Katze wird weggelockt

Moderator: Moderator/in

Wheezie
Experte
Experte
Beiträge: 303
Registriert: 11.04.2007 23:14
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hoch im Norden

Beitragvon Wheezie » 31.05.2007 21:46

Hallo Nitarina,
wenn deine Katze Tätowiert ist, hast du doch sicher auch die Nr. im Impfpass stehen? Den könntest du ihr ja mal unter die Nase Halten, und ihr erzählen, das Diebstahl (leider sind Katzen vor dem Gestz "Sachen") schlicht strafbar ist.
Ausserdem könntest du mal eine tierärztliche Behandlungskosten-aufstellung besorgen und ihr die zeigen, mal sehen, was die Tierfreundin dazu sagt, wenn sie z.B. liest, was die jährliche Impfung so kostet, das Katzenfutter usw. Die meisten Leute sind ja mit dem geldbeutel zu "ködern".
Ansonsten bleibt dir wirklich nur, Garten katzensicher oder umziehen oder die Frau anzeigen. Wegen Diebstahl. Eure Nachbarschaft ist doch eh im Eimer, oder?
Ich wünsche dir, das du das Problem gut in den Griff kriegst.
Anja
Ein Leben ohne Katzen ist denkbar, aber sinnlos (frei nach Loriot)


Wheezie
Experte
Experte
Beiträge: 303
Registriert: 11.04.2007 23:14
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hoch im Norden

Beitragvon Wheezie » 31.05.2007 21:49

Sorry, irgendwas ist schiefgegangen, der Beitrag sollte nicht dreimal erscheinen.
Wie lösche ich zwei davon? Hilllfffeeee!
Danke, wer immer das auch war.
Zuletzt geändert von Wheezie am 31.05.2007 21:52, insgesamt 1-mal geändert.
Ein Leben ohne Katzen ist denkbar, aber sinnlos (frei nach Loriot)

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17188
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon hildchen » 31.05.2007 21:51

Hab ich erledigt, Anja :wink:
Gruß
hildchen
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!

Wheezie
Experte
Experte
Beiträge: 303
Registriert: 11.04.2007 23:14
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hoch im Norden

Beitragvon Wheezie » 31.05.2007 21:53

Hallo hildchen,
jaja, der gute alte Ernest...
er hat ja sooo recht :oops:
Ein Leben ohne Katzen ist denkbar, aber sinnlos (frei nach Loriot)

Nitarina
Experte
Experte
Beiträge: 461
Registriert: 10.10.2006 15:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Beitragvon Nitarina » 31.05.2007 22:11

Die nachbarschaft zu den direkten nachbarn ist nicht im "eimer". Umgezogen sind wir erst im Februar hier her. Ich denke sie weiss was eine Katze kostet, sie hatte ja selbst eine. Allerdings war dies eine Hauskatze. Garten einzäumen (Katzengerecht) wird der Vermieter wahrscheinlich was dagegen haben, ich kann jetzt nur hoffen das alles wieder normal wird, aber momentan schaut es leider nicht so aus.
Es grüssen Nitarina, Felix & Dicke

Bild

Eine Katze kann nicht reden aber sie kann dir zeigen was sie will!


Nitarina
Experte
Experte
Beiträge: 461
Registriert: 10.10.2006 15:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Beitragvon Nitarina » 31.05.2007 22:18

Juchu sie ist da, zumindest heute kann ich ruhiger schlafen. Ich glaub sie hat gehört das wir nach den beiden rufen und hat sie dann rausgeschickt, meint ihr das kann sein?
So, bin dann bei meiner dicken.
Es grüssen Nitarina, Felix & Dicke



Bild



Eine Katze kann nicht reden aber sie kann dir zeigen was sie will!

Benutzeravatar
Sunny981
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6135
Registriert: 06.08.2006 13:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Sunny981 » 31.05.2007 22:38

Irgendwann muss sie es ja mal verstehen.
Vielleicht ist sie nie darüber weggekommen, dass ihre Katze tot ist.
Aber ich denke, sie merkt, dass du dir Sorgen machst und das sie mitfühlen kann, wenn du sie rufst.

Vielleicht wird ja auch so alles gut.
Liebe Grüße
Bild
Sonja mit Luna, Aimee und dem kleinen Joshi

Wheezie
Experte
Experte
Beiträge: 303
Registriert: 11.04.2007 23:14
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hoch im Norden

Beitragvon Wheezie » 31.05.2007 22:45

Hallo Nitarina,
ich weiss aus eigener leidvoller Erfahrung, das solche- oder irgendwelche- Nachbarschaftssachen damit enden, das das Verhältnis eben doch "im Eimer", sprich kaputt, ist Vielleicht hast du ja mehr Erfolg als ich. Und eine direkten Nachbarn hab ich nicht gemeint, sondern die, die dir deine Katze mopsen will.
Vielleicht bringt es ja was, wenn du ihr abends/nachts auf die Pelle rückst, wenn deine Dicke nicht nach Hause kommt?

