Knubbel am Bauch

Typische Katzen-Krankheitssymptome

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
butterfliege
Senior
Senior
Beiträge: 59
Registriert: 28.02.2006 23:50
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kempen
Kontaktdaten:

Knubbel am Bauch

Beitragvon butterfliege » 08.06.2007 16:06

Hallöchen!

Mein Mann und ich machen uns seit ein paar Tagen Sorgen um unsere kleine Katze Isy (sie ist jetzt 6 Monate alt).
Seit ca. 2 Tagen hat sie (von uns bemerkt) zwei dicke Knubbel am Bauch hinter den Vorderpfoten.
Wir haben sie beobachtet: Sie frisst, bewegt sich und scheidet ganz normal aus; es gibt keine Auffälligkeiten im Verhalten; sie lässt sich auch an den Stellen streicheln.
Dennoch machen wir uns Sorgen, denn solche Knubbel sind doch nicht normal??

Ich habe mir schon mal überlegt, ob sie von einer Biene oder Wespe gestochen worden sein könnte? Sie ist dieser Tage viel draußen (auf dem Balkon) und jagt alles, was fliegen kann. Aber hätte sie dann nicht Schmerzen??

Wer weiß etwas dazu??
Ich bin für jede Antwort von euch sehr dankbar!

Ganz lieben Gruß, die butterfliege Karin
Ich bin, wie ich bin.
Die einen kennen mich,
die anderen können mich.
(K. Adenauer)


Benutzeravatar
Baby_red
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5972
Registriert: 13.12.2005 09:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder

Beitragvon Baby_red » 08.06.2007 16:20

Sind sie eher oberflächlich oder in tieferem Gewebe?
Wie groß in etwa?
Sind sie beweglich?

Hinter den Vorderbeinen liegen auch die Zitzen,können es vielleicht die sein?
Oder vielleicht so Fettablagerungen?
[simg]http://img300.imageshack.us/img300/9526/vivianamitkatzenlp7.gif[/simg]
Liebe Grüße Nadine mit Baby,Sassy und Thommy

Benutzeravatar
butterfliege
Senior
Senior
Beiträge: 59
Registriert: 28.02.2006 23:50
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kempen
Kontaktdaten:

Beitragvon butterfliege » 08.06.2007 20:40

Hallo Nadine,
danke für deine Antwort (und Rückfragen)!

Die Knubbel sind egal Murmelgroß und fest/hart und nicht "beweglich" in dem Sinne. Dass es die Zitzen sind, glaube ich nicht - obwohl mein Mann zwischendurch scherzhaft meinte: "Vielleicht kriegt sie ja Busen?"
Ich selbst hab an Fettknubbel gedacht, aber das ist doch auch merkwürdig?!
Das Mädel ist ansonsten rank und schlank!

Es wird aber nichts bösartiges sein, oder?

Lieben Gruß!
Ich bin, wie ich bin.

Die einen kennen mich,

die anderen können mich.

(K. Adenauer)

Benutzeravatar
SuSa
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3514
Registriert: 13.03.2007 12:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Beitragvon SuSa » 08.06.2007 20:44

ich druecke die daumen, dass dem nicht so ist, aber geh besser zum ta und lass sie durchchecken
SuSa mit Baby, Mausi, Rieke und Maxi und Sternenkater Casimir für immer im Herzen
Bild
Gesicht gesträubt: die Iris weit:
ein unentschlüsselbarer Blick:
auf kleinen Pfoten läuft ein Stück
von Leben mit uns durch die Zeit.
Günter Kunert

Benutzeravatar
Baby_red
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5972
Registriert: 13.12.2005 09:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder

Beitragvon Baby_red » 08.06.2007 20:53

Murmelgroß und hart...hm,da glaube ich nicht an zitzen :?

Und dann gleich auf beiden Seiten,seltsam.
Geh am besten am Montag mit ihr zum TA,sicher ist sicher.
Und wenn es was harmloses ist (habe momentan gar keine Idee was es sein könnte) kannst du ja beruhigt sein :wink:

Drücke euch auf jeden fall die Daumen daß es nix schlimmes ist :wink:
[simg]http://img300.imageshack.us/img300/9526/vivianamitkatzenlp7.gif[/simg]

Liebe Grüße Nadine mit Baby,Sassy und Thommy


Lanzelot
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2125
Registriert: 24.02.2007 21:00
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Lanzelot » 08.06.2007 20:57

Also ich denke auch damit solltet ihr zu TA.

Ich halte auch mal die Daumen das es nichts schlimmes ist.

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 08.06.2007 21:15

Das kann alles und nichts sein. Man soll sich nicht verrückt machen, aber
auch achtsam sein.Wenn es bei einer unserer Katzen wäre,
dann würde ich zum Tierarzt gehen und es klären lassen. Und lieber
einmal zu viel als einmal zu wenig beim Doc nachgefragt.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee



Zurück zu „Symptome“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 25 Gäste