Wer kann uns weiterhelfen

Typische Katzen-Krankheitssymptome

Moderator: Moderator/in

Babalu
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 10.09.2007 18:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bretzfeld

Wer kann uns weiterhelfen

Beitragvon Babalu » 10.09.2007 19:11

Hallo, bin neu im Forum und suche jemanden, der uns weiterhelfen kann. Wir haben seit Mai Katzen, eine ist davon leider schon im Alter von 3 Monaten an FIP gestorben und nun ist unser Kater seit Samstag krank und keiner kann uns weiterhelfen, selbst der TA steht vor einem Rätsel. Unser Baghira hat seit Freitag Schnupfen und am Samstag kam eine stärkere Bindehautentz. dazu. Als wir am Samstag nacht heim kamen, ist er uns torkelnd entgegengekommen und immer wieder umgekippt. Die Pupillen reagieren normal, kein Fieber, Ohren von Milben befreit und ok. frisst, wenn auch nicht viel, Hinterbeine beweglich, sehen aber beim laufen sehr steif aus, beim hinsetzen kann man ein Zucken über die ganze Wirbelsäule sehen. Wir hoffen, dass dies an Info ausreicht, damit uns jemand weiterhelfen kann und wir unserem Sohn nicht noch einmal die Mitteilung machen müssen, dass wir auch seine zweite Katze einschläfern müssen. Vielen Dank erst einmal


Benutzeravatar
pepper
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1272
Registriert: 26.06.2007 19:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Falkensee
Kontaktdaten:

Beitragvon pepper » 10.09.2007 19:24

Hallo und Herzlich willkommen ,wir wünschen viel spass im forum.Auch wenn der anlass jetzt nicht so schön ist.leider kann ich dir dabei gar nicht helfen,aber es gibt bestimmt einige die dir raten können mit ihren erfahrungen.lg andrea und peppy :s2786: :s2787:
Bild

Die Freundschaft einer Katze ist nicht weniger zuverlässig als die eines Hundes ,nur wohlüberlegter .Ihre Achtung und Zuneigung muss man sich verdienen!

Benutzeravatar
SuSa
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3514
Registriert: 13.03.2007 12:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Beitragvon SuSa » 10.09.2007 19:24

erstmal druecke ich die daumen, dass der schatz gesund wird... was hat der ta bereits gemacht? bluttests? ultraschall? roentgen? abtasten? auf jeden fall wuerd ich schnellstens zum ta und abchecken lassen und wenn der nichts weiss zum naechsten....
SuSa mit Baby, Mausi, Rieke und Maxi und Sternenkater Casimir für immer im Herzen
Bild
Gesicht gesträubt: die Iris weit:
ein unentschlüsselbarer Blick:
auf kleinen Pfoten läuft ein Stück
von Leben mit uns durch die Zeit.
Günter Kunert

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 10.09.2007 19:27

Herzlich Willkommen auch von mir...:flower:

Ich würde mit deinem Schatz schnellstmöglich in eine Tierklinik wenn dein TA euch nicht weiterhelfen kann...

Hier werden Daumen und :pfote: :pfote: ganz fest gedrückt das es nichts schlimmes ist...Leider kann ich dir sonst nicht weiterhelfen, sorry... :?

Alles Liebe und Gute für deinen Schatz...lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
Edel
Experte
Experte
Beiträge: 212
Registriert: 20.08.2007 19:10
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oberfranken

Beitragvon Edel » 10.09.2007 19:30

Ich würd auch sagen, wenn euer TA nicht weiterkommt, sucht euch eine zweite Meinung. Vor allem wenn der Kumpel an FIP gestorben ist . Wer weiß was der jetzige hat . Sind es denn Geschwister?
Ich drück die Daumen für den kleinen Kater Edel
je hilfloser ein Lebewesen ist, desto größer ist sein Anspruch auf menschlichen Schutz vor menschlicher Grausamkeit


Benutzeravatar
spike
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1862
Registriert: 29.09.2005 08:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bedburg-Hau
Kontaktdaten:

Beitragvon spike » 10.09.2007 20:15

Also FIP würde ich nicht tippen, es ist sehr unwahrscheinlich das gleich 2 Tiere an FIP versterben.

Ich würde raten eine Klink aufzusuchen und zwar schnellstens. Ferndiagnosen kann man bei solchen Symptomen schwer stellen

lg SAbine
'Für blinde Seelen sind Katzen ähnlich. Für Katzenliebhaber ist jede Katze, von Anbeginn an, absolut einzigartig.


http://www.bkh-von-krohne-kleve.de



Zurück zu „Symptome“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 37 Gäste