Ja, und vielleicht wird auch so alles gut.
Ein Leben ohne Katzen ist denkbar, aber sinnlos (frei nach Loriot)

Nitarina
Experte
Experte
Beiträge: 461
Registriert: 10.10.2006 15:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Beitragvon Nitarina » 02.06.2007 11:05

Hallöchen,
also was haltet ihr davon wenn ich die Dicke mal für ein paar Tage nicht mehr raus lasse, meint ihr sie kommt dann eher zurück und geht nicht zu der Frau rüber? Ich denke aber das ich dann wieder grosses gejaule und gefauche habe und das die Dicke dann wieder Felix angreifen wird (und das ist momentan - nach der OP- nicht gerade toll). Ich bin etwas unschlüssig aber ich möchte halt nicht das sie wieder dort hingeht und nicht dann nicht mehr raus kann.
Es grüssen Nitarina, Felix & Dicke



Bild



Eine Katze kann nicht reden aber sie kann dir zeigen was sie will!

Benutzeravatar
Moonlil
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2673
Registriert: 06.03.2006 14:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Moonlil » 03.06.2007 13:35

Ich würde es noch eine Weile probieren, ob die Frau wirklich mal damit aufhört.
Wenn nicht, Garten Katzensicher machen. Irgendjemand hier hat seinen Garten mal eingezäunt, weiß aber nicht mehr wer und wie genau das geht.
Liebe Grüße von Tapsi, Gismo, Fidor und Melanie
Bild
Der Hund mag wundervolle Prosa sein,
aber nur die Katze ist Poesie

Benutzeravatar
J.C
Experte
Experte
Beiträge: 255
Registriert: 24.05.2007 11:40
Geschlecht: weiblich

Beitragvon J.C » 03.06.2007 18:58

Boah das ist ja ein starkes Stück mit Deiner Nachbarin.

Meine Eltern hatte mal ein ähnliches Problem mit ihrem Findelkater. Der is in Streunermanier immer zu Nachbars rüber. Irgendwann kam er dann mal mit nem Halsbändchen an, (so eines wo man die Adresse und so anbringen kann) Meine Mutter war schon sehr erstaunt und ist zur Nachbarin und hat sie darauf angesprochen. Dass es ja unser Kater sei, dies konnte sie anhand des Impfpasses und der Tätonummer belegen. Der Kater gehörte ja schon zwei Jahre zu unserer Familie, war Kastriert geimpft und so weiter, ehe die Frau neben an eingezogen ist. Ein paar ganz klare Worte klärten die Situation dann. Die Nachbarin war zunächst auch nicht davon angetan "Ihren" Kater wieder an meine Mutter abzutreten, aber da sich meine Mum nicht hat abwimmeln lassen, gab sie den kater dann doch wieder herraus.

Ich hoffe dass deine Nachbarin bald ein Einsehen hat, und deine "Dicke" in Ruhe lässt.

Grüsse J.C

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Beitragvon Cuilfaen » 03.06.2007 19:18

Ich würd auch erst noch ein paar Mal im Guten probieren. So a la: "Sie verstehen doch sicher, dass ich mir große Sorgen mache, wenn sie nicht zurück kommt" oder "ich denke jedesmal, sie ist krank, wenn sie bei mir nichts frisst" oder "stellen Sie sich mal vor, dass wäre Ihnen mit Ihrer Katze so gegangen?!". Tauch auch ruhig mal spätabends/nachts bei ihr auf und frag sie "voll Sorge", ob sie deine Maus gesehen hat. Wenn das alles nichts hilft, würde ich schon ein paar klare Worte sagen: "Ich möchte nicht, dass..." und ihr mit den "Abholbesuchen" so richtig auf den Wecker gehen. Wenn das auch nicht hilft, käme ich mit der rechtlichen Schiene. Und erst wenn das auch nichts hilft, würde ich mir Gedanken über einen katzensicheren Garten oder gar eine Wohnungshaltung machen. Schließlich soll deine Dicke ja eigentlich nicht unter der Situation leiden, oder?
Und ganz ehrlich, mir wäre es egal, ob mein Verhältnis zu irgendeiner entfernteren Nachbarin dabei leidet, solange es im direkten Umfeld noch ok ist und das Problem mit der Katze gelöst ist.
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Nitarina
Experte
Experte
Beiträge: 461
Registriert: 10.10.2006 15:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Beitragvon Nitarina » 04.06.2007 09:30

So, kleiner Zwischenbericht. Donnerstag, Freitag und Samstag kam sie dann jeden abend heim. Von Samstag ca. 21 Uhr bis Sonntag 20 Uhr haben wir sie nicht zu gesicht bekommen. Erst als wir im Garten auf und ab gelaufen sind und wieder nach ihr gerufen haben kam sie aus der bekannten Richtung. Jetzt ist sie wieder draussen, aber noch auf der Terasse. Mal schauen, ich hoffe es pendelt sich ein, ich kann doch nicht dauernt aufpassen. Des gefällt der Dicken bestimmt auch nicht.

