Blasenentzündung?!

Typische Katzen-Krankheitssymptome

Moderator: Moderator/in

Resa
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 22.04.2006 19:55
Wohnort: Bad Oeynhausen

Blasenentzündung?!

Beitragvon Resa » 23.04.2006 12:03

Hallo!

Ich habe mit meinen Beiden normalen Hauskatzen ein Problem. Und zwar dürfen Sie seit 5 Tagen auf meinen Balkon,der mit einem Katzennetz abgesichert ist. Obwohl ich überall Decken und Kissen auf dem Balkon liegen habe, haben Sie sich jetzt wohl eine Blasenentzündung zugezogen. Allerdings habe ich nicht mitbekommen, wer von den beiden auf Ihr Kuschelkissen gemacht hat, ist auch erst seit heute.

Vor ca. 3 Monaten hatte der Kater schon mal eine, weil er auf den kalten Fensterbänken lag. Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich eventuell um einen Tierarzttermin herumkomme? Vielleicht gibt es ja ein gutes Hausmittel, was nicht so teuer ist.

Danke schon mal im Vorraus für Eure Tipps.


Yonca
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 593
Registriert: 06.09.2005 19:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Beitragvon Yonca » 23.04.2006 12:13

Hallo Resa,

bei einer Blasenentzündung solltest Du schon zum TA gehen und die Entzündung behandeln lassen. Vielleicht braucht Dein Kater auch ein spezielles Diätfutter. Aber dies muss dann im Endeffekt der TA entscheiden. Auf Hausmittel solltest Du Dich in diesem Falle nicht verlassen. Gerade bei Kater ist hier besondere Vorsicht geboten.
LG
Yonca mit den beiden Fellnasen Clarissa und Cherie
:pfote:
Bild
Ein Leben ohne Katzen, kann nicht wirklich glücklich machen Bild

Benutzeravatar
jassi
Experte
Experte
Beiträge: 288
Registriert: 24.02.2006 21:36
Wohnort: Schweiz

Beitragvon jassi » 23.04.2006 13:38

Hallo Resa

Erst einmal ein herzliches HALLO hier im Forum.

Hmm bist Du Dir da sicher, dass es eine Blasenentzündung ist? Du sagst das es Dein Kater auch schon mal hatte, warst Du da auch beim TA? Also ich habe noch keine Erfahrung damit gemacht, wusste auch noch gar nicht, dass eine Katze so was haben kann. Aber eben wenn Du Dir sicher bist, dass eine Katze von beiden eine hat, dann würde ich sofort zum TA gehen. Also ich selbst weiss wie es ist eine zu haben. Und wenn man sich dann nicht behandeln lässt kann es gefährlich werden. Vorallem tut es ja auch der Katze bestimmt wehr wenn sie immer den Drang hat aufs Klo zu gehen und dann kommt nicht einmal viel. Ich habe damals auch Antibiotika bekommen und dann denke ich, dass das die Katze auch bekommt. Auch wenn es nicht wirklich toll ist Medikamente aber man soll so was ja nicht unterschätzen. Muss ja nicht noch schlimmer werden und auf die Nieren übergehen.
gruss
jassi

Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7864
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Beitragvon Ronjasräubertochter » 23.04.2006 14:52

hallo
ich würde zum TA gehen,denn es kann böse enden selbst rum zu doktern !!
ist meine Meinung !
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 23.04.2006 15:22

Bei Blasen und Nierenproblemen da würde ich auf keinen Fall selbst behandeln, gehe am besten direkt morgen zum TA, da gehst Du auch auf Nummer sicher bei den Samtpfoten.

Christa
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee


Benutzeravatar
Bigi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1476
Registriert: 11.09.2005 16:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Jenseits vom Bodensee
Kontaktdaten:

Beitragvon Bigi » 23.04.2006 16:19

Hallo Resa,
auch von mir der Rat: Unbedingt zum TA gehen. Meine Frida hatte letztes Jahr auch eine Blasenentzündung, die auch mit Schmerzen verbunden war und das wollen wir unseren Fellnasen doch auf jeden Fall ersparen, oder ? Sie hat täglich eine Spritze mit Antibiotika bekommen und zusätzlich Medikamente. Ich durfte sie danach fast ein dreiviertel Jahr nicht mehr am Bauch kraulen, das zeigt mir schon, wie unangenehm die Geschichte für sie war. Also, wie schon die anderen gesagt haben, bitte keine Experimente eingehen.

Grüsse

Bigi

Resa
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 22.04.2006 19:55
Wohnort: Bad Oeynhausen

Blasenentzündung

Beitragvon Resa » 23.04.2006 17:04

Danke für Eure vielen Mails.
Ich werde denn Fall mal 2 Tage beobachtn.Bis jetzt war das Urinproblem ja erst einmal heute Morgen. Leider weiss ich nicht, wer von meinen Süßen das war. Sollte es also noch mal vorkommen,werde ich sicherheitshalber mal zum TA gehen.
Vielleicht war es aber auch nur mal wieder ne Trotzreaktion vom Kater :roll:

sterntaler
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 22.05.2007 23:12

Blasenentzündung

Beitragvon sterntaler » 27.05.2007 02:56

Hallo,

eine Blasenentzündung ist sehr, sehr schmerzhaft.

Es fängt an, sehr kleine Pfützen und nicht nur auf dem Katzenklo.
Die Katze rennt stets zum Klo und es sind ganz ganz kleine Pfützen.
Wenn es dann mal mit Blut vermischt ist, dann ist die Stufe bereits fortgeschritten.

Eine unserer Katzen neigt dazu.
Und daher kennen wir dieses Problem bestens.

Für unseren Balkon haben wir jetzt einen zusätzliche Türe ( mit Fliegengitter ). Lüftung ist möglich ohne, daß eine draußen übernachten muß. Und die EINE sich wieder ne Blasenentzündung holt.

Wir bekommen es immer wieder hin mit dem Antibiotikum "Baytril".

Aber mach keine Eigenversuche.
Geh zum Tierarzt und besprech dies mit Ihm.

GLG und gute Besserung für Kater

Sonja

Resa
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 22.04.2006 19:55
Wohnort: Bad Oeynhausen

Blasenentzündung?!

Beitragvon Resa » 27.05.2007 08:41

Moin!

Ich hatte ja vor einiger Zeit ( vor 1 Jahr ) mal geschrieben, dass mein Kater eventuell ne Blasenentzündung hat. Dies war aber nicht der Fall.
Es ist zwar traurig aber war.Er hatte ne Abneigung gegen meinen Freund.Dieser hat die beiden Katzen nämlich unterschiedlich behandelt und die kleine Katze war sein Liebling. Seitdem ich aber getrennt von ihm bin ( hat aber nichts mit den Katzen zu tun :) ) ist der Kater der Liebste auf der Welt. Seitdem sind auch alle Ecken trocken.

Wünsche allen Frohe Pfingsten!!!!


LG, Resa
Wir werden Katzen nie erziehen können, nur Sie dich!!!

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Blasenentzündung?!

Beitragvon ela2706 » 27.05.2007 11:43

Resa hat geschrieben:Moin!

Ich hatte ja vor einiger Zeit ( vor 1 Jahr ) mal geschrieben, dass mein Kater eventuell ne Blasenentzündung hat. Dies war aber nicht der Fall.
Es ist zwar traurig aber war.Er hatte ne Abneigung gegen meinen Freund.Dieser hat die beiden Katzen nämlich unterschiedlich behandelt und die kleine Katze war sein Liebling. Seitdem ich aber getrennt von ihm bin ( hat aber nichts mit den Katzen zu tun :) ) ist der Kater der Liebste auf der Welt. Seitdem sind auch alle Ecken trocken.

Wünsche allen Frohe Pfingsten!!!!


LG, Resa


Schön das es bei einen von deinen Fellnasen keine Blasenentzündung war und ich freue mich zu hören, dass dein Kater jetzt wie ausgewechselt ist...

Schöne Pfingsten... lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...



Zurück zu „Symptome“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 32 Gäste