes auch nicht so schnell heilen oder vielleicht gar nicht. Jetzt kommt mir der Kerl auch noch mit einem Humpelbeim Vorderpfoetchen rechts unten. Habe schon nachgesehen ob villeicht ein Stachel oder sonstwas steckt aber es ist nichts zu sehen. Gestern haben wir Ihn roentgen Lassen und der Tierarzt konnte auch nichts festtellen. Habe Ihm heute morgen 1 Tablette Onsior in seinem Futter versteckt. Jetzt laeuft er gut, aber wenn die Tablette nicht mehr wirkt faengt auch das humpeln wieder an. Bin echt verzweifelt, da ich denke wenn ich die zaehne ziehen lasse ist sein Todesurteil.
Habe meinem Blacky auch 10 Jahre alt alle Zaehne ziehen Lassen, aber der hat sich davon in 3 TAgen erholt und verlangt immer wieder fressen Weichfutter.
Welche Erfahrungen habt Ihr¿
Viele liebe Gruesse
Hilda


Benutzeravatar
Scrat
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 8126
Registriert: 25.10.2006 19:04
Vorname: Christine
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Südtirol

Re: Mein Gofy mit diabetes und gingivitis und jetzt humpelt er auch noch

Beitragvon Scrat » 29.10.2017 00:35

Hallo Hilda, mit Diabetes habe ich leider (oder besser GsD) keine Erfahrung. Wenn er Freigänger ist kann das Humpeln auch "nur" von einer schlechten Landung nach einem Sprung kommen.
Warum sollte das Ziehen aller Zähne sein Todesurteil sein?
Christine mit Flauschis Cindy, Max, Wilbur und den Sternenkätzchen Luis, Minnie, Billie, Susi und Leo.

Freunde sind jene seltenen Menschen, die einen fragen, wie es einem geht - und dann auch die Antwort abwarten. (Autor/in unbekannt)

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22047
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Mein Gofy mit diabetes und gingivitis und jetzt humpelt er auch noch

Beitragvon Räubertochter » 29.10.2017 17:43

Hi Hilda,
cih bin grad nur kurz am Rechner, schreibe Dir morgen noch was zu der Zahngeschichte.Schon mal vorab eine Frage, hast Du ein aktuelles Blutbild machen lassen?
Hoffe er hat sich nur versprungen und ist morgen wieder fit

Viele Grüße
Stefanie :s2439:
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja & Pauli

hilda
Experte
Experte
Beiträge: 315
Registriert: 11.11.2005 00:02
Geschlecht: weiblich
Wohnort: z. Zeit Gran Canaria

Re: Mein Gofy mit diabetes und gingivitis und jetzt humpelt er auch noch

Beitragvon hilda » 29.10.2017 20:14

Bei einem Diabetiker heilen die Wunden sehr schlecht. Wenn er dann nicht frisst, wird er rapide abnehmen. Blutbild habe ich machen Lassen und es ist alles in Ordnung. Humpelt noch etwas aber ist schon besser.
Ist ein ganz schwieriger Kater. Nicht mal der TA kann in sein Maul gucken er beisst Ihn. Die haben richtig Angst vor Ihm.
Waere schoen wenn jemand dazu noch was Antworten koennte.

Liebe Gruesse Hilda

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22047
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Mein Gofy mit diabetes und gingivitis und jetzt humpelt er auch noch

Beitragvon Räubertochter » 01.11.2017 12:43

Hallo Hilda,
wenn Du masgt stell das Blutbild mal ein.
Mir kommt es etwas merkwürdig vor, Diabetiker mit BB in Ordnung :? das kann ja kaum stimmen, woher kommt sonst der Diabetes Nachweis.
So, nun ins Eingemachte. Du hast auf Grund der Stoffwechselvorgänge im Körper eines Diabetikers außer schlechterer Wundheilung auch oft mit Stofffen zu kämpfen, die das Zahnfleisch angreifen. Durch den verschobenen Stoffwechsel ist ja auch in der Maulhöhle nicht alles so wie es sein soll und Bakterien oder Pilze haben eine freie Bahn sich unkontrolliert zu vermehren.

Mein Rat wäre tatsöchlich einen THP hinzuziehen, um Deinem Scahtz zu helfen. Man kann mit Calendula Tinktur oder Propolis eine Menge lokal erreichen, aber dazu müsstest Du ans Mäulchen ran. Es gibt aber auch viele homöopathische Mittel, die nach Begutachtung aller Symptome auch die zahngeschichte mit abdecken könntebn. Dazu müsste ein THP eine sorgfältige Anamnese machen und Deinen Gofy begutachten.

Bei Diabetes Katzen wäre es auf jeden Fall auch sinnvoll, die Nieren und Leberwerte genauestens zu prüfen und die Symptome aufzunehmen, da diese Organe oft mit betroffen sind, die Bauchspeicheldrüse natürlich ebenso, denn sie ist ja der Insulin Produzent.

Wichtig wäre auch noch zu wissen, ob bei Gofy noch Insulin produziert wird und nur die Aufnahken nicht klappt, er zu wenig Insulin hat oder ob die Bauchspeicheldrüse ihre Arbeit komplett eingestellt hat.

ich gucke morgen wieder rein, melde Dich gerne.
Liebe Grüße
Stefanie :s2439:
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja & Pauli



Zurück zu „Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste