Katze frisst nicht - Brauche Euren Rat

Typische Katzen-Krankheitssymptome

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
catworld
Experte
Experte
Beiträge: 371
Registriert: 04.10.2005 15:25
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Katze frisst nicht - Brauche Euren Rat

Beitragvon catworld » 27.02.2007 20:24

Hallo,

wie einige von Euch wissen, bin ich seit langer Zeit im Katzenschutz tätig, habe auch eine Pflegestelle für Katzen, die immer gut besucht ist :wink:

Nun habe ich seit 10 Tagen zwei Neuzugänge, die aus einer schlechten Haltung rausgeholt wurden. Ein neunmonatiger Kater und eine 3 jährige Katze, die allerdings auch drei Monate alt sein könnte :cry: .

Diese Katze frisst nicht. Zuerst habe ich es auf die Umstellung und das ganze Hin und Her geschoben. Das legt sich erfahrungsgemäss nach 2-3 Tagen. Nicht aber hier.Sie scheint überhaupt nicht zu realisieren, das in dem Napf etwas Essbares ist. Ihr könnt mir glauben, ich habe in all den Jahren so meine Tricks, um eine Katze ans Fressen zu bekommen, hier versagt alles.
Das Ende vom Lied war, das ich sie am Freitag zur TÄ gebracht habe. Sie hatte leichte Untertemperatur und war sehr apathisch. Sie bekam gleich Infusionen und blieb bis Samstag mittag bei der TÄ. Es wurden Bluntuntersuchungen durchgeführt, die aber gottseidank (einschl. FIP. FIV, Leukose) ohne Befund waren. Lediglich die Leberwerte sind erhöht.

Ich hatte sie dann übers WE zuhause, sie war auch wieder bedeutend lebhafter, aber es begann das gleiche Spielchen. Alles, was das Katzenherz begehrt, gekauft, gekocht, püriert, usw. Sie frass nicht. Mit der Hand füttern ging nicht, sie wurde fuchsteufelswild. Ich machte ihr einen Brei aus Quark, Dosenmilch und Hefeflocken. Da hat sie ein wenig von geschlabbert.
Ansonsten wie gehabt. Das Ende vom Lied ist, das sie seit gestern wieder beim TA ist und dort auch nicht frisst. Jetzt wird sie dort von Hand gefüttert und das nimmt sie auch, behält es auch drin, aber sie frisst nicht selbständig. Ich war selten so ratlos.

Der Kater ist putzmunter.

Vielleicht fällt einem von Euch noch was ein :roll: :roll:
Bin für jeden Tipp dankbar.

Hier ist die arme Maus

Bild
LG
Elisabeth
---------------------------------

Ich möchte auf keinen Sonnenaufgang verzichten, nur weil ich Angst vor dem Sonnenuntergang habe!

Bild


Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 27.02.2007 20:45

hat der TA denn keine idee, wie man die katze dazu bewegen könnte, was zu fressen? hat er nach den zähnen geschaut?
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley

Bild

Benutzeravatar
catworld
Experte
Experte
Beiträge: 371
Registriert: 04.10.2005 15:25
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitragvon catworld » 27.02.2007 20:50

Es ist alles untersucht worden, was nur möglich ist (Zähne, Zahnfleisch, Rachen, usw.).

Ich habe manchmal den Eindruck, als wenn sich da was im Kopf abspielt, das sie garnicht realisiert, das es etwas zu essen ist.

Kenne auch zu wenig von ihrer Vorgeschichte. Wir haben nochmal versucht, mit den Vorbesitzern Kontakt aufzunehmen wg. Futter, aber hier kamen auch keine neuen Erkenntnisse, weil die Frau kaum in der Lage war, sich zu artikulieren.
Vor allem hat dieses arme Tier ja überhaupt nichts zum "zusetzen". Wenn sie vielleicht 1,5-2 kg wiegt, ist das viel. :cry: Das macht die Sache nicht einfacher.
LG

Elisabeth

---------------------------------



Ich möchte auf keinen Sonnenaufgang verzichten, nur weil ich Angst vor dem Sonnenuntergang habe!



Bild

Benutzeravatar
catworld
Experte
Experte
Beiträge: 371
Registriert: 04.10.2005 15:25
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitragvon catworld » 27.02.2007 20:54

Alles schon durch :roll: :roll: :roll:


LG
Elisabeth
LG

Elisabeth

---------------------------------



Ich möchte auf keinen Sonnenaufgang verzichten, nur weil ich Angst vor dem Sonnenuntergang habe!



Bild

Benutzeravatar
catworld
Experte
Experte
Beiträge: 371
Registriert: 04.10.2005 15:25
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitragvon catworld » 27.02.2007 20:56

Hab mich vielleicht etwas missverständlich ausgedrückt.
Es bezog sich jetzt auf das Futter.

Allerdings geben wir BB noch nicht lange. Vielleicht tut sich ja da noch was. :roll:
LG

Elisabeth

---------------------------------



Ich möchte auf keinen Sonnenaufgang verzichten, nur weil ich Angst vor dem Sonnenuntergang habe!



Bild


Benutzeravatar
catworld
Experte
Experte
Beiträge: 371
Registriert: 04.10.2005 15:25
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitragvon catworld » 28.02.2007 09:08

helli hat geschrieben:
Hast Du mal versucht sie vom Finger zu füttern ? Das funktioniert zumindest bei Paula sehr gut, wenn sie mal wieder NaFu verweigert.


Das habe ich versucht. Sie reagiert fuchsteufelswild. Wir haben es zu zweit versucht, aber keine Chance. Sie tickt völlig aus und hat uns trotz Handschuhen ganz schön zerkratzt.

Langsam glaube ich, das irgendwie im Kopf was nicht richtig funktioniert.

Danke für eure Ratschläge.

LG
Elisabeth
LG

Elisabeth

---------------------------------



Ich möchte auf keinen Sonnenaufgang verzichten, nur weil ich Angst vor dem Sonnenuntergang habe!



Bild

Benutzeravatar
jule83
Experte
Experte
Beiträge: 490
Registriert: 09.01.2007 17:39
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Osthessen

Beitragvon jule83 » 28.02.2007 10:50

wie wär es denn mit lebend futter... ne maus?
nur so ne idee, klappt wahrscheinlich eh nicht.
ansonsten toi toi toi, dass ihr das noch irgendwie hinkriegt!!!
Jeder Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag!

Bienchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 04.07.2006 12:08
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Bienchen » 28.02.2007 10:50

Wenn sie nicht frisst, musst Du sie Assistenzfüttern. Dass die Leberwerte beim BB erhöht waren, wird vermutlich daher kommen. Katzen dürfen nicht längere Zeit hungern, dann können sie eine Fettleber bekommen.
Wenn sie also nicht alleine frisst und nicht vom Finger das Futter nimmt, musst Du mit der Spritze 'ran, ihr das (pürierte und mit Wasser vermischte) Futter ins Maul zu spritzen (natürlich ohne Nadel). Wenn sie dabei giftig wird, ist das natürlich schwierig, muss aber sein!
Es gibt bestimmte Futter bzw. auch Pasten, die gerade auf für solche Fälle entstanden sind, wo also viele Kalorien drin sind und alles, was die Katze braucht, um wieder aufbauen zu können. Wenn Du davon 'was in sie hereinbekommst, ist es schon gut.
Könnte es sein, dass ihr durch die Störung der Leber (erhöhte Leberwerte) schlecht ist?

Benutzeravatar
catworld
Experte
Experte
Beiträge: 371
Registriert: 04.10.2005 15:25
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitragvon catworld » 28.02.2007 11:11

Bienchen hat geschrieben:
Es gibt bestimmte Futter bzw. auch Pasten, die gerade auf für solche Fälle entstanden sind, wo also viele Kalorien drin sind und alles, was die Katze braucht, um wieder aufbauen zu können. Wenn Du davon 'was in sie hereinbekommst, ist es schon gut.


Hab ich schon probiert. Mir ist auch klar, das die erhöhten Leberwerte von der Essensverweigerung kommen können. Ich weiss ja auch garnichts über ihre Vorgeschichte.

Bienchen hat geschrieben:
Könnte es sein, dass ihr durch die Störung der Leber (erhöhte Leberwerte) schlecht ist?


Das ist ja das blöde. Sie macht nicht den Eindruck, als wenn ihr schlecht wäre, im Gegenteil, sie schaut den Napf mit Inhalt sehr interessiert an, - ich vergleiche das im Moment mit einem Alzheimer-Patienten-, weiss aber augenscheinlich nichts damit anzufangen.

Wir forschen weiter.
Danke für Eure Hilfe.

LG
Elisabeth
LG

Elisabeth

---------------------------------



Ich möchte auf keinen Sonnenaufgang verzichten, nur weil ich Angst vor dem Sonnenuntergang habe!



Bild

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 02.03.2007 19:24

leider hat die kleine katze es nicht geschafft. ihr könnt euch hier von ihr verabschieden
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley



Bild



Zurück zu „Symptome“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste