Juristische Frage, bzw. eure "rechtliche" Meinung

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
ReginaHH
Senior
Senior
Beiträge: 67
Registriert: 17.03.2007 19:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Juristische Frage, bzw. eure "rechtliche" Meinung

Beitragvon ReginaHH » 22.05.2007 12:50

Oh, also mit Lucy erleben ich die Welt immer wieder neu.
Nun dann!
Wir haben eine Doppelhaushälfte ,die wir mit iranischen Nachbarn teilen.
Die Frau behauptet, sie hätte Angst vor Lucy. :cry: Nun stolziert Lucy über unsere Einfahrt an der Haustür der Nachbarn vorbei und setzt sich bei denen in Garten. Von der Terasse aus, haben wir bereits einen Zaun gezogen, darüber geht sie auch nicht. Aber die Einfahrt kann ich ihr nun schlecht verbieten, oder diese absperren, dann würde der hintere Nachbar ausflippen.
Nun frage ich mich gerade, ob die "Gutsche" mir einen Anwalt auf den Hals hetzen könnte, der meiner Katze den Zutritt zu ihrem Garten verbieten könnte?
Ferner, bin ich gezwungen mein Garten einzuzäunen? Ist ja quatsch, schließlich kann ich meine agiller Katze nicht ständig hinterherlaufen und alles abzäunen, zumal sie das eh nicht hindern könnte.Hat jemand Erfahrungen mit solche Fällen, oder tatsächlich mal ein antwaltiches Schreiben erhalten? :P Oder sind hier Anwälte an Board
Danke für jeden Hinweis.
Regina


Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 22.05.2007 12:54

Also manchmal frag ich mich echt ob die Leute nix anderes zu tun haben...
Tiere merken das doch eigentlich wenn sie "nicht erwünscht" sind und halten sich dann auch fern...
Kann man die Tiere nich einfach in Ruhe lassen ?
Haben die nix besseres zu tun...
Ich hab auch Angst vor Spinnen...aber deshalb töte ich sie nich oder fang beim Nachbar nen Prozess an weil der vielleicht zu viel Efeu an seiner Bude hat und somit das Ungeziefer anzieht...

*grrrrr*
Ich krieg da echt nen Hals...

Hoffe das du keine Probleme bekommst und die Tussi einfach weg zieht *fg*
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Kalozza
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1275
Registriert: 16.04.2007 01:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Monheim

Beitragvon Kalozza » 22.05.2007 12:56

Liebe Regina,

vor Kurzem hab ich noch gelesen, dass Nachbarn 2 (!) Katzen dulden müssen, die dann auch mal in den Garten pullern.. :oops: da sollte man doch denken, dass eine Katze sich dann auch mal in die Einfahrt setzen darf!!!

Wie sollst auch Deiner Katze sowas verbieten können...
Haben andere Nachbarn denn auch Freigänger? Und wie handeln sie es dann?

Liebe Grüsse,
Biggy

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 22.05.2007 12:58

Hi Regina !

Hmm ... also ich kann mir schon vorstellen, daß Deine Nachbarin verlangen kann, daß Deine Katze nicht auf Ihr Grundstück darf. Das denke ich schon. Es ist ja Eure "Sache" wenn ihr Katzen habt, sie hat es sich nicht ausgesucht ... wenn Du verstehst was ich meine.

Bei uns war es in der Nachbarschaft mal so, daß eine Katze von unseren Nachbarn immer bei einer Nachbarin auf dem Dach ihres Cabrios geschlafen hatte. Fand die Katze irgendwie cool dort zu liegen. Diese Nachbarin der das Auto gehört war bei ihrem Anwalt deswegen, weil die Katzenhalterin nichts dagegen getan hatte, wie auch. Der Katzenhalterin wurde dann eine einstweilige Verfügung angedroht. Sie hat die Katze dann weggegeben :cry: .

Ich meine, man kann halt nicht verlangen, daß alle Nachbarn für Tiere , so schade es ist, Verständnis haben. Leider !

Benutzeravatar
ReginaHH
Senior
Senior
Beiträge: 67
Registriert: 17.03.2007 19:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

hi

Beitragvon ReginaHH » 22.05.2007 13:04

Also, Lucy liegt in ihrem Garten, nicht nur in der Einfahrt, die reckelt sich dort im Sand der Beete oder springt im Gras herum.
Unsere hinteren Nachbarn habe ebenfalls zwei Katzen, davon geht nur eine raus. Diese geht nur die Einfahrt längs und über die Straße, da sind noch viele Einzelhäuser, ich denke da treibt sich ihre rum.
Aber was kann ich machen?
LG
Regina


user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 22.05.2007 13:09

Sowas ist echt blöd. Man kann den Katzen nicht verbieten dort nicht hinzugehen. Ich kann Dich total gut verstehen, da ist man am verzweifeln. Ich war immer froh, daß unsere direkten Nachbarn nie was gegen unsere Freigänger hatten. Wüsste nicht was ich sonst hätte machen sollen.

Aber ich finde, man darf auch nicht so schlecht über "diese" Nachbarn urteilen. Wenn es nun mal so ist, daß sie Angst hat vor Katzen oder aber einfach keine Katzen in ihrem Garten haben möchte, ist ja das Recht eines jedem, sollte man es akzeptieren. Und ich denke schon, daß Du in diesem Falle dafür sorgen musst (einzäunen etc.) daß Deine Katzen sich zumindest nicht im Garten aufhalten.

Frag doch mal bei einem Anwalt nach.

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Biene » 22.05.2007 13:11

Wieso hat sie denn Angst vor deiner Katze? :roll:
Hat sie denn mit nem Anwalt gedroht oder sonst
welche andeutungen gemacht?
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Beitragvon Cuilfaen » 22.05.2007 13:12

lies mal hier
http://www.hkcev.de/alles-ueber-katzen-rechtliches.htm

oder hier
http://www.katzen-welt.info/content/view/82/165/

so wies aussieht haben deine nachbarn keine rechtliche Handhabe gegen dich. Trotzdem wäre es natürlich besser, die Situation irgendwie zu entschärfen, wär ja blöd, wenn ihr euch mit euren Nachbarn deswegen gar nicht mehr verstündet.
Vielleicht kann man deine Nachbarin ja irgendwie an Lucy "heranführen"?

Liebe Grüße,
Annika, Merry und Pippin

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 22.05.2007 13:14

bienes-night hat geschrieben:Wieso hat sie denn Angst vor deiner Katze? :roll:


Naja Biene, das gibt es schon. Meine Cousine hat auch Angst vor meinen Katzen :roll: was ich nicht verstehen kann. Wenn sie zu Besuch kommt, sperre ich die Katzen weg.

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Biene » 22.05.2007 13:25

Jetzt echt? Hab ich ja noch nie gehört .
Katzenphobie oder was :lol: Ne ernsthaft, wenns
wirklich so is, kann ma den Leuten
keinen Vorwurf machen ;) Dann is eben so und
ma muss ne Lösung für beide Seiten finden.
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 22.05.2007 13:30

bienes-night hat geschrieben:Jetzt echt? Hab ich ja noch nie gehört .
Katzenphobie oder was :lol: Ne ernsthaft, wenns
wirklich so is, kann ma den Leuten
keinen Vorwurf machen ;) Dann is eben so und
ma muss ne Lösung für beide Seiten finden.


Finde ich auch so. Man kann nicht verlangen, daß es alle mögen, Katzen im Garten zu haben.

Also meine Cousine mag einfach keine Tiere :twisted: keine Ahnung wiso. Kennt sie nicht, ist nie mit Tieren in Berührung gekommen, leider.



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 52 Gäste