Mein kleiner bricht seit 2 Tagen!

Typische Katzen-Krankheitssymptome

Moderator: Moderator/in

Jens
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 19.04.2007 20:29
Geschlecht: männlich
Wohnort: Wolfsburg

Mein kleiner bricht seit 2 Tagen!

Beitragvon Jens » 19.04.2007 20:35

Hallo zusammen! Mein kleiner Kater (naja so klein ist er eigentlich nicht) bricht seit 2 Tagen! Er behält einfach keine Nahrung drinne! Er ißt ganz normal, nur kurze Zeit später erbricht er sich wieder!
Kann es sein das es damit zusammen hängt, das er vor 2 Tagen eine Wespe(kann auch eine Biene gewesen sein) gefressen hat?
Wenn irgend ein Ufo(Fliege, Wespe usw.) sich in unsere Wohnung verirrt hat, krallt er es sich sofort! Nicht das der Stachel ihn im Magen verletzt hat!
Über schnelle Antwort wär ich sehr dankbar!


Gruß Jens


Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17202
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon hildchen » 19.04.2007 20:44

Hallo Jens,
erst einmal Herzlich Willkommen bei uns im Katzenforum!
Wenn sich Dein "Kleiner" jetzt seit 2 Tagen erbricht, gibt es nur eins: ab zum Tierarzt! Und zwar flott!
Es kann alle möglichen Gründe haben, auch ganz ernsthafte Krankheiten.
Es würde Dir sicher nichts helfen, wenn wir Dir hier sagten: könnte die Wespe sein, könnte auch nicht sein...
Nur der Tierarzt kann feststellen, was wirklich der Grund ist, und er ist auch der richtige, um dann die entsprechende Therapie einzuleiten.
Ich wünsche Dir und vor allem dem Kleinen, dass es ihm bald besser geht.
Bitte berichte uns, was der Tierarzt gesagt hat!
Liebe Grüße,
hildchen
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!

Benutzeravatar
Saavik
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 5416
Registriert: 02.01.2007 16:10
Vorname: Nicky
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Winterweihnachtswichtelwunderland

Beitragvon Saavik » 19.04.2007 20:45

Hallo Jens :)

erstmal herzlich Willkommen bei uns, auch wenn es ein nicht so schöner Anlass ist...

Das hört sich ja wirklich schlimm an mit deinem kleinen Katerchen!

So aus der Ferne lässt sich da leider nur schwer etwas sagen, bricht der kleine denn unmittelbar nach dem Schlucken des Futters oder erst etwas später?

Ich würde dir empfehlen, den kleinen morgen zum Tierarzt zu bringen und den mal nachsehen zu lassen, da das ja schon zwei Tage so geht, dort kann man dir sicherlich am besten helfen.

Viel Glück für euch beide und halte uns bitte auf dem Laufenden!
Hier werden alle Daumen und :pfote: :pfote: gedrückt, das es ihm bald wieder besser geht.
Wie heist die kleine Fellnase denn eigentlich? *glf* :milch:
LG, Nicky und die Muckels :katze3:
Und Sheila und Mümmi für immer im Herzen...

Benutzeravatar
Miezie Maus
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16092
Registriert: 06.02.2007 13:55
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Miezie Maus » 19.04.2007 20:45

Also wenn das schon seit 2 Tagen geht und er immer wieder erbrechen musste,würde ich zum TA fahren.D.h. er hat überhaupt keine Nahrung bei sich behalten,habe ich das richtig verstanden?
Ob das mit der Biene zusammenhängt,davon habe ich leider keine Ahnung.Aber wenn er schon öfters am Tag bricht-ab zum TA!
Liebe Grüße von Sarah
BildBild
Miezi Maus und Happy Fetz Junior : We will love you forever

Jens
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 19.04.2007 20:29
Geschlecht: männlich
Wohnort: Wolfsburg

Beitragvon Jens » 19.04.2007 21:35

Erstmal schönen dank für eure schnellen Antworten! Das komische ist, das er ansonsten keine Probleme hat! D.h. er spielt wie gewohn, springt umher und er bettelt auch um sein wohlverdientes Futter! Das er allerdings recht zügig wieder ausbricht! Werde dann ganz schnell mit ihm zum Tierarzt, und euch berichten wie es ihm erging!


Gruß Jens


Dany75
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1190
Registriert: 13.11.2006 21:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogenrath

Beitragvon Dany75 » 19.04.2007 21:37

Hallo Jens!

Das ist aber sehr gefährlich, wenn er eine Wespe gefressen hat. :shock: Also bei sowas würde ich sofort fahren.

Aber auch wenn es damit nichts zu tun haben sollte. Wenn er seit 2 Tagen bricht und nichts drinbehält - da können ernsthafte Erkrankungen dahinter stecken. Dies kann jedoch nur ein Tierarzt bei einer Untersuchung abklären.

Fahre bitte direkt morgen früh zum Tierarzt. Sowas sollte man nie auf die leichte Schulter nehmen. Der kann ihm dann auch was für den Magen geben, damit sich das hoffentlich schnell wieder beruhigt.

Dicken Genesungsknuddler an den Süßen (wie heißt er eigentlich?)

Berichte doch bitte, was der TA gesagt hat.

Viele liebe Grüße

Dany
Bild
Wenn sie Dich dessen erachtet, wird eine Katze Dein Freund sein, niemals Dein Sklave.

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Biene » 19.04.2007 21:41

Hallo Jens, Herzlich Willkommen bei uns

Dany75 hat geschrieben:Das ist aber sehr gefährlich, wenn er eine Wespe gefressen hat. :shock: Also bei sowas würde ich sofort fahren.


dito, würd ich auch dringend raten. Nicht das die ganze Sache noch
gewaltig nach hinten los geht.
Mit dem TA biste bei sowas immer auf der sicheren Seite.
Ich wünsch dir viel Glück beim TA und
deiner Miez gute Besserung.
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 20.04.2007 01:18

Herzlich Willkommen erstmal... :flower:

Kann mich den anderen nur anschließen bei solchen Sachen immer direkt zum TA...

Drücken Daumen und :pfote: :pfote: das es nichts schlimmes ist...

Sag bitte bescheid was der TA gesagt hat...lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Cateye
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 621
Registriert: 14.01.2007 02:13

Beitragvon Cateye » 20.04.2007 05:21

Hallo!

Würd´ ich auf sagen: sofort ab zum Tierarzt und nachgucken lassen!
Wenn das schon seit 2 Tagen so geht, ist da wohl leider was nicht koscher und die Gefahr, daß er dehydriert ist ziemlich groß, gerade wenn er noch relativ jung ist.

Ich drücke dir die Daumen, dáß nichts schlimmes dahintersteckt! Und sag´ uns bitte Bescheid, was mit dem Kerlchen los ist, okay?!

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Biene » 20.04.2007 12:02

Hallo Jens,

und, was hat der TA gesagt?
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

Jens
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 19.04.2007 20:29
Geschlecht: männlich
Wohnort: Wolfsburg

Beitragvon Jens » 20.04.2007 12:07

Mein kleiner(Gizmo) hat sich bei meiner Tochter an einer Magen Darm angesteckt! Ich wußte garnicht, das sich Katzen bei Menschen anstecken können! (Man lernt nie aus)
Es wird ihm bald wieder besser gehen! Gott sei dank!


Gruß Jens

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 20.04.2007 12:08

Ohh wie schön zu hören , daß es "nur" eine Magen Darm Geschichte ist.

Gute Besserung !

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Biene » 20.04.2007 12:10

Freut mich das es nicht all zu schlimm ist :D
Dann noch weiterhin
gute Besserung für deine Miez
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

Benutzeravatar
Miezie Maus
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16092
Registriert: 06.02.2007 13:55
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Miezie Maus » 20.04.2007 13:19

Ich wünsche euch eine Gute Besserung!Was musst du denn jetzt beachten,kriegt er Tabletten?
Liebe Grüße von Sarah
BildBild
Miezi Maus und Happy Fetz Junior : We will love you forever

Benutzeravatar
BKH-Katzenmama
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9671
Registriert: 06.01.2007 21:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon BKH-Katzenmama » 20.04.2007 14:10

Hallo Jens,

wünsche deinem kleinen Gizmo eine ganz schnelle & gute Besserung,
dass er bald wieder auf seine 4 Pfötchen :pfote: kommt :wink:.

Alles Liebe,

Linda mit Emily & Felix :mond:



Zurück zu „Symptome“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste