Sommergrippe auch bei Katzen?

Typische Katzen-Krankheitssymptome

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
alien-coon-mama
Experte
Experte
Beiträge: 451
Registriert: 20.11.2005 22:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne
Kontaktdaten:

Sommergrippe auch bei Katzen?

Beitragvon alien-coon-mama » 28.07.2006 16:13

Hilfe- mal wieder ein Problemchen; und zwar meine beiden haben Durchfall und brechen wie verrückt wenn die Nassfutter bekommen- habe sie jetzt auf Trockenfutter umgestellt- seitdem ist Ruhe... Ob das wohl so Sommergrippensymptome sein könnten wenn die Nassfutter bekommen? Oder kann es sein das das Futter "umgekippt" ist? Ich rieche zwar vorher immer dran an dem Futter ob es normal ist- mir fiel nichts auf und trotzdem hatten die beiden Durchfall und mussten brechen. Eine Bekannte gan mir den Tipp: Wenn die unbedingt NF haben wollen, etwas STULLMISAN Puder unters Futter mischen- das hilft...
viele liebe Grüße von der Katzenmami aus Leidenschaft

Bild

www.schmuse-coonies.de.tl


Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 28.07.2006 16:26

Kasimir war jetzt auch 2 Tage unpäßlich.
Er hatte das erste Mal überhaupt gebrochen (keine Haare) und hatte zwei Tage Durchfall (breiigen Stuhl). Kasimir verkroch sich. Ich denke es hängt mir der Hitze zusammen, die sicherlich auch den Tieren zu schaffen machen.
Oder es könnte mit zwei Libellen zusammenhängen, die Kasimir gefangen und verspeist hat. Aber Libellen sind nicht giftig.
Wenn der Durchfall bestehen bleibt, sollte man sofort zum Tierarzt (Flüssigkeitsverlust etc. wie beim Menschen halt).
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17202
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon hildchen » 28.07.2006 17:03

Lilly hat mal einen "Schneider" gefressen, mit gaaaaanz langen Beinen danach hat sie auch gekotzt...
Zuviel Insektenbeingewühl im Bauch :wink:
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!

Bienchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 04.07.2006 12:08
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Bienchen » 28.07.2006 17:39

Wie bewahrst Du das NaFu denn auf? Im Kühlschrank? Ich packe es jetzt bei der Hitze immer in eine kleine Tüte, die ich zu mache und damit in den Kühlschrank - so nimmt es keinen Geruch vom Kühlschrank an oder umgekehrt ;)
Wie lange haben die beiden das denn schon? Wenn es nicht besser wird, würde ich erst mal zum Tierarzt, wenn Du da noch nicht warst. Und wenn es wie bei Eva keinen Befund gibt, kannst Du es ja auch mit diesem Pulver versuchen...

Gute Besserung von hier aus für die beiden!

Benutzeravatar
Judith
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2363
Registriert: 23.04.2006 08:35
Vorname: Judith
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Judith » 28.07.2006 18:16

Thema Nassfutter bei dieser Hitze:

Also wegen Jeanny, bekommen meine Beiden momentan auch täglich Nassfutter, statt wie früher nur Trockenfutter.

Letzte Woche hatte ich eine größere Dose (170 gr, statt 85 gr) und da blieb dann nach dem ersten Fressen noch etwas im Napf und ich dachte ich lasse es drin - sie werden es im Laufe des Tages sicherlich noch fressen..

Es hat dann aber nicht lange gedauert und die ersten Fliegen waren da. Etwa 2 - 3 Stunden später, lauf ich an dem Napf vorbei ... und ... da waren schon die ersten Würmer drin.

Deshalb, wenn die Beiden ihr 85 gr Döschen nicht auf einen Haps leer fressen, landet der Rest bei mir sofort im Mülleimer!
Liebe Grüße von Judith, Jeanny, Fellini & Wilai :pfote:
http://liebenswerte-fellmonster.magix.net/

BildBildBildBildBildBild


Bienchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 04.07.2006 12:08
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Bienchen » 28.07.2006 18:24

Das mit den Fliegen im Sommer kenne ich auch.
Nicht aufgefressenes Nassfutter scheint für Fliegen sehr anziehend zu sein. Das, was ich dann immer in dem Futter sehe, wenn die Fliegen sich wieder verzogen haben, schätze ich als Fliegeneier ein (ganz viele weiße längliche Dinger auf einem Haufen). Echt eklig.
Da ich zu Hause arbeiten und mehrmals am Tag am Futternapf vorbei komme, gucke ich jedesmal rein. Wenn ich dann irgendetwas dran oder drin sehe, wandert der Rest in den Müll. Im Moment lässt sie aber glücklicherweise keine Reste :)

Benutzeravatar
alien-coon-mama
Experte
Experte
Beiträge: 451
Registriert: 20.11.2005 22:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne
Kontaktdaten:

@bienchen

Beitragvon alien-coon-mama » 29.07.2006 23:05

habe da so praktische deckel für die dosen beim NF. ich stelle die dosen bei hitze grds in den kühli, mische dann wenn ich den herrschaften das essen serviere, warmes wasser drunter, lasse das ganze noch 5 minuten stehen und dann können sie es genüsslich verspeisen.
habe heute pbrigens einen interessanten bericht auf vox gesehen- die welt der katzen- dort wurde gesagt das katzen eher gern warmes essen mögen- erinnert an frischerlegte beute.
so nun feiern wir noch ein wenig $irins ersten Geburtstag- die kleine bekam eine extra große knabberstange- selim natürlich auch... und eine kerze haben wir angezündet- wie süüüüüß
Bild
viele liebe Grüße von der Katzenmami aus Leidenschaft

Bild

www.schmuse-coonies.de.tl



Zurück zu „Symptome“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 28 Gäste