Tabletten geben!

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Yve1981
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2194
Registriert: 18.07.2006 16:22
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Tabletten geben!

Beitragvon Yve1981 » 27.04.2007 00:03

Hallo zusammen!
Also ich hab jetzt hier versucht einen passenden Beitrag zu finden, hab aber leider nichts gefunden.

Hier meine Frage (kann ja, wenn es schon Threads gibt, geschlossen werden).
Also, Tigger braucht ja nun lebenslänglich Tabletten. Ich bekomme sie ihm auch verabreicht, allerdings hab ich echt nicht jeden Morgen die Nerven dazu, das in mindestens 4, 5 Anläufen zu versuchen, weil er sie wie oft wieder ausspuckt.
Ich bekomme es meistens so hin, dass ich ihn im Genick festhalte, seinen Kopf nach hinten nehme, mit einem Finger seinen Mund aufdrücke und die Tablette ziemlich weit nach hinten in seinen Mund lege. So hat es mir auch die TÄ gezeigt. Allerdings funktioniert das wie gesagt meistens erst beim 4. oder 5. Mal.
Habt ihr vielleicht irgendeinen Trick, oder gibt es Hilfsmittel dazu?
Wenn das jetzt ja nur für eine gewisse Zeit wäre, würde ich mich da so durchschlagen, aber das Theater jeden Tag.... :?
Zwischen den Versuchen muss ich auch jedes Mal sehen, dass ich Tigger wieder hinterherlaufe, weil er ja dann nicht an einer Stelle sitzen bleibt.
Und ich bin für ca. 5 Min. nach der Einnahme der absolute Buh-Mann :cry:
Hab auch schon versucht, ihm die Tablette in alle möglichen Leckerlis oder Wurst einzuschmuggeln, aber so doof ist er leider auch nicht.
Oh mann, und dann braucht er auch jeweils noch zwei Tabletten morgens und abends!!
Hiiiiiiiiiiiilfeeeeeeeeeeee! Eure verzweifelte Yvonne :wink:
Liebe Grüße,
Yvonne mit Mio.
Tigger (21.09.2012) und Whoopi (01.09.2018) im Herzen

Bild


Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 27.04.2007 00:17

Sorry Yvonne, ich kenne das auch nur so wie es dir dein TA erklärt hat und bei mir hat alles prima geklappt. Ich habe die Tablette ziemlich weit nach hinten geschoben und dann war sie auch schon runtergeschluckt... :wink:

Ich hoffe du bekommst noch ein paar Tipps die dir helfen...lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
Yve1981
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2194
Registriert: 18.07.2006 16:22
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Yve1981 » 27.04.2007 00:31

Hab mir auch schon überlegt, ob es vielleicht besser geht, wenn ich die Tablette (ist ja nur ein Achtel einer Tablette) mit einer Pinzette nehme und die dann in seinen Mund lege, damit ich weiter nach hinten komme. Oder mit einem Eisstäbchen.
Abends geht das ja noch, oder jetzt, da ich krank geschrieben bin. Aber wenn ich morgens pünktlich weg muss.... :?
Heute Abend hab ich ca. 15 Min. gebraucht. Warte dann auch immer 1, 2 Minuten, weil der sonst voll abdreht. Ich glaub, der versteht das irgendwie als Spiel. Weil jedesmal wenn ich mit den Tabletten raschel läuft er auf den Kratzbaum in ein Körbchen, in dem ich normalerweise oft mit ihm spiele.
Hab auch schon versucht, die Tabletten heimlich zu holen. Nützt irgendwie alles nix. :roll:
Naja, vielleicht kommt das auch mit der Zeit. Darf ja jetzt jeden Tag üben :twisted:
Ich glaub, ich versuch das morgen früh mal mit dem Eisstäbchen. Das heißt, ich MUSS jetzt noch ein Eis essen :wink:
Liebe Grüße,
Yvonne mit Mio.
Tigger (21.09.2012) und Whoopi (01.09.2018) im Herzen

Bild

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 27.04.2007 00:37

Also das mit der Pinzette würde ich dir auch sofort ausreden, denn wenn deine Fellnase sich ruckartig bewegt weil er Angst hat, kannst du ihn ganz schön verletzen damit... :shock: und das mit dem Eisstäbchen.... :roll: hab ich auch nicht so ein gutes Gefühl mit... :?

Rede mit ihm, sag fein mein Schatz wenn du das Mündchen auf hast, so das er weiß das er keine Angst haben braucht und dann versuch es noch mal so, ohne Hilfsmittel...lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
Yve1981
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2194
Registriert: 18.07.2006 16:22
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Yve1981 » 27.04.2007 00:37

Oder ich kauf mal frisches Rindfleisch und schmuggel es da rein. Sowas kennen meine gar nicht.
Muss ich das vorher kochen? Ich glaub nicht, oder?
In den Barf-Beiträgen steht ja auch roh, falls ich das eben richtig "überflogen" habe.
Also Hühnchen essen meine schonmal nicht roh. Hab ich schonmal probiert.
Liebe Grüße,
Yvonne mit Mio.
Tigger (21.09.2012) und Whoopi (01.09.2018) im Herzen

Bild


Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 27.04.2007 00:38

Nein das kannst du roh geben...Aber denk dran nur Rindfleisch...kein Schwein. Ja genau versuch das mal...vielleicht klappt es ja super damit...lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
Yve1981
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2194
Registriert: 18.07.2006 16:22
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Yve1981 » 27.04.2007 00:39

ela2706 hat geschrieben:Also das mit der Pinzette würde ich dir auch sofort ausreden, denn wenn deine Fellnase sich ruckartig bewegt weil er Angst hat, kannst du ihn ganz schön verletzen damit... :shock: und das mit dem Eisstäbchen.... :roll: hab ich auch nicht so ein gutes Gefühl mit... :?

Rede mit ihm, sag fein mein Schatz wenn du das Mündchen auf hast, so das er weiß das er keine Angst haben braucht und dann versuch es noch mal so, ohne Hilfsmittel...lg ela


Das waren meine Bedenken auch dabei! :?
Wie gesagt, ich kauf morgen mal Fleisch, wenn das nicht klappt, hoffe ich, dass es irgendwann zur alltäglichen Routine wird.

Freue mich aber trotzdem über weitere Tricks :wink:
Beim Essen muss ich ja dann auch immer sehen, dass ER es isst und nicht Whoopi!
Zuletzt geändert von Yve1981 am 27.04.2007 00:44, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße,
Yvonne mit Mio.
Tigger (21.09.2012) und Whoopi (01.09.2018) im Herzen

Bild

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 27.04.2007 00:41

Berichte morgen mal ob es geklappt hