Katze wird weggelockt

Moderator: Moderator/in

Nitarina
Experte
Experte
Beiträge: 461
Registriert: 10.10.2006 15:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Beitragvon Nitarina » 30.06.2008 09:10

nein da es schon immer freigänger sind kommt das nicht für mich in frage :-(
Es grüssen Nitarina, Felix & Dicke

Bild

Eine Katze kann nicht reden aber sie kann dir zeigen was sie will!


Nitarina
Experte
Experte
Beiträge: 461
Registriert: 10.10.2006 15:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Beitragvon Nitarina » 02.07.2008 09:17

Hallo,
kleines Update. Wir haben die Dicke seit vorgestern abend in der Wohnung. Eigentlich wollten wir sie nur bis gestern drinnen lassen damit sie sich nicht eingesperrt vorkommt. Naja gestern dann zum Arzt zwecks Untersuchung und Impfen und was kommt dabei raus? Erhöhte Temperatur das heisst ich darf sie die nächsten 2 Tage nicht rauslassen und muss sie beobachten. u.a. auch da sie mit dem rechten vorderbein humpelt. Naja wenn es ganz übel kommt kann es sein das ihr Blut genommen werden muss auf verdacht von Nierenleiden da sie momentan recht viel trinkt und eher ab als zunimmt. Drückt mir die Daumen das es ihr bald wieder gut geht!

Ps.: Gestern wurde festgestellt das alle Ärzte bis jetzt falsch geschaut haben SIE ist tatsächlich ein ER! jetzt wird mir auch klar warum die beiden sich nicht so blendend verstehen..
Es grüssen Nitarina, Felix & Dicke



Bild



Eine Katze kann nicht reden aber sie kann dir zeigen was sie will!

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 02.07.2008 09:51

Hallo Nitarina,

schön von dir zu lesen. :wink: Das der Dicke nicht fit ist, ist weniger
schön.
Falls es ein Nierenleiden ist, so bekommt man das mit der ent-
sprechenden Diät gut in den Griff.

Und was die Geschlechtsbestimmung angeht: Wie gucken Ärzte
denn? :roll:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
Chizuu
Junior
Junior
Beiträge: 25
Registriert: 16.06.2008 09:50
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Chizuu » 02.07.2008 11:39

hallo,

es haben dir ja schon viele geraten, dass du mit der Nachbarin reden sollst. Aber mal ganz ehrlich, sie ist kein kleines Kind, das man xmal freundlich darauf hinweisen MUSS, dass dein Kater nicht zu ihr rein soll!

Und es ist auch gar nicht schlimm oder falsch, wenn dein Mann auch etwas lauter wird. Wenn sie es anders nicht verstehen möchte. Ich würde sie sachlich (brieflich) darauf hinweisen, dass das nicht in Ordnung ist. Es ist dein Kater und sie kann sich mit ihren Aktionen strafbar machen. Dass sie den Kater nicht rausscheuchen kann, wenn sie nicht da ist, ist ja auch verständlich, aber spätestens am Abend ist sie ja da und kann ihn 'behutsam' zur Terassentüre begleiten. Und wenn sie den Kater wirklich gern hat, dann reicht es doch auch einfach nur ihn im Garten zu streicheln. Was wäre das denn, wenn ich jede Katze, die ich auf der Straße treffen würde, mit nach Hause nehme, nur weil sie gestreichelt werden will?

Ich freue mich schon einfach, wenn ich an Nachbars Türe vorbei laufe und weiss, dass ich gleich nett begrüßt werde :D dafür gibts dann ein paar Streicheleinheiten und ein 'tschüss, bis morgen' oder so.

Naja, ich hoffe erstmal, dass es deinem Dicken bald wieder besser geht :) (wie kann man denn nicht erkennen, was für ein Geschlecht eine Katze hat - bei dem Alter? xD)

Und nach einem Jahr rumgenerve mit der Nachbarin solltest du das doch lieber ernster angehen. Und nicht erst immer 'morgen werde ich' 'morgen mache ich' 'morgen gehe ich', sondern jetzt. Erst einmal nochmal sachlich reden und dann eventuell einen Brief schreiben, dass sie sich damit strafbar macht. Vielleicht kannst du sie ja so abschrecken. Manchmal geht es eben nicht anders.

Grüße, Chizuu

Nitarina
Experte
Experte
Beiträge: 461
Registriert: 10.10.2006 15:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Beitragvon Nitarina » 02.07.2008 12:15

Hallo,
@Chizuu: Es ist mittlerweile so das sie weiss wenn es noch einmal passiert stehen wir mit Polizei bei ihr.

@Mozart:
Ich habe keine Ahnung was die Ärzte da geguckt haben. Mittlerweile bezweifle ich das manche Ärzte überhaupt wissen was sie tun. Naja bei dem Dicken konnte gar nichts mehr gesehen werden daher dachten die ganzen TA wahrscheinlich ach ist ne Kätzin und das obwohl wir bei seiner OP schon gefragt haben und da könnte man ja nun wirklich mal genauer hinschauen... naja nun wissen wir das es ein vollkastrierter Kater ist. Ich liebe ihn trotzem denn was sollte das schon ändern? Klar dann hätte ich evtl. nach einer Sie als Zweitkatze geschaut aber nun ist es zu spät dafür.
Diät schön und gut ich befürchte nur das wir dann wohl spezielles Diätfutter brauchen und das ist leider überhaupt nicht drinnen (Wurde leider von Ganztags auf Halb runtergestuft und da fehlt jetzt natürlich einiges...)

Ich hoffe mal das beste!
Es grüssen Nitarina, Felix & Dicke



Bild



Eine Katze kann nicht reden aber sie kann dir zeigen was sie will!


Benutzeravatar
Moana
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1843
Registriert: 30.08.2006 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: dortmund

Beitragvon Moana » 02.07.2008 13:47

richtig so! nocmals und polzei. schleisslich ist die katze rein rechtlich dein eigentum!
Liebe Grüße Melanie mit der Katzenbande

Nitarina
Experte
Experte
Beiträge: 461
Registriert: 10.10.2006 15:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Beitragvon Nitarina » 03.07.2008 23:24

hallo,
ich war heute mit dem dicken und felix erneut beim arzt. Felix sein Auge ist mal wieder aufgegangen und hier müssen wir hoffen das es wieder zu geht. der dicke macht mir mehr sorgen, haben heute ein grosses blutbild machen lassen die TA vermutet stark Nieren oder Leber. Er hat heute sogar eine Infusion erhalten weil er mittlerweile ganz abgemagert und ausgetrocknet ausschaut. Ich möchte das Blutergebnis irgendwie gar nicht wissen was ist wenn was schlimmes rauskommt und der Dicke vielleicht nur noch ein Jahr hat? Naja, Kurzurlaub ist abgesagt und mein Geburtstag werde ich dann am Montag wohl auch nicht geniessen können. Kann es nicht mal normal zugehen?
Es grüssen Nitarina, Felix & Dicke



Bild



Eine Katze kann nicht reden aber sie kann dir zeigen was sie will!

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Beitragvon Cuilfaen » 03.07.2008 23:28

so ne Schei...e!!!

Mensch, das tut mir echt leid!
Verdammt!
Ich drücke fest die Daumen, dass die Blutwerte nicht so schlimm sind! Und dass der Dicke gut behandelt werden kann.
So ein Mist!

Nen guten Rat hab ich leider gar keinen für dich, aber ich nehm dich mal fest in den Arm und knuddel dich.
Es kommen auch wieder ruhigere und "normalere" Zeiten.
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Nitarina
Experte
Experte
Beiträge: 461
Registriert: 10.10.2006 15:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Beitragvon Nitarina » 03.07.2008 23:38

danke dir ich hätte die ruhigen und normalen zeiten aber gern mit meinen 2 vierbeinern :-( . alles nicht so einfach für mich sind die 2 wie Kinder so sehr sind sie einem ans Herz gewachsen.
hab noch was vergessen: der dicke hatte temperatur vor 2 Tagen 39,7 und heute 39,5.
Es grüssen Nitarina, Felix & Dicke



Bild



Eine Katze kann nicht reden aber sie kann dir zeigen was sie will!

Benutzeravatar
Chizuu
Junior
Junior
Beiträge: 25
Registriert: 16.06.2008 09:50
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Chizuu » 04.07.2008 09:15

schau mal zu dem Thema Füttern fremder Katzen steht:

Grundsätzlich ist das Füttern fremder Katzen nicht strafbar, da weder das Strafgesetzbuch (StGB) noch das Tierschutzgesetz (TSchG) einen entsprechenden Tatbestand kennen. Dennoch kann das Füttern fremder Heimtiere gesetzliche Folgen haben. Systematisches Füttern kann gegen die Eigentums- oder Besitzrechte des Tierhalters verstossen und allenfalls gerichtlich verboten werden. Wird eine Katze derart angelockt, dass sie nur noch sporadisch oder gar nicht mehr nach Hause kehrt, bedeutet dies einen wesentlichen Eingriff in die Gefühlswelt und Privatsphäre des Eigentümers. Zu dieser Privatsphäre gehört auch der Anspruch auf Fütterung, Pflege und Erziehung der eigenen Heimtiere bzw. das Recht, die Freizeit mit seinen Heimtieren zu verbringen. Mit der Fütterung und allenfalls mit der Gewährung von Unterkunft übernimmt eine Drittperson die Rolle des Betreuers und damit die Rechte des Tierhalters.

Wird durch die Fütterung dem Berechtigten ein erheblicher Nachteil zugefügt, besteht jedoch die Möglichkeit einer Bestrafung wegen strafrechtlich relevanter „Entziehung“ der Katze (Art. 141 und Art. 110 Abs. 4 StGB).

==============================

außerdem kann der Fremdfütterer zur Verantwortung gezogen werden, wenn nachweislich durch das Füttern der fremden Katzen, diese erkrankt worden ist.

Nitarina
Experte
Experte
Beiträge: 461
Registriert: 10.10.2006 15:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Beitragvon Nitarina » 04.07.2008 11:41

hier mal 2 aktuelle Bilder des kleinen:


Bild

Hier sitzt er:
Bild

Ich finde es schon erschreckend wieviel in knapp 2 Wochen an Gewicht verloren gehen kann. Es sind jetzt noch 24 Stunden bis ich das Ergebnis erfahre, diese Zeit ist einfach furchtbar. Er hockt hinter mir und jault das er rausmöchte - das zerbricht einem fast das Herz.
Es grüssen Nitarina, Felix & Dicke



Bild



Eine Katze kann nicht reden aber sie kann dir zeigen was sie will!

Benutzeravatar
Kater Blacky
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 17068
Registriert: 19.09.2007 19:19
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hof
Kontaktdaten:

Beitragvon Kater Blacky » 04.07.2008 11:50

Chizuu hat geschrieben:schau mal zu dem Thema Füttern fremder Katzen steht:

Grundsätzlich ist das Füttern fremder Katzen nicht strafbar, da weder das Strafgesetzbuch (StGB) noch das Tierschutzgesetz (TSchG) einen entsprechenden Tatbestand kennen. Dennoch kann das Füttern fremder Heimtiere gesetzliche Folgen haben. Systematisches Füttern kann gegen die Eigentums- oder Besitzrechte des Tierhalters verstossen und allenfalls gerichtlich verboten werden. Wird eine Katze derart angelockt, dass sie nur noch sporadisch oder gar nicht mehr nach Hause kehrt, bedeutet dies einen wesentlichen Eingriff in die Gefühlswelt und Privatsphäre des Eigentümers. Zu dieser Privatsphäre gehört auch der Anspruch auf Fütterung, Pflege und Erziehung der eigenen Heimtiere bzw. das Recht, die Freizeit mit seinen Heimtieren zu verbringen. Mit der Fütterung und allenfalls mit der Gewährung von Unterkunft übernimmt eine Drittperson die Rolle des Betreuers und damit die Rechte des Tierhalters.

Wird durch die Fütterung dem Berechtigten ein erheblicher Nachteil zugefügt, besteht jedoch die Möglichkeit einer Bestrafung wegen strafrechtlich relevanter „Entziehung“ der Katze (Art. 141 und Art. 110 Abs. 4 StGB).

==============================

außerdem kann der Fremdfütterer zur Verantwortung gezogen werden, wenn nachweislich durch das Füttern der fremden Katzen, diese erkrankt worden ist.


Bei uns kommen immer frende die blacky dann futter geben ( aber net viel) und mir macht des nix aus weil die den füttern und dann wieder gehen

Benutzeravatar
Chizuu
Junior
Junior
Beiträge: 25
Registriert: 16.06.2008 09:50
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Chizuu » 04.07.2008 11:58

Kater Blacky hat geschrieben:Bei uns kommen immer frende die blacky dann futter geben ( aber net viel) und mir macht des nix aus weil die den füttern und dann wieder gehen


es geht ja darum, dass eventuell manche Freigänger bestimmes Diätfutter bekommen oder manches Futter nicht vertragen und deswegen Magen-Darm-Probleme bekommen. Habe heute beim Herumstöbern eine Seite entdeckt: anime-health.com oder so wo es sogar Berichte gibt, dass Pferde durch Fremdfüttern erkrankt und gestorben sind. Bei Freigängern ist die Gefahr ja noch höher und wenn ich dann lese, dass der Kater bei einer Nachbarin eingesperrt wird. Naja. Ich zum Teil füttere und vergib Leckerlis erst dann, wenn ich mich mit dem Besitzer abgesprochen habe. So gibt es dann eigentlich nie Probleme, weil ich weiß, welche Katze was haben darf :)

Nur überleg mal, wenn diese Nachbarin ihm IRGENDWAS verfüttert. Wenn ich dran denke, dass meine Shari total auf Pistazien und Rosinen steht OO (sie klaut sogar verschlossene Verpackungen) und dabei sind solche Sachen ja ein absolutes Tabu für Katzen und ihr Katerchen scheint ja jetzt sogar krank zu sein, was vielleicht mit dem Fremdfüttern zu tun haben könnte :( ich hoffe ihm geht es bald wieder gut und ich drück ihm die Daumen!

Benutzeravatar
Kater Blacky
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 17068
Registriert: 19.09.2007 19:19
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hof
Kontaktdaten:

Beitragvon Kater Blacky » 04.07.2008 12:14

Die frau füttert ganz normales Trockenfutter und ich hab dass futter ja schon mal gesehn. gut wenn die frau jetzt sachen wie rosinen füttern würde würde ich der frau schon sagen dass man das nicht machen darf. Aber es ist ja ganz normales futter.

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Beitragvon Cuilfaen » 07.07.2008 22:15

Was ist eigentlich bei dem Blutbild vom Dicken rausgekommen? Und was macht das Auge von Felix?
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 44 Gäste