Wie oft ist Erbrechen noch normal?

Typische Katzen-Krankheitssymptome

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Wie oft ist Erbrechen noch normal?

Beitragvon Gwynhwyfar » 29.04.2007 13:46

Ich finde jetzt jeden Tag eine Speichellache mit Gras von Emelie. :roll:
Ist das noch normal, wenn sie seit 5 Tagen täglich erbricht?
Immer nur einmal und nie mit Futter.
Sie frisst viel Gras, auch sonst frisst sie draußen alles, was sie kriegen kann, läßt keinen Käfer liegen :roll:
Sie hat auch wieder 50% Durchfall seit gestern.
Allerdings bekommt sie ausschließlich Diätfutter, Royal Canin Intestinal und Hills i/d.
Kater und Dustee erbrechen nie, die bekommen Malzpaste und haben auch keinen Durchfall.
Mein Plan wäre eine größere Untersuchung bei Emelie am Mittwoch durchführen zu lassen in der Tierklinik mit Blutbild :roll:
Aktuelle Befunde der Kotuntersuchung hab ich, war nix auffälliges, ausser Clostridien und E.coli.
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery


Monalisa
Experte
Experte
Beiträge: 452
Registriert: 18.03.2007 16:28
Geschlecht: weiblich

AW

Beitragvon Monalisa » 29.04.2007 15:31

hallo Gwyn,
ja, das ist völlig normal. Die katzen frssen ja jetzt bei dem so schönen Wetter täglich das Gras und brechen es dann auch täglich wieder raus.
Ansonsten, wenn sie nicht raus gehen und kein Gras fressen, ist Brechen zweimal wöchentlich normal. Lt. Tierarzt.
Mein Momo bricht auch seit er draußen Gras frisst. Und meist wenn er gefressen hat. Manchmal ärgert mich das. Ich bin immer froh, wenn er 100gr. Nassfutter frisst. Wegen der Flüssigkeitzufuhr. Und dann bricht er das Futter wieder raus und damit wohl auch die Feuchtigkeit aus dem Futter.

Aber es ist auch bei jeder Katze wieder anders. Meine letzte Katze hat immer sofort erbrochen, kurze Zeit nachdem sie das Gras gefuttert hat. Bei Momo erst wenn er KaFu zu sich nimmt.

Benutzeravatar
Cleo
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 19.10.2005 12:35
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Cleo » 29.04.2007 15:41

Unsere Lilu frisst gerne Gras, aber bricht ganz oft nur kurze Zeit nach dem Gras futtern. Ronja und Cleo futtern auch gerne, aber erbrechen es nicht wieder. Ist wohl bei jeder Katze verschieden.
Gruß vom Claus - Dem Dosenöffner von Cleo, Lilu und Ronja
Bild

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 29.04.2007 15:55

Ah ok, das beruhigt mich schon etwas danke!
Denke Emelie hat wirklich Probleme mit den verschluckten Haaren, da sie jetzt später als der Kater noch stark im Fellwechsel ist!
Sie frisst das Gras auch drinnen, d.h. entweder nimmt sie das Gras auf der Fensterbank oder draußen auf der Wiese.
Futter war bisher nie im Erbrochenen, daher denke ich, ist ihre Flüssigkeitszufuhr noch ok.
Manchmal beobachte ich sie, daß sie nicht zum Fressen kommt, sondern Gras fressen geht, dann wartet, erbricht und dann erst zum Fressen kommt...irgendwie ist sie schon schlau :roll:
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Regina
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2794
Registriert: 30.10.2006 14:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Lyon / Frankreich

Beitragvon Regina » 29.04.2007 21:33

Liebe Gwyn,

ich hab auch so eine kleine Kotzerin! :roll: Manchmal erbricht sie mehrere Male pro Woche ihr Futter, dann ist es noch völlig unverdaut, weil sie es ganz runtergeschlungen hat. Auch Gras erbricht sie mit Speichel und Schaum. Ansonsten ist sie völlig gesund! Ich glaube, gefährlich wird es erst, wenn das Erbrechen mit Appetitlosigkeit einhergeht, aber das scheint ja auch bei Deiner Katze nicht der Fall zu sein.


Liebe Grüsse aus Frankreich,
Regina

:putzen:
Ich sah die Tiere in ihren Zwingern und Käfigen im Tierheim.
Den Abfall der menschlichen Gesellschaft.

Ich sah in ihren Augen Liebe und Hoffnung, Furcht und Verzweiflung, Traurigkeit und Betrug.
Und ich war böse. "Gott", sagte ich, "das ist schrecklich! Warum tust Du nicht was?"

Gott schwieg einen Augenblick und erwiderte dann leise: "ich habe was getan...
...ich habe Dich erschaffen.



Zurück zu „Symptome“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 43 Gäste