Achso, sie ist tätoviert allerdings hat es noch keiner richtig geschafft die Zahlen genau zu idendifizieren.

LG
Nitarina
Es grüssen Nitarina, Felix & Dicke



Bild



Eine Katze kann nicht reden aber sie kann dir zeigen was sie will!

Benutzeravatar
Lisa - Rocky
Experte
Experte
Beiträge: 287
Registriert: 24.04.2007 09:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitragvon Lisa - Rocky » 04.06.2007 10:33

habe gerade die Beiträge gelesen ..

echt der Hammer was der Frau einfällt, ich meine unser Carlo geht auch bei Leuten hin, im Sommer, die 4 Häuser weiter wohnen, und legt sich da ins WZ schläft, bekommt da leckerchen usw das wissen wir, aber das ältere Ehepaar sagt von selbst spätestens wenn die beiden Leute ins Bett gehen werfen sie Carlo raus :roll: , damit wir uns keine Sorgen machen, wenn er mal wieder nicht heim kommen sollte ...


Aber wieder zurück zu dir, ich würde der Frau ja sowas von mal die Meinung sagen und die Idee mit den Bären aufbinden bzw evt das die Dicke Diätfutter oder Medikamente braucht solltest du evt mal ausprobieren :wink:


Wünsch dir viek Glück das alles gut geht !!!

LG Ela
BildBildBild BildBild
Bild
Bild Bild "deine Katze liebt dich auch dann noch, wenn es kein anderer mehr tut" BildBild

Bruzzelburger
Junior
Junior
Beiträge: 31
Registriert: 07.06.2007 09:00
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Bruzzelburger » 11.06.2007 15:57

Hallo Nitarina,

ich habe gerade die Beiträge gelesen und kann nur sagen, dass ich jetzt einen sowas von dicken Hals habe... Was fällt der Nachbarin eigentlich ein??!!

Also wenn sich die Situation nicht gebessert hat, und die Katze noch immer von ihr in die Wohnung reingelassen wird, dann würde ich dir folgendes raten:

1. Ein letztes Gespräch mit der Nachbarin suchen. Das hast du ja nun auch schon häufig versucht, gebracht hat es bislang ja nichts. Ich würde darauf hinweisen, dass es der letzte Versuch im Guten ist, dich mit ihr so zu einigen.

2. Da sie ohnehin nicht kooperativ war und dir auch nicht sympathisch ist, gehe ich einmal davon aus, dass dir ein gutes nachbarschaftliches Verhältnis inzwischen egal ist. Sollte die kleine mal wieder länger weg sein, dann solltest du entweder zur Polizei oder direkt bei der örtlichen Staatsanwaltschaft eine Strafanzeige wegen Unterschlagung stellen. (Hier wurde auch gesagt, dass Tiere vor dem Gesetz Sachen sind. Das stimmt nebenbei nicht. Auf Tiere findet nur das Recht Anwendung, das auch auf Sachen angewandt wird, das hat den Grund, da anderenfalls keine Tiere verkauft werden könnten etc.).

3. Danach würde ich sofort zum Amtsgericht gehen und eine einstweilige Verfügung auf Unterlassung anstreben. Da wird der Nachbarin dann eine Geldstrafe bei Zuwiderhandlung angedroht (meist in Höhe von 250.000 €). Das einzige, was du darlegen müsstest wäre die Wiederholungsgefahr. Aber das scheint hier ja unproblematisch.

Scheue dich nicht vor diesen Schritten, so schlimm sind die Gerichte nicht. Außerdem hast du so garantiert schneller Ruhe, als wenn du dich ewig mit der Nachbarin zankst. Außerdem hast du danach immer einen Titel in der Hand, mit dem du jederzeit auch die Polizei bzw. den Gerichtsvollzieher losschicken könntest, um die Katze abzuholen. Und ob das die Nachbarin in der Nachbarschaft riskieren will??? Bestimmt nicht!

Setz dich durch!!!

Viel Erfolg wünscht dir

Bruzzel



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 32 Gäste