Kahle Stelle am Hinterlauf

Typische Katzen-Krankheitssymptome

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Coschele
Experte
Experte
Beiträge: 389
Registriert: 03.08.2006 14:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Kahle Stelle am Hinterlauf

Beitragvon Coschele » 16.08.2006 11:27

Hallo

Ich brauch mal wieder einen Rat.

Mein kleiner Kater hat an beiden Hinterbeinen jeweils eine Kahle Stelle. Sie sehen identisch aus und befinden sich in gleicher Höhe. Beim Menschen wäre das das Schienbein also direkt unterhalb des Kniegelenks. Weiß nich wie das bei Katzen heißt.

Die Stellen sind mir vor ungefähr zwei Woche aufgefallen. Da sahen sie aber nicht frisch aus. Also keine Haare aber die Haut sah auch nicht gereizt aus. Nachdem dann wieder ein Paar Haare nachgewachsen sind dachte ich erstmal abwarten.

Heute hat er sich beim Putzen (an den Stellen) wieder alle Haare ausgerissen. Er hat gebissen und geleckt, bis es rot war. Jetzt hab ich erstmal Bepanten drauf gemacht.

Unsere TÄ tipt auf Flöhe und wir sollen ihn beobachten, ob er sich beißt. Da er ja aus dem Tierheim kommt könnte das auch angehen. Allerdings finde ich es ungewöhnlich, daß die beiden Kahlen Stellen so identisch sind.

Habt ihr noch ne Idee was es sonst sein könnte? Reaktion auf mein Putzmittel, da er mit den Stellen ja beim liegen den Fußboden berührt?

Woran erkenne ich, ob es ein Pilz ist?

Hoffe ihr könnt mir helfen

LG Coschele


Bienchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 04.07.2006 12:08
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Bienchen » 16.08.2006 12:04

Soweit ich weiß, können kahle Stellen diverse Ursachen haben - das könnte natürlich zum Einen von Flöhen kommen (auch wenn ich das eigentlich eher nicht glaube) - hast Du ihn mal mit so einem Flohkamm durchgekämmt? Siehst Du an dem Fell dann schwarze Pünktchen, die unter Wasser rot werden? Das würde für Flöhe sprechen (das ist dann der Flohkot).
Es könnte auch eine Kontaktallergie sein, denke ich - Du könntest es vielleicht mit einem anderen Putzmittel ausprobieren?
Der Haarausfall (Alopezie) kann aber auch hormonell oder psychisch bedingt sein oder (wiederum soweit ich weiß) auch allgemein allergisch bedingt (Futtermittel, Pollen, Hausstaubmilben - alles, was so Allergien auslösen kann)...
Hat sich in letzter Zeit bei Euch irgendetwas verändert? Dann würde ich nämlich am ehesten auf die psychisch bedingte Leckdermatitis tippen...
Einen Pilz kannst Du nicht selbst feststellen - zum Einen gibt es beim TA eine Untersuchung mit Schwarzlicht (oder so etwas ähnlichem, also mit einer bestimmten Lampe, befallene Stellen leuchten dann), sonst kann wohl auch eine labortechnische Untersuchung gemacht werden.

Folgenden Link habe ich zu Haarausfall bei Katzen gefunden - ich finde ihn ganz informativ:
Haarausfall

Viel Erfolg bei der Ursachensuche und gute Besserung Deinem Kater!

Benutzeravatar
sankai79
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3116
Registriert: 28.06.2006 17:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon sankai79 » 16.08.2006 12:13

also meine Farah hat was änliches. allerdings an beiden füssen.
leider habe ich kein geeignetes bild, nur eins, wo man es erahnen kann.
bei ihr sind es wohl druckstellen. ich war jedenfalls damit nicht zum TA.
an der Stelle, wo die Haare fehlen ist ihr fuss nicht ganz eben, sondern ein wenig erhöht.

Bild
Grüße aus dem Norden,
Sandra

***Farah für immer im Herzen***
Kleine Mäuseprinzessin, ich werde dich niemals vergessen!!!

Bild

Benutzeravatar
Coschele
Experte
Experte
Beiträge: 389
Registriert: 03.08.2006 14:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Coschele » 16.08.2006 12:26

Genau an der Stelle hat mein kleiner es auch. Läßt Farah sich dort von dir anfassen? Grisou mag es gar nicht, wenn ich ihn da berühre.

Benutzeravatar
sankai79
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3116
Registriert: 28.06.2006 17:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon sankai79 » 16.08.2006 12:32

ja lässt sie. allerdings ungern, weil sie sowieso momentan sehr quirlig ist und am liebsten durch die gegend birst.
na ja auf jeden fall ist es da ein wenig huggelig. ich glaube nicht, dass es was ernstes ist, sondern eher einfach nur eine druckstelle.
Grüße aus dem Norden,

Sandra



***Farah für immer im Herzen***

Kleine Mäuseprinzessin, ich werde dich niemals vergessen!!!



Bild


Benutzeravatar
Coschele
Experte
Experte
Beiträge: 389
Registriert: 03.08.2006 14:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Coschele » 16.08.2006 12:37

Bienchen hat geschrieben:hast Du ihn mal mit so einem Flohkamm durchgekämmt? Siehst Du an dem Fell dann schwarze Pünktchen, die unter Wasser rot werden? Das würde für Flöhe sprechen (das ist dann der Flohkot).


Ich hab leider noch keinen Flohkamm. Werd ich mir aber heut noch besorgen. Sicher ist sicher.

Gott gibt das viele Ursachen.

Die beiden sind vor 5 Wochen bei uns eingezogen. Das war natürlich Streß und beim Tierarzt waren wir auch schon 2x noch mehr Streß. Wieviel Streß er im Tierheim hatte weiß ich natürlich nicht.

Werd dann erstmal neues Putzmittel kaufen (hab in letzter Zeit viel gewischt, wegen Durchfall). Gibt es da ein besonders Sensitives?

Benutzeravatar
Coschele
Experte
Experte
Beiträge: 389
Registriert: 03.08.2006 14:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Coschele » 21.08.2006 23:44

Habe jetzt mal ein Foto gemacht. Die eine Stelle ist größer geworden, die andere kleiner. Was meint ihr soll ich ihn deswegen zum TA schleppen?

LG Coschele

Bild

Benutzeravatar
kathinka
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5004
Registriert: 07.04.2006 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon kathinka » 22.08.2006 07:22

Ich finde es sieht nicht Gefärlich aus,aber um Sicher zu sein würde ich es untersuchen lassen.Dann brauchst Du Dir keine unnötigen Sorgen zu machen und Du weist, wo Du dran bist. :wink:
Gruß,
Kathinka,Sylvester,Coffee,Pebbels und Peaches

BildBildBildBild
Fotos und Videos meiner Katzen
Bild

Benutzeravatar
Coschele
Experte
Experte
Beiträge: 389
Registriert: 03.08.2006 14:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Coschele » 22.08.2006 07:57

Ne. Waren grad erst beim Impfen. Da war es mir natürlich noch nicht aufgefallen. Zu dumm.

Bienchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 04.07.2006 12:08
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Bienchen » 22.08.2006 12:55

Die Stellen an den Hinterpfoten würde ich eigentlich erst mal weiter beobachten. Du hast ja geschrieben, dass es an dem einen Bein besser geworden ist.
Allerdings sieht es für mich auf dem Foto so aus, als hätte er am Bauch auch weniger Haare als sonst? Oder ist er da einfach nur anders gefärbt? Denn wenn er am Bauch auch weniger Haare hat, würde ich doch mal zum TA - das könnte auch von so einer Leckdermatitis oder so kommen...
Ich finde aber auch nicht, dass es besonders schlimm aussieht. Trotzdem gute Besserung dem Kleinen ;)

TINA
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1466
Registriert: 28.08.2005 19:15
Wohnort: Hessen

Beitragvon TINA » 22.08.2006 15:04

Also bei Lucy wurde die Leckdermatitis sehr wahrscheinlich durch
Stress ausgelöst. Alle anderen Ursachen konnten durch Untersuchungen ausgeschlossen werden.
Das Vitaminpräparat vom TA, für Haut und Haar, schlägt bei Lucy übrigens sehr gut an!

Benutzeravatar
kathinka
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5004
Registriert: 07.04.2006 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon kathinka » 22.08.2006 15:09

@Tina

Gibst Du eigendlich Taurin mit zum Futter??
Gruß,

Kathinka,Sylvester,Coffee,Pebbels und Peaches



BildBildBildBild

Fotos und Videos meiner Katzen

Bild

TINA
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1466
Registriert: 28.08.2005 19:15
Wohnort: Hessen

Beitragvon TINA » 22.08.2006 15:12

Hallo Kathinka,

nein mache ich nicht. Warum fragst du?
Kommt das in jede Mahlzeit? Wo gibts das? Sollte man das dazugeben?
Fragen über Fragen... :wink:

Benutzeravatar
kathinka
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5004
Registriert: 07.04.2006 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon kathinka » 22.08.2006 15:56

Taurin ist in jedem Futter enthalten,nur leider gerade soviel wie die Katze zum überleben braucht!

Eigendlich braucht eine Katze viel mehr, bis zu 500mg Täglich!!

Taurin ist besonders Gut für Haut und Fell,ist Geschmacksneutral und kann man ganz easy mit unter das Futter mischen.

Aber um das jetzt alles zu erläutern bedarf es einen ellenlangen Text,deshalb lies Dich hier mal im 4Pfoten Shop und dann im Barfer Shop,dann Taurin,durch!

Ich kann Taurin zusätzlich nur Empfelen!! Gerade bei Fell und Haut Problemen. :wink:
Gruß,

Kathinka,Sylvester,Coffee,Pebbels und Peaches



BildBildBildBild

Fotos und Videos meiner Katzen

Bild

TINA
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1466
Registriert: 28.08.2005 19:15
Wohnort: Hessen

Beitragvon TINA » 22.08.2006 17:08

Danke Kathinka :wink:
Taurin ist ja gar nicht teuer....
Gibts das denn auch im Fressnapf oder ähnliches?



Zurück zu „Symptome“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 26 Gäste