Rasmus frisst nicht

Typische Katzen-Krankheitssymptome

Moderator: Moderator/in

Nostra
Experte
Experte
Beiträge: 157
Registriert: 13.10.2006 15:47

Beitragvon Nostra » 24.11.2006 19:18

Hi ihr Lieben,
möchte mitteilen, dass es Rasmus ausgezeichnet geht. Er tobt, spielt, schmust und ist ausgesprochen lebhaft. Von Spucken oder Durchfall keine Spur mehr. Und auch Fina ist fit, auch bei ihr kein Durchfall mehr *freu*.

Ab morgen soll es wieder normales Futter geben, dazu hätte ich noch eine Frage:
Da ja WE ist, kann ich Zuhause bleiben und die Katzen öfter als normal füttern. Mein Gefühl sagt mir, dass ich erstmal nur eine kleine Menge fütter und dann eben mehrmals nachfülle. Macht das Sinn? Und in welchen Zeitabständen?
Liebe Grüße


Benutzeravatar
Martha Musselmink
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4322
Registriert: 02.03.2006 11:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Martha Musselmink » 24.11.2006 19:21

Is ja klasse! :jump:

Das mit den kleineren Portionen über den Tag verteilt hört sich für mich gut an. Die Zeitabstände ... keine Ahnung ... vielleicht alle drei, vier Stunden. Wahrscheinlich werden sie es Dir sagen, wenn sie Hunger haben. :wink:
Man kann im Leben auf vieles verzichten,
aber nicht auf Katzen und Literatur!

Bild

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 25.11.2006 11:48

Das ist doch schön das es Rasmus wieder gut geht..... :lol: :lol: :lol:
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...



Zurück zu „Symptome“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 25 Gäste