Kater fällt immer hin!

Typische Katzen-Krankheitssymptome

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Lilly&Paula
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 524
Registriert: 10.05.2006 07:37
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nordhessen
Kontaktdaten:

Kater fällt immer hin!

Beitragvon Lilly&Paula » 04.12.2006 07:44

Hallo zusammen,
ich beschreibe hier mal die Symptome, die der Kater meines Kollegen zeigt.
Der kleine Sammy (etwa ein halbes Jahr alt) benimmt sich in letzter Zeit sehr auffällig. Er ist eigentlich ein fiedeler kleiner Kerl, in letzter Zeit läuft er durch die Gegend wie betrunken. Er steht auf, geht fünf Meter, lässt sich fallen und legt seinen Kopf auf die Pfoten und bleibt ein paar Minuten liegen. Die Augen bleiben offen und er starrt gerade aus.
Aber er jammert nicht, er frisst wie ein kleiner Scheunendrescher und spielen möchte er auch.
Heute wird er auf jeden Fall noch dem Tierarzt vorgestellt.
Habt ihr eine Idee, was das sein kann?
Liebe Grüsse
von Sonia und den beiden Girls

Bild


Dany75
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1190
Registriert: 13.11.2006 21:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogenrath

Beitragvon Dany75 » 04.12.2006 07:52

Hallo Sonia!

Da unser Gipsy letzte Woche einen Anfall hatte und auch wie betrunken gelaufen ist, habe ich viel im Internet gesucht. Bei ihm wissen wir es nicht genau was es war.

Aber wenn Dein Kollege heute zum Tierarzt geht, kann er ihn ja mal auf dieses Vestibular-Syndrom ansprechen.

http://www.tierarztpraxis-reuter.de/tierarzt_info/index_katze.htm

Ich wußte vorher auch nicht, daß es sowas überhaupt gibt.

Ansonsten kann ich mir leider auch nicht vorstellen, was es bei ihm sonst noch sein könnte. Drücke dem kleinen Sammy die Daumen!

Viele liebe Grüße

Dany
Bild
Wenn sie Dich dessen erachtet, wird eine Katze Dein Freund sein, niemals Dein Sklave.

Benutzeravatar
Lilly&Paula
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 524
Registriert: 10.05.2006 07:37
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nordhessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Lilly&Paula » 04.12.2006 09:03

Vielen Dank für die schnellen Antworten!

Kann man solche Ohrprobleme oder Gleichgewichtsstörungen heilen?
Liebe Grüsse

von Sonia und den beiden Girls



Bild

Benutzeravatar
Lilly&Paula
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 524
Registriert: 10.05.2006 07:37
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nordhessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Lilly&Paula » 04.12.2006 11:42

***schubs***

... vielleicht hat ja noch jemand eine Idee?? ...
Liebe Grüsse

von Sonia und den beiden Girls



Bild

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 04.12.2006 19:34

da es im humanen bereich möglichkeiten der behandlung in diesem bereich gibt, bin ich mir recht sicher, dass auch der TA helfen kann.
halt uns auf dem laufenden!
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley

Bild


Benutzeravatar
Lilly&Paula
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 524
Registriert: 10.05.2006 07:37
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nordhessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Lilly&Paula » 05.12.2006 07:10

Hi,
dem kleinen Sammy geht es schon wieder etwas besser, deswegen war er gestern auch nicht beim Tierarzt. Er zeigt wohl fast gar keine Symptome mehr.
Liebe Grüsse

von Sonia und den beiden Girls



Bild



Zurück zu „Symptome“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 31 Gäste