Meine Katze isst,trinkt nicht mehr...

Typische Katzen-Krankheitssymptome

Moderator: Moderator/in

Yvonne2507
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 13.07.2007 20:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: wuppertal

Meine Katze isst,trinkt nicht mehr...

Beitragvon Yvonne2507 » 13.07.2007 20:44

Und scheint auch Bauchschmerzen zu haben.
Sie geht sehr langsam wenn sie denn mal aufstehen muss,sie sitzt nur noch in aufrechter haltung,versucht sich hinzulegen bereitet ihr aber anscheinend große schmerzen.Sie hat seit gestern nacht,weder getrunken noch gegessen,auch wenn ich es ihr hinstelle dreht sie sich weg.Taste ich am bauch miaut sie kurz auf.Sie ist noch klein,am 20April geboren und ich habe sie erst seit etwa 4 wochen,es ist auch meine erste katze daher weiss ich absolut nicht was mit ihr los ist woran das liegen kann,heut nacht lief sie noch munter herum und als ich heut morgen nach ihr sah krümmte sie sich schon.
Sie lief einmal zum katzenklo,hat wohl auch pipi gemacht aber nichts großes und seitdem auch überhaupt nichts mehr.
Kann es eine Verstopfung sein?
Oder doch etwas schlimmeres?

Ich würde mich über jede erdenklich hilfreiche antwort sehr freuen.

Liebe grüsse
Yvonne

P.S: Danke schonmal


Secoya
Experte
Experte
Beiträge: 474
Registriert: 31.05.2007 17:07
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Secoya » 13.07.2007 20:48

Äh, ich habe keine Ahnung was es sein kann, aber mein Instinkt sagt mir, dass Du mit ihr sofort zum TA gehen solltest und zwar stantepede!
Ich würde da nicht warten.

LG

Karin

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 13.07.2007 20:50

Hallo Yvonne

Kann dir kein Rat geben...weiss nicht was es sein kann, aber es tönt nicht so gut.
Ich würde auf jeden Fall zu einem TA oder in die Klinik fahren.

LG, Vesna
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
user_1228
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 37922
Registriert: 12.10.2006 13:42
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1228 » 13.07.2007 20:58

entweder warten bis morgen und dann zum tierarzt oder heute noch wenigstens in ner tierklinik anrufen und denen schildern was los ist. da die katze ja auch noch sehr klein ist

user_2177
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 45521
Registriert: 07.06.2007 22:33

Beitragvon user_2177 » 13.07.2007 21:02

SOFORT ZUM TIERARZT!

Was anderes kann auch ich da nicht raten. Kann ja alles mögliche sein. Vielleicht hat sie was verschluckt oder sie hat etwas am Magen oder Darm...

Mein TA hat mal gesagt: Katzen fressen auch unter großen Schmerzen, weil der Überlebenstrieb halt enorm stark ist.

Wenn ich jetzt höre, dass die Katze weder frisst, noch säuft, dann muß es wirklich etwas Ernstes sein. Das würde ich sofort checken lassen.

Liebe Grüße
Hatschmann


Benutzeravatar
Sandfloh
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 535
Registriert: 29.06.2007 16:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BaWü
Kontaktdaten:

Beitragvon Sandfloh » 13.07.2007 21:05

So schnell wie möglich zum TA... kann Dir leider auch nicht sagen, was das sein könnte. Ich würds mal mit Bauchmassage probieren. Wie verhält sie sich sonst?

LG Vera
Bild
=(-.-)=

Kalozza
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1275
Registriert: 16.04.2007 01:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Monheim

Beitragvon Kalozza » 13.07.2007 21:21

Hallo und herzlich Willkommen!!!

Wenn Du die Möglichkeit hast, dann fahr sofort zu einer TK!!! Junge Katzen haben nicht die Möglichkeiten einer ausgewachsenen Katze! Das heißt, eine große Katze kann auch mal hungern und dursten, aber bei einer Kleinen kann das sehr, sehr schnell dazu führen, dass ihre Chancen enorm sinken. Ich will Dir ganz sicher keine Angst machen, aber wenn sie nun wohl auch Schmerzen äußert, dann ist es mehr als nötig! Denn normalerweise würde eine Mieze Dir nicht zeigen, wenn sie krank ist!!!

Liebe Grüsse,
Biggy

Bitte halte uns auf dem Laufenden

Benutzeravatar
Schneckerl
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 778
Registriert: 06.06.2006 19:50
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon Schneckerl » 13.07.2007 21:27

Ich würd auch sagen .. am besten so schnell wie möglich zu so einem Tiernotarzt oder Tierklinik .... deine Katze braucht auf jeden fall dringen einen Tierarzt ...

Tut mir voll leid ... ich kann es net sehen, lesen, hören, wenn es Katzen schlecht geht .....
Ganz liebe Grüße
Mely & Kiki & Leo

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 13.07.2007 22:37

Herzlich Willkommen erstmal... :flower:

Ich kann mich den anderen nur anschliessen ab zum TA wenn du nicht schon da warst...Ich hoffe es ist nichts schlimmes...Daumen und :pfote: :pfote: werden dafür ganz fest gedrückt...Mitfühlende Grüsse Ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
Kyrill
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 537
Registriert: 11.03.2007 17:04
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Frankfurt/Oder
Kontaktdaten:

Beitragvon Kyrill » 13.07.2007 22:47

Ich glaube auch, dass unsere Tipps hier nicht viel gelten, außer einem: ganz schnell zum Tierarzt, besser Tiernotdienst. So klein wie die Mieze ist, so dringend ist es.
Ich leide richtig mit.
Liebe Grüße von Anke mit Kira und Kyrill
http://wolleundkatzen.blogspot.com/

KATZEN SIND DIE RÜCKSICHTSVOLLSTEN UND AUFMERKSAMSTEN GESELLSCHAFTER; DIE MAN SICH WÜNSCHEN KANN. (Pablo Picasso)

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 14.07.2007 09:17

ich hoffe dem wurm wurde gestern noch geholfen. was war mit ihm?
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley

Bild

Benutzeravatar
Kyrill
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 537
Registriert: 11.03.2007 17:04
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Frankfurt/Oder
Kontaktdaten:

Beitragvon Kyrill » 14.07.2007 11:11

Ich bin auch ganz unruhig und neugierig. Was war los? Geht es dem Kater inzwischen besser?
Ich hoffe sehr, dass du gestern noch beim Tierarzt warst.
Liebe Grüße von Anke mit Kira und Kyrill
http://wolleundkatzen.blogspot.com/

KATZEN SIND DIE RÜCKSICHTSVOLLSTEN UND AUFMERKSAMSTEN GESELLSCHAFTER; DIE MAN SICH WÜNSCHEN KANN. (Pablo Picasso)

Yvonne2507
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 13.07.2007 20:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: wuppertal

Danke

Beitragvon Yvonne2507 » 14.07.2007 11:50

Für Eure zahlreichen Antworten.
Ich habe Euren Rat angenommen und gestern noch die Tierklinik aufgesucht.
Man hat meiner kleinen überall abgetastet,doch der Bauch zum Glück noch weich und auch alles andere schien soweit in ordnung.
Die gute Frau stellte fest das es sich wohl um das sogenannte Katzenfieber handelt.
Sie bekam gestern noch Antibiotika und durfte auch sofort wieder mit nach Hause *glück*
Ich sollte Ihr noch zusätzlich schwarzen Tee mit etwas Zucker oder auch Öl verabreichen je nachdem was Ihr lieber schmeckt.
Noch heut Nacht als ich wieder wach wurde,stand sie schon am Trockenfutter und aß etwas.
Und heute morgen ging sie auch wieder ans Nassfutter.
Sie ist zwar der Bewegung nach noch schwächlich doch sie neckt mich schon wieder und kommt wieder zum kuscheln her :)
Oh gott war das grausam sie gestern leiden zu sehen und dann auch noch warten zu müssen oder erst recht auch nichts machen zu können.

Ich danke Euch Allen nochmal,alles ist/wird wieder gut :)

Benutzeravatar
Miezie Maus
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16092
Registriert: 06.02.2007 13:55
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Miezie Maus » 14.07.2007 12:01

Das ist schön zu hören!!!!! :lol:

Viel Glück weiterhin!!!
Liebe Grüße von Sarah
BildBild
Miezi Maus und Happy Fetz Junior : We will love you forever

user_2177
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 45521
Registriert: 07.06.2007 22:33

Beitragvon user_2177 » 14.07.2007 12:02

Ich freu mich, dass die Miezi auf dem Weg der Besserung ist.

Schön, dass Du gleich gehandelt hast und zum TA gefahren bist. Super, ehrlich!!!
:s2783:
Viele Grüße und ein schönes Wochenende
Hatschmann



Zurück zu „Symptome“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste