Jetzt frisst Nadja auch kaum mehr!

Typische Katzen-Krankheitssymptome

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Martha Musselmink
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4322
Registriert: 02.03.2006 11:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Heidelberg

Jetzt frisst Nadja auch kaum mehr!

Beitragvon Martha Musselmink » 12.06.2006 21:29

Hallo!

jetzt hab ich ein paar anderen Katzenmamis und Katzenpapis auf ihre Fragen geantwortet, weil ihre Katzen nichts mehr fressen, da hat sich meine Nadja gedacht, wenn meine Mama sich nur um andere Katzen kümmert und sich um die sorgt, dann fress ich halt auch nichts mehr.

Also, es ist nicht so, dass sie ÜBERHAUPT NICHTS frisst, aber sie frisst jetzt seit heute morgen bedenklich wenig - die Tage zuvor hat sie auch nicht gerade VIEL gefressen, aber es war noch im Bereich des Akzeptablen. Ich habe immer wieder den Eindruck, dass sie meint 'jetzt müsste ich doch mal wieder was fressen', dann geht sie zu ihrem Futternapf (TroFu steht immer bereit), und knurpst ganz gelangweilt ein klein wenig, vielleicht 2, 3, höchstens 5 Kroketten. So als hätte sie Widerwillen gegen das Fressen. Wenn ich ihr dann NaFu hinhalte, ihren sonst so geliebten Thunfisch, dann leckt sie mal drüber, aber das ist es dann auch. So als würde sie es nur für mich tun, à al 'Ein Löffelchen für Mama ...'

Ansonsten ist sie munter und frisch wie immer. Sie spielt und schmust mit mir, rauft und schmust mit ihrem Bruder, jagt Fliegen etc. Sie putzt sich auch noch schön und auch ihr Fell sieht noch wunderbar aus, auch die Augen sind strahlend wie es sein soll. Ach ja, die Verdauung ist auch weiterhin normal.

Ich weiß nicht, was das ist. An der Hitze kann es doch nicht nur liegen? Ende letzter Woche hatte auch Nico weniger gefressen - aber halt nur weniger (genau wie sie) und nicht fast nichts. Und er frisst jetzt auch wieder normal.

Also wenn sie morgen noch so wenig frisst, dann gehe ich mit ihr zu unserem 'Onkel Ingolf', unser Onkel Doktor. Auf jeden Fall werde ich morgen da mal anrufen.



Ich wollte mir das nur mal von der Seele reden. Es tut einfach gut zu wissen, dass man mit 'gleichgesinnten' Katzennarren reden kann.


Liebe (etwas besorgte) Grüße
M.M.
:mond:

PS. Es wird doch hoffentlich nichts Schlimmeres sein?
Man kann im Leben auf vieles verzichten,
aber nicht auf Katzen und Literatur!

Bild


Benutzeravatar
Baby_red
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5972
Registriert: 13.12.2005 09:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder

Beitragvon Baby_red » 12.06.2006 22:23

Hallo M.M.

Das sie sogar Thunfisch verweigert?!
Das habe ich bei meinen noch nie erlebt,gab heute gerade eine Portion :wink:

Kann schon sein,daß es an der Hitze liegt,meine schlafen auch fast den ganzen Tag,oder dümpeln vor sich hin.

Warte mal noch ab,vielleicht eine Magenverstimmung,oder das Futter schmeckt ihr nimmer(soll bei Katzen ab und an vorkommen :wink: )

Kannst uns ja daran teilhaben lassen was dein Onkel Doc sagt :!:
[simg]http://img300.imageshack.us/img300/9526/vivianamitkatzenlp7.gif[/simg]
Liebe Grüße Nadine mit Baby,Sassy und Thommy

Benutzeravatar
Jessi mit Faye
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1144
Registriert: 08.06.2006 12:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Beitragvon Jessi mit Faye » 12.06.2006 22:29

Genau es leigt bestimmt am Wetter, es war ja ein totaler Umschwung, da müssen die Süßen sich erstmal wieder dran gewöhnben, mal ehrlich habt ihr sonderlich großen Appetit im Moment.

Meine Wuffels, sind totale Vielfresser aber im Moment sind sie auch nicht so gierig auf Futter und Leckerlies.
Und so verschieden sind Hunde und Katzen ja auch nicht.

Ich würde mir erstmal keine Sorgen machen, solange sie überhaupt erin wenig fressen und ihnen erstmal Zeit geben sich umzustellen.
Jessi + Faye
----------------------------

Lebe dein Leben aber träume nicht dein Leben

Benutzeravatar
Cleo
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 19.10.2005 12:35
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Cleo » 12.06.2006 22:31

Unsere Zwei fressen auch weniger NaFu und lieber mehr TroFu.
Ich denke auch, dass ist das Wetter. Gesoffen wird dafür immer viel. Kein Wunder bei dem Wetter, oder?
Gruß vom Claus - Dem Dosenöffner von Cleo, Lilu und Ronja
Bild

Benutzeravatar
Jasmin
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2864
Registriert: 15.10.2005 09:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Jasmin » 13.06.2006 08:56

Bei mir wird das Trockenfutter zwar noch gefressen aber anschliessend fast unzerkaut als Kotzhaufen verteilt :evil:
Liebe Grüsse Bild
Jasmin
BildBildBildBildBild


Benutzeravatar
tari
Experte
Experte
Beiträge: 100
Registriert: 15.09.2005 10:12
Kontaktdaten:

Beitragvon tari » 13.06.2006 09:07

Das hat bestimmt was mit dem Wetter zu tun.

Ist bei meinen momentan auch so. Besonders Tari, die für ihr Leben gerne
TroFu ist, verschmäht sogar das im Moment. Sie isst fast nichts. Dafür trinkt sie sehr viel.

Würde mir keine so großen Sorgen machen. Das ändert sich bestimmt bald wieder.

Benutzeravatar
Martha Musselmink
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4322
Registriert: 02.03.2006 11:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Martha Musselmink » 13.06.2006 10:36

:flower2:

Hallo!

Erst mal vielen Dank für Eure Antworten. :flower: Ist schon mal sehr beruhigend, dass es anderen Katzen und deren Besitzern nicht anders geht als mir.

Hab' aber dann doch mal mit meinem Onkel Doc gesprochen. Und seine spontane Reaktion war in etwa: "Niemals das Wohlbefinden und die Frage nach einer Krankheit bei einer Katze von der Nahrungsaufnahme abhängig machen!" Komplette Nahrungsverweigerung kann bis zu 48 Stunden gehen und das wenig Essen bis zu einer Woche. Wichtig ist halt nur, dass sie viel trinkt - und das tut meine Nadja ja. Und wenn sie sonst soweit o.K. ist - schmust, spielt, rumtobt etc. -, dann ist erst mal alles in Ordnung. Er meinte übrigens auch, dass es an der plötzlichen Wärme liegen kann, das mache sowohl den Katzen als auch den Hunden zur Zeit schon zu schaffen.

Ihr seht mich ERLEICHTERT!!!!!

Liebe Grüße
M.M.
:mond:

PS. Ich bin so froh, dass ich durch Zufall (Wochenenddienst) an diesen TA geraten bin. Der arbeitet wirklich für die Tiere und nicht (nur) für seinen Geldbeutel. Von letzterer Sorte haben wir leider im Laufe des langen Lebens unserer Heidi einige erlebt - und die hätten bei dem Telefonat bestimmt gesagt, "kommen se sofort vorbei .......... damit ich Ihnen ein paar Euros abnehmen kann".
Man kann im Leben auf vieles verzichten,

aber nicht auf Katzen und Literatur!



Bild

Benutzeravatar
Martha Musselmink
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4322
Registriert: 02.03.2006 11:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Martha Musselmink » 13.06.2006 11:44

Noch ein Nachtrag:

Kurz nachdem ich mit 'Onkel Ingolf' telefoniert hatte, hat Natti angefangen zu fressen. Frei nach dem Motto: "Schreck lass nach, der Doktor kommt!" Ein wenig Thunfisch und ein wenig TroFu - nicht viel, aber sie soll es ja auch nicht gleich übertreiben, nicht dass es gleich vorne wieder rauskommt :wink:

Manchmal macht man sich als Tierbesitzer wohl einfach zu viele Sorgen und Gedanken. Aber man liebt sie halt einfach so sehr. Und sie können nun mal nicht mit uns sprechen und uns sagen, was sie haben.

Aber da ist so ein Forum 'ne echt gute Sache, wo man sich austauschen kann. Eure Antworten haben mir gestern abend noch richtig gut getan. Abends sind die Sorgen ja immer am schlimmsten ...

Liebe Grüße
M.M.
:mond:
Man kann im Leben auf vieles verzichten,

aber nicht auf Katzen und Literatur!



Bild

Benutzeravatar
Martina
Experte
Experte
Beiträge: 318
Registriert: 05.05.2006 13:39
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Österreich

Beitragvon Martina » 13.06.2006 14:37

Freut mich zu hören, dass deine Nadja wieder frisst.

Weiter so! :lol:

Mats



Zurück zu „Symptome“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste