Teddy hat Verdacht auf FIP

Typische Katzen-Krankheitssymptome

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Monchichi
Experte
Experte
Beiträge: 400
Registriert: 22.04.2006 23:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bei Osnabrück

Teddy hat Verdacht auf FIP

Beitragvon Monchichi » 15.06.2006 01:08

Hallo liebe Fories!

Seit Tagen sind wir ständig mit unserem Fundkater Teddy beim Tierarzt..
Es fing damit an, daß er von einer längeren Tour wiederkam
und ziemlich viele kleinere Wunden hatte!
Er hatte Schwierigkeiten mit den Ohren und
schüttelte oft den Kopf, war dort berührungsempfindlich.
Er zitterte auch etwas.
Er ging dann futtern und schlief erstmal und am nächsten
Morgen wollte er auch wieder raus,
es schien ihm gut zu gehen...
Ich machte mir aber weiterhin Gedanken um ihn
und beschloß mit ihm zum Tierarzt zu fahren,
sobald er wieder kommt,weil ich es auch für möglich hielt,
daß er vielleicht angefahren worden war!
(Fiel mir aber erst ein,als er schon unterwegs war )
Er hatte sich die Nacht vorher auch übergeben...
Er kam dann zum Glück bald wieder und wir fuhren zum
TA...Da fiel mir dann auf,daß er sich sehr warm anfühlt
und tatsächlich,er hatte 40 Fieber !
Ansonsten war er unauffällig und es schien ihm gut zu gehen,
aber die Ärztin stellte beim abhören fest,daß er leichte
Atemprobleme hat..
Er bekam Antibiotikum !
Zwei Tage später sind wir wieder zum TA,
denn er futterte nichts und hing nur noch rum,
schlief viel...Er durfte nicht raus,weil er
pünktlich sein AB haben mußte...
Die Ärztin stellte dann fest, daß er eine mega volle Blase hatte,
denn er hat einfach sein Pipi aufgehalten, wollte wohl nicht aufs Kaklo!
Sie sagte sie hätte sowas noch nicht gesehen,
daß ein Tier sooo lange aufhält!
Habe auch versucht mit ihm mit Katzengeschirr rauszugehen,
aber auch da hielt er sein Pipi noch zurück!
Er bekam wieder Medis und ich sollte ihn erstmal raus lassen!
Diesen Tag kam er dann nicht nach Hause,
und Nachts bin ich ihn suchen gegangen,rief ihn immer wieder,
aber ich fand ihn nicht! Ca. eine Stunde später kam er dann zum Glück doch nach Hause!
Aber man konnte sehen es ging ihm nicht gut!
Er futterte dann etwas und kurze Zeit später brach er alles wieder aus.
Das passierte noch einmal in der Nacht...
Er hatte auch wieder Fieber,trotz Antibiotikum!
Am nächsten Morgen sind wir wieder zum TA,da machten sie
Röntgenaufnahmen vom Bauchraum und es wurde auch
FIP Verdacht geäußert.
Auf den Bildern waren ziemliche Schleier auf der Lunge und
im Bauch sah es auch komisch aus...
aber Wasser war nicht zu sehen!
Er bekam wieder Medis und wir hofften sie schlagen an,
aber es ging ihm Gestern den ganzen Tag schlecht...
Heute Morgen sind wir dann wieder zum TA und da hat er richtig
viel mitmachen müssen..er bekam Blut abgenommen,
aus drei Beinen,weil sein Blut schlecht lief,
er hatte ja kaum Flüßigkeit zu sich genommen.
Dann bekam er an drei Stellen Wasser unter die Haut gepritzt und
noch zusätzlich Antibiotikum und was gegen die Übelkeit..
Er hat nicht einmal seine Krallen gezeigt und war so lieb...
7 Spritzen hatte er bekommen! Es ging ihm aber über Tag garnicht
besser..wir waren nochmal mit Leine draußen und zum Glück hat er dann Pipi gemacht...
Er fängt auch an etwas zu niesen und zu Husten....
Zwischenzeitlich habe ich nochmal mit der TÄ telefoniert.
Jetzt müssen wir auf die Blutergebnisse warten und hoffen!

Kann mir jemand dazu was sagen,vielleicht große Ähnlichkeiten
zu einem FIP kranken Tier feststellen ??

Jetzt liegt er hier bei mir auf dem PC Tisch ,
er ist ein so lieber Kerl und er tut mir unendlich leid und
ich hoffe er wird wieder ganz gesund,
aber es sieht schlecht aus sagte die Tierärztin....
Ich hab richtig Angst davor, was noch auf uns zukommt !!!
Bitte drückt uns die Daumen,daß Teddy wieder gesund wird !!!

LG von Monchichi und Teddy...
LG von Monchichi Bild

Zum Andenken in Liebe an meinen geliebten Tiger,
unseren geliebten Streuner Teddy,mein geliebtes Omakätzchen Lieschen und unseren Opi Hope!
Bild


Benutzeravatar
Martha Musselmink
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4322
Registriert: 02.03.2006 11:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Martha Musselmink » 15.06.2006 09:13

Hallo Monchichi,

tut mir so leid!

Daumen und :pfote: :pfote: werden gedrückt!!!

Alles Gute und liebe Grüße
M.M.
:mond:

PS. Mit FIP habe ich keine Erfahrung und kann dazu nichts sagen.
Man kann im Leben auf vieles verzichten,
aber nicht auf Katzen und Literatur!

Bild

Benutzeravatar
MaKo
Senior
Senior
Beiträge: 62
Registriert: 21.05.2006 19:59
Vorname: Manuel
Geschlecht: männlich

Beitragvon MaKo » 15.06.2006 11:34

wie man in unserem Thread auch sehen kann, haben wir auch den Verdacht. Noch ist es ganz am Anfang. Wir gehen morgen oder so zum TA. Mal sehen was der sagt. Unsere Dina hat einen komischen Bauch. Der so aufgebläht ist und sie hat seitdem wir sie haben, Durchfall :(
Ich habe es mir sehr genau überlegt und dann spontan zugesagt. Toni Polster
Bei Erektion denke ich immer an Ikea-Regale: Hoffentlich hälts fünf Minuten. Harald Schmidt
Juristisch gesehen: Wenn Sie bei IKEA auf Möbel einschlagen, gilt das als Notwehr. Harald Schmidt
Was manche Leute sich selbst vormachen, das macht ihnen so schnell keiner nach. Gerhard Uhlenbruck

Asouna
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 555
Registriert: 08.12.2005 13:05
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Rheinland

Beitragvon Asouna » 15.06.2006 11:42

Wir drücken euren beiden Tigern hier alle Daumen und Pfoten :pfote: :!:
Bild Es grüßen Asouna und ihre beiden Tiger:

:katze2: :pfote: Mücke Cleopatra von Quietsch ( 6 ) und
:katze3: :pfote: Benny von Maunz ( 8 )

Benutzeravatar
MaKo
Senior
Senior
Beiträge: 62
Registriert: 21.05.2006 19:59
Vorname: Manuel
Geschlecht: männlich

Beitragvon MaKo » 15.06.2006 12:00

ups. Ich wünsche dor trotzdem VIEL GLÜCK und wir drücken auch alle Daumen
Ich habe es mir sehr genau überlegt und dann spontan zugesagt. Toni Polster

Bei Erektion denke ich immer an Ikea-Regale: Hoffentlich hälts fünf Minuten. Harald Schmidt

Juristisch gesehen: Wenn Sie bei IKEA auf Möbel einschlagen, gilt das als Notwehr. Harald Schmidt

Was manche Leute sich selbst vormachen, das macht ihnen so schnell keiner nach. Gerhard Uhlenbruck


Yonca
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 593
Registriert: 06.09.2005 19:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Beitragvon Yonca » 15.06.2006 16:00

Auch von uns werden sämtliche Daumen und Pfötchen gedrückt, dass es Euren Miezen bald wieder besser geht.
LG
Yonca mit den beiden Fellnasen Clarissa und Cherie
:pfote:
Bild
Ein Leben ohne Katzen, kann nicht wirklich glücklich machen Bild

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 15.06.2006 16:05

ich habe damit keine erfahrungen.
was du schreibst hört sich auch nicht gut an. ich hoffe ihr kriegt noch die kurve.
gute besserung an den armen teddy. halt uns auf dem laufenden
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley

Bild

Benutzeravatar
Monchichi
Experte
Experte
Beiträge: 400
Registriert: 22.04.2006 23:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bei Osnabrück

Beitragvon Monchichi » 15.06.2006 21:43

Danke für Eure ganzen Daumen und Pfoten,
das können wir gebrauchen...
Morgen kommen die Blutergebnisse und ich hoffe die
finden da etwas,was ganz einfach und schnell heilbar ist!
Ich hab heute nochmal mit der Tierärztin gesprochen und
gefragt ob es sehr schlecht aussieht,
sie meinte da das Antibiotikum nicht richtig anschlägt und
die Röntgenbilder so schlecht waren, sieht es nicht gut aus...
Er hat einige Schatten auf der Lunge und sein Darm ist auch
angeschwollen und wenn es Fip ist dann ist es nicht heilbar!
Ja ich hatte das Gestern auch im Netz gelesen und
jetzt habe ich echt Angst davor,
Daß er eingeschläfert werden muß,
ich weiß noch wie es bei meinem Tiger war
Ich sage Morgen bescheid was jetzt festgestellt wurde!
Dabei ist Fip ja auch noch so schwer feststellbar,oh man,
er tut mir so leid !! und ich hab ihn auch schon sehr lieb gewonnen,
er ist toll !!! :cry:

@MaKo
Alles Gute auch für Dina,wir drücken auch alle Daumen und Pfoten!!!
Ich schreibe Dir noch in Deinem Tread...
LG von Monchichi Bild



Zum Andenken in Liebe an meinen geliebten Tiger,
unseren geliebten Streuner Teddy,mein geliebtes Omakätzchen Lieschen und unseren Opi Hope!
Bild

Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7864
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Beitragvon Ronjasräubertochter » 16.06.2006 15:15

wir drücken beiden mäusen daumen und pfoten :wink:
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !

Benutzeravatar
Fabian
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 723
Registriert: 06.02.2006 07:38
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon Fabian » 16.06.2006 16:00

Auch wir drücken alle ganz feste die Daumen und Pfoten :pfote:
Gruß Susanne mit Arielle und Tarzan und seit dem 16.03.06 Sam

In Memoriam Fabi :pfote: Bild
http://zergportal.de/baseportal/Tierfriedhof/detail&Id==547

--Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk --Leonardo Da Vinci

Benutzeravatar
Danni
Experte
Experte
Beiträge: 117
Registriert: 23.05.2006 07:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen

Beitragvon Danni » 16.06.2006 20:48

Hallo Monchichi,

bin auch gespannt was bei euch raus kam.. Ich hoffe dass es heute für dich auch eine Portion Erleicherung gab..

LG

Benutzeravatar
Monchichi
Experte
Experte
Beiträge: 400
Registriert: 22.04.2006 23:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bei Osnabrück

Beitragvon Monchichi » 16.06.2006 22:21

Hallo Ihr lieben Leute !!

Teddy gehts soweit halbwegs gut,
er futtert etwas und es bleibt zum Glück auch drin..
Gestern ist er mir nach Draußen entwischt und
ich habe ihn die halbe Nacht gesucht,
hab mir solche Sorgen gemacht,
daß er irgendwo liegt und nicht nach Hause kommen kann,
dann kam er nachher doch zum Glück,
ich war soooo froh !!!
Wir hatten heute Termin beim TA und er hat immernoch Fieber,
obwohl er ja Antibiotikum bekommt :(
und er niest zur Zeit auch viel....und ist schlapp !
Das Ergebnis war bis heute Abend noch nicht da, mist,
weiter dieses blöde Warten !!
Ich bin Morgen den ganzen Tag auf dem Flohmarkt verkaufen
und rufe von dort Mittags bei der Ärztin an,
sie wollte Morgen früh im Labor anrufen ....
Ich geb hier bescheid ,sobald ich kann !!

Da Teddy ja seinen Harn und auch Kot aufhällt
(hab ich hier glaub ich auch schon geschrieben)
und er NUR draußen macht bin ich immer im Zwiespalt,
ob ich ihn rauslassen soll...
Kann denn seine Blase platzen oder was mit dem Darm passieren?
Was ist Eure Meinung dazu ?? Was soll ich tun ??

Danke für Eure liebe Anteilnahme !!!
LG von Monchichi Bild



Zum Andenken in Liebe an meinen geliebten Tiger,
unseren geliebten Streuner Teddy,mein geliebtes Omakätzchen Lieschen und unseren Opi Hope!
Bild

Asouna
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 555
Registriert: 08.12.2005 13:05
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Rheinland

Beitragvon Asouna » 16.06.2006 22:36

Also die Blase kann bei zu starker Füllung platzen. Außerdem staut sich der Urin im Harnleiter bis in die Niere und das kann dann zu einer Nierenentzündung oder auch einer Niereninsuffizienz (nicht mehr ausreichende Funktion der Niere) führen. Er sollte auf jeden Fall wenigstens ab und an pinkeln :!: Kannst du mit ihm vielleicht an der Leine rausgehen?
Mit dem Kot ist das glaub ich nicht ganz soo schlimm, aber auch das wird nach zu langer Zeit für den Darm kritisch.

Wir drücken hier weiterhin alle Daumen und Pfoten für euch. Hoffentlich stellt sich bald heraus, woran er leidet und wie das ganz einfach behandelt werden kann.
Bild Es grüßen Asouna und ihre beiden Tiger:



:katze2: :pfote: Mücke Cleopatra von Quietsch ( 6 ) und

:katze3: :pfote: Benny von Maunz ( 8 )

Benutzeravatar
Martha Musselmink
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4322
Registriert: 02.03.2006 11:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Martha Musselmink » 16.06.2006 22:41

Da ist es schwer, einen Rat zu geben.

Platzen kann die Blase glaube ich nicht. Und im Darm kann wohl noch weniger passieren - er bekommt höchstens Verstopfung, wenn er den Kot zurückhält, denke ich.

Aber es ist halt nicht gut für den Körper, wenn Urin und Kot nicht ausgeschieden werden, weil die Giftstoffe dann im Körper verbleiben. Ist vorallem bei Urin nicht gut, wegen der Niere.

Insofern wäre es vielleicht besser, ihn rauszulassen, damit er sein 'Geschäft' machen kann.

Aber Deine Sorge kann ich auch nur allzu gut verstehen. Als unser Meo damals so krank war, habe ich ihn auch nicht mehr alleine rausgelassen, nur noch mit Leine. Hat er sich sehr gut gefallen lassen. Ginge das denn bei Dir?

Ich wünsche alles Gute für morgen!
M.M.
:mond:
Man kann im Leben auf vieles verzichten,

aber nicht auf Katzen und Literatur!



Bild

Benutzeravatar
Monchichi
Experte
Experte
Beiträge: 400
Registriert: 22.04.2006 23:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bei Osnabrück

Beitragvon Monchichi » 16.06.2006 22:51

Hmm... Ich hab ja schon geschrieben ,
daß ich es mit der Leine versucht habe
und das er das garnicht gut findet und
auch kein Pipi gemacht hat,
obwohl seine Blase ja mega voll war...
Gestern als er weg, da gings mir richtig schlecht und
ich hatte so viel Angst...hab ihn immer wieder gesucht
und gerufen,überall wo ich rumlief,
er will ja auch gerne mal raus,ist dann aber auch gleich
einige Stunden unterwegs, ach ich weiß es einfach nicht,
vielleicht sollte ich ihn rauslassen und darauf vertrauen,
daß er wiederkommt,aber mit Fieber ??
Und er könnte ja auch andere Fellis anstecken,oder ??
Versuche gleich erst nochmal die Leine !!!
Danke für Eure schnellen Antworten !!!
LG von Monchichi Bild



Zum Andenken in Liebe an meinen geliebten Tiger,
unseren geliebten Streuner Teddy,mein geliebtes Omakätzchen Lieschen und unseren Opi Hope!
Bild



Zurück zu „Symptome“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste