fehlstellung der vorderen Pfoten

Typische Katzen-Krankheitssymptome

Moderator: Moderator/in

OPEL69
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 15.07.2007 00:09

fehlstellung der vorderen Pfoten

Beitragvon OPEL69 » 15.07.2007 00:29

Hallo alle zusammen...Habe eine frage weiß garnicht richtig wo ich anfangen soll also wir haben uns vor 4 wochen eine maine coon katze geholt von einem ZÜCHTER sie ist 1,5 jahre alt und zu unserer überrachung hat sie heute morgen 4 Babys(wir wußten nicht das sie schwanger war) bekommen wovon leider schon 3 tot zur welt kammen. Waren natürlich mit mama und dem überlebendem welpen beim Tierarzt und dann der nächste Schock das baby hat die vorderen Pfoten nach hinten geknickt.Der Tierarzt sagte das sollte sich in den nächsten 3-4 tagen normaliesiert haben ansonsten müßter der kleine eingeschläfert werden.... Hat vielleicht hier jemand mit sowas schon erfahrungen gemacht????? Würde mich freuen wenn mir jemand antwortet


user_2177
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 45521
Registriert: 07.06.2007 22:33

Beitragvon user_2177 » 15.07.2007 00:34

Hallo erstmal und HERZLICH WILLKOMMEN! (Opel69 ist ja ein witziger Name - da mußt Du irgendwann mal was drüber erzählen)

Zu der Fehlstellung kann ich leider nix sagen. Sorry. Aber unter uns: muß ja ein doller Züchter sein, von dem ihr die Süsse habt. Gibt eine schwangere Katze ab?! Oh Mann. Da fehlen mir echt die Worte. :evil:

Ich hoffe, es findet sich bald jemand hier im Forum, der ein wenig Ahnung von solchen Fehlstellungen hat... Viel Glück!!!!

Liebe Grüße
Hatschmann

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 15.07.2007 08:15

Hallo Opel69

Da kann ich dir auch nicht weiter helfen, leider.
Weiss nicht die ganze Geschichte, aber so eine Züchterin...das gibt doch nicht :shock:

Herzlich willkommen :D

LG, Vesna
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

user_2177
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 45521
Registriert: 07.06.2007 22:33

Beitragvon user_2177 » 15.07.2007 09:36

Hallo!

Wie geht es dem Kleinen und der Mutter denn jetzt? Alles ok bei Euch?
Was hat der TA denn gesagt, was das bei dem Kleinen ist?

Liebe Grüße
Hatschmann

Benutzeravatar
Prinzessin&Krümmelche
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 739
Registriert: 22.06.2007 15:53
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon Prinzessin&Krümmelche » 15.07.2007 12:12

Mieser Züchter... :(
Hoffe auch bei euch ist alles okay, und die Kleine schafft den schwierigen Start ins aufregende Katzenleben!!

Und herzlich Willkommen :s2035:
Krümmelchen & Prinzessin
Bild


Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 15.07.2007 15:09

Da kann man nur hoffen, dass es sich wieder "richtig" stellt. Drücke Euch die Daumen.

Aber ein Züchter, der nicht merkt dass seine Katze schwanger ist *grübel*??
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 15.07.2007 16:00

Mozart hat geschrieben:Da kann man nur hoffen, dass es sich wieder "richtig" stellt. Drücke Euch die Daumen.

Aber ein Züchter, der nicht merkt dass seine Katze schwanger ist *grübel*??


Na Christa wer weiss ob sie das "nicht gewusst hat" vielleicht wollte sie die Maus los werden... :evil:

Ich hoffe auch sehr das die Pfoten sich wieder richtig stellen...

Du könntest auch mal in eine Tierklinik fahren eine zweite TA-Meinung einholen vielleicht können die da auch noch was anderes für deinen Wurm tun, sodass du ihn nicht einschläfern lassen musst... :cry:

Alles Liebe und Gute für deine Fellnase...und natürlich herzlich Willkommen bei uns... :flower: lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

OPEL69
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 15.07.2007 00:09

Beitragvon OPEL69 » 15.07.2007 18:43

Hallo alle zusammen.Erstmal danke für die Anteilnahme dem kleinem geht es soweit ganz gut der mama auch. Der Tierarzt sagte nur das diese fehlbildung sich wieder richten kann aber das muß wohl so bis nach dem 4 lebenstag sein ansonsten wäre es eine qual später für ihn zu laufen und daher würde er ihn ´dann am donnerstag wenn die fehlbildung nicht weg ist einschläfern wollen. Zu dem Züchter kann ich nicht viel sagen weiß nur das mehrere Tiere verkauft wurden. Und ob er es wußte das sie schwanger war weiß ich leider auch nicht.Wollte den Züchter eigentlich zur rede stellen aber der Tierarzt hat mir vorrerst noch davon abgeraten. Sollen am Donnerstag nochmal zum Tierarzt kommen und dann werden wir weiter sehen sagt er. Liebe Grüße Simone

Benutzeravatar
Sandfloh
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 535
Registriert: 29.06.2007 16:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BaWü
Kontaktdaten:

Beitragvon Sandfloh » 15.07.2007 18:50

hat er auch gesagt, wie die Chancen stehen, daß sich das normalisiert?! Kann man da gar nichts machen... ohweh wünsche das Aller_Allerbeste!!

LG Vera
Bild
=(-.-)=

OPEL69
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 15.07.2007 00:09

Beitragvon OPEL69 » 15.07.2007 18:55

Der Tierarzt sagte man könnte es vielleicht schienen aber der kleine hätte dann wohl sehr große schmerzen da die sehnen sich überdehnen und dann würde er wohl vor lauter schmerzen auch nicht mehr richtig trinken wollen weiß nicht wirklich was ich noch machen soll... Kann leider nur warten und hoffen das sich die Pfoten alleine nach vorne stellen. Lg Simone

Benutzeravatar
Sandfloh
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 535
Registriert: 29.06.2007 16:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BaWü
Kontaktdaten:

Beitragvon Sandfloh » 15.07.2007 19:11

aha... aber muss ja nicht gleich so brutal sein, die Rettung.
Kann man nicht so ne Art Physiotraining probieren? Vielleicht hilfts ja...
ach, ich glaube ich könnte einfach nicht dabei zu sehen,

LG Vera
Bild

=(-.-)=

OPEL69
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 15.07.2007 00:09

Beitragvon OPEL69 » 16.07.2007 09:56

Hallo alle zusammen.... Der kleine hat es leider nicht überlebt er ist heute nacht gestorben. Weiß nicht wie ich mich jetzt dem züchter gegenüber verhalten soll ob ich was sagen soll oder lieber nicht???? Lg Simone

yvi
Experte
Experte
Beiträge: 184
Registriert: 11.06.2007 19:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Borken Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon yvi » 16.07.2007 09:59

Das tut mir Leid für dich und den kleinen....
Ich würde den Züchter zur Rede stellen...

Benutzeravatar
Schneckenbär
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1089
Registriert: 30.01.2006 19:14
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Köln

Beitragvon Schneckenbär » 16.07.2007 09:59

Simone, es tut mir sehr leid für den Kleinen.

Dem Züchter was sagen, hm ich weiss nicht. Wenn es einer der "schwarzen Schafe" ist, dann wird ihm das ehrlich gesagt am A.... vorbei gehen - Sorry.

Aber der wird doch wohl einem Zuchtverband angehören....... :idea:
LG
Schneckenbär
_________________________________________

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 16.07.2007 09:59

Hallo Simone,

es tut mir sehr leid für die kleine Fellnase. Und ich würde es auf alle Fälle dem Züchter sagen.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee



Zurück zu „Symptome“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste