Offener Abszess, was tun?

Typische Katzen-Krankheitssymptome

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Katzenmutt
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2689
Registriert: 17.08.2007 09:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zuhause

Offener Abszess, was tun?

Beitragvon Katzenmutt » 20.05.2014 06:41

Guten Morgen ihr lieben, ich brauche bitte mal euren Rat.

Vor ein paar Tagen kam Peppi ziemlich aufgeputschelt nach einem katzenkampf nach Hause. Er wollte sich dann vorgestern nicht so richtig anfassen lassen, hat aber gefressen und sich auch sonst nicht ungewöhnlich verhalten. Gestern dann hab ich an seiner linken Flanke einen "Hügel" gespürt. Habe da schon in Richtung Abszess gedacht, könnte aber gestern nicht viel machen, weil ich eine wirklich schlimme Migräne hatte und den Tag im Bett verbracht habe. Er ließ sich an der Stelle allerdings anfassen.

Nun kam er gerade von draußen rein und die Stelle (wohl ein Biss, es sind zwei kleine "Löcher") ist offen. Es sieht nicht entzündet aus, juckt aber wohl... Peppi selbst ist extrem gut drauf heute, richtig ausgelassen.

Tja, mein Problem heute ist, dass ich allenfalls in der Mittagspause zum Tierarzt könnte - und hier sollen über 20 Grad werden. Was meint ihr? Wie eilig ist das? (Das klingt so besch****, ich bin doch eigentlich eher der lieber einmal zu viel zum Tierarzt-Typ)
Viele Grüße von Don Camillo und Pepone sowie Dosine Conny


Benutzeravatar
MerleCat
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1701
Registriert: 11.12.2011 20:40
Geschlecht: weiblich

Re: Offener Abszess, was tun?

Beitragvon MerleCat » 20.05.2014 08:15

Wenn es offen ist,ist es schon mal "gut",so kann flüssigkeit ablaufen.Hatte das bei Muffin letztes Jahr auch,sie kann man schlecht zum TA bringen,also hab ich den Doc angerufen.Er meinte ich soll vorbei kommen,er gibt mir ein Spray,das Desinfitierend wirkt.Gesagt getan,musste täglich das Spray draufmachen und es ist gut abgeheilt.Wenn das nichts gebracht hätte,hätte ich sie Notgedrungen eingefangen und zum Doc gebracht.Du kannst aber auch den TA fragen,was Du tun sollst.

Benutzeravatar
Pingu85
Senior
Senior
Beiträge: 58
Registriert: 26.07.2011 11:08
Geschlecht: weiblich

Re: Offener Abszess, was tun?

Beitragvon Pingu85 » 20.05.2014 09:08

Ich würde auch sagen, ruf deinen Tierarzt an. Der kann dir am Telefon bestimmt schon sagen was zu tun ist! Dann fühlt man sich doch gleich viel wohler, wenn man sich beim Doc rückversichert hat :)
Gute Besserung an deinen Peppi!

Benutzeravatar
Regina
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2791
Registriert: 30.10.2006 14:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Lyon / Frankreich

Re: Offener Abszess, was tun?

Beitragvon Regina » 20.05.2014 09:15

Also ich persönlich würde lieber zum TA gehen, damit er die Wunde richtig sauber macht und ihm ggf. ein Antibiotikum verabreicht. Ich habe leider schon zu oft die Erfahrung gemacht, dass sich solche Bisse usw. schlimm entzünden und die Behandlung dann langfristig und teuer wird!

Alles Gute und liebe Grüsse,
Regina
Ich sah die Tiere in ihren Zwingern und Käfigen im Tierheim.
Den Abfall der menschlichen Gesellschaft.

Ich sah in ihren Augen Liebe und Hoffnung, Furcht und Verzweiflung, Traurigkeit und Betrug.
Und ich war böse. "Gott", sagte ich, "das ist schrecklich! Warum tust Du nicht was?"

Gott schwieg einen Augenblick und erwiderte dann leise: "ich habe was getan...
...ich habe Dich erschaffen.

Benutzeravatar
IschliebäKatzen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1749
Registriert: 31.05.2009 20:40
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Offener Abszess, was tun?

Beitragvon IschliebäKatzen » 20.05.2014 12:05

Hmm, das ist immer so eine Frage. Wenn man ein gutes Gefühl hat kann man auch noch zwei/drei Tage warten und beobachten, wenn Dein Gefühl aber sagt: Nee, das geht gar nicht, dann würde ich auch lieber den TA drauf gucken lassen. Raufgucken lassen kostet zum Glück nicht die Welt und wie Regina schreibt. Später kann es mehr kosten.
Gute Besserung dem Kater.
Katzen hinterlassen Spuren in unserem Leben.
Bild
Für eine Zeit, halt ich Eure Pfötchen fest, aber Eure Herzen, mein Leben lang.
Zur Erinnerung an Lilly-Mimi (kleine Puschimaus 01.07.2009 - 27.05.2018) Samson (ca. 6-7 J.) Othello (8 J.) Donald (21 J.) Pamina (13 J.) und Pauli (2 J.). Ich werde Euch nie vergessen


Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11193
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Offener Abszess, was tun?

Beitragvon teufelchentf » 20.05.2014 14:28

Mit einem Abszess ist nicht zu spaßen (wobei das bei Kaninchen noch viel schlimmer ist, als bei Katzen).
Zuerst würde ich mir das ganze mal genauer ansehen und rasieren, sonst sieht man ja nix.
Und ich würde auch in jedem Fall den TA anrufen und vielleicht mit der THP meines Vertrauens mal quatschen.

Gute Besserung Peppi Schatz :s2445:
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22041
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Offener Abszess, was tun?

Beitragvon Räubertochter » 20.05.2014 15:12

Offener Abzess ist nicht schön, aber solange alles abfliessen kann, sollte der Körper es selber reglen.
Wenn er fit und munter ist, das beste Zeichen dafür :D
Das Aufmachen der Abszesse ist nicht immer ratsam, gerne aber Standard in der TA Praxis. Mit gut gewählten Homöopatika kann man den Prozess auch unterstützen, wenn es nötig sein sollte 8)

Die Natur regelt das eigentlich von alleine, stellt Euch mal vor jeder Biss draussen der sich zu einem entwickelt wäre so gefährlich wie wir denken, gäbe eine Menge tote Tiere.

Beobachten, vor allem das Gesamtbefinden, das ist das Wichtigste dabei.

Gute Besserung :s2445:
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja & Pauli

Benutzeravatar
Katzenmutt
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2689
Registriert: 17.08.2007 09:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zuhause

Re: Offener Abszess, was tun?

Beitragvon Katzenmutt » 20.05.2014 19:23

:s2445: :s2449: habt lieben dank für eure Antworten!!!!

Irgendwie war mir die Sache doch suspekt und ich war heute vormittag beim Tierarzt. Dass Peppi eigentlich gut drauf war, hat er er mir während der Autofahrt ausgesprochen klangvoll zu Ohr gebracht... :shock:

Nun trägt er einen modischen Kurzhaarschnitt an der Flanke, hat ein Antibiotikum und metacam bekommen. Fakt: das war ein echt ordentlicher Biss, die zähnchen haben ganz schön reingehackt. Die Tierärztin hat nach dem Haarschneiden noch ein bisschen Eiter ausgedrückt, naja -eher eine menge... Die Wunden selber sind aber nicht entzündet und auch nicht so groß. Die Tierärztin sägte so nett: prima, dass es zwei löchlein sind, dann kann der Eiter weiter schön abfließen... :roll:

Nun ist Peppi aber schmerzfreier, der doofe Juckreiz von heute morgen scheint auch weg zu sein und er genießt den Sommer. Mein erster Reflex wäre, ihm zusätzlich Arnika zu geben, um die Heilung zu unterstützen, was meint ihr?
Viele Grüße von Don Camillo und Pepone sowie Dosine Conny

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16935
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Offener Abszess, was tun?

Beitragvon hildchen » 20.05.2014 19:29

Das Arnica halte ich für eine gute Idee.
Gut, dass Du beim TA warst - jetzt geht es ihm besser.
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
Katzenmutt
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2689
Registriert: 17.08.2007 09:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zuhause

Re: Offener Abszess, was tun?

Beitragvon Katzenmutt » 20.05.2014 19:40

Mir geht es auch besser...als ich das heute morgen hier geschrieben hatte, habe ich so gedacht, wie bekloppt diese muss ich unbedingt zum Tierarzt frage... :shock: wo ich doch sonst immer sofort :roll: , wenn das jemand fragt... :oops:
Viele Grüße von Don Camillo und Pepone sowie Dosine Conny

Benutzeravatar
IschliebäKatzen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1749
Registriert: 31.05.2009 20:40
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Offener Abszess, was tun?

Beitragvon IschliebäKatzen » 20.05.2014 19:55

Manchmal ist das halt so. Mach Dir deswegen keine Gedanken. Wenigstens ist alles soweit gut. :wink:
Katzen hinterlassen Spuren in unserem Leben.
Bild
Für eine Zeit, halt ich Eure Pfötchen fest, aber Eure Herzen, mein Leben lang.
Zur Erinnerung an Lilly-Mimi (kleine Puschimaus 01.07.2009 - 27.05.2018) Samson (ca. 6-7 J.) Othello (8 J.) Donald (21 J.) Pamina (13 J.) und Pauli (2 J.). Ich werde Euch nie vergessen

Benutzeravatar
Regina
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2791
Registriert: 30.10.2006 14:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Lyon / Frankreich

Re: Offener Abszess, was tun?

Beitragvon Regina » 20.05.2014 20:54

Na super!
Ich bin auch eher jemand, der erst mal abwartet, um den Katzen den Stress zu ersparen, aber erfahrungsgemäß ist es immer besser, lieber gleich zum TA zu gehen.

Letztes Mal musste Tatou so einen Kragen für 10 Tage tragen und Missy einen dicken Verband am Schwanz. Seither gehe ich lieber gleich.

Liebe Genesungsknuddler!
Ich sah die Tiere in ihren Zwingern und Käfigen im Tierheim.
Den Abfall der menschlichen Gesellschaft.

Ich sah in ihren Augen Liebe und Hoffnung, Furcht und Verzweiflung, Traurigkeit und Betrug.
Und ich war böse. "Gott", sagte ich, "das ist schrecklich! Warum tust Du nicht was?"

Gott schwieg einen Augenblick und erwiderte dann leise: "ich habe was getan...
...ich habe Dich erschaffen.

Benutzeravatar
Katzenmutt
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2689
Registriert: 17.08.2007 09:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zuhause

Re: Offener Abszess, was tun?

Beitragvon Katzenmutt » 20.05.2014 21:10

Die knuddler richte ich gern aus!!
Viele Grüße von Don Camillo und Pepone sowie Dosine Conny

Benutzeravatar
Pingu85
Senior
Senior
Beiträge: 58
Registriert: 26.07.2011 11:08
Geschlecht: weiblich

Re: Offener Abszess, was tun?

Beitragvon Pingu85 » 20.05.2014 22:00

Schön, dass es ihm jetzt besser geht!

Sam hatte letzte Woche auch einen Abszess. Die Tierärztin hat ihn aufgemacht und ihm Antibiotika gegeben.
Zusätzlich hat er von mir auch Arnica und Propolis bekommen. Es ist super verheilt - denke die Mischung war gut.


Sent from my iPhone

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Offener Abszess, was tun?

Beitragvon LaLotte » 20.05.2014 23:05

Schön, dass es Peppi trotz der Bisswunde so gut geht. Aber wichtig ist tatsächlich, dass es offen ist und abfließen kann.
Du könntest die Wunde noch mit Calendula-Tinktur behandeln.
Gute Besserung für den Süßen :s2445:
Liebe Grüße
Dagmar



Zurück zu „Symptome“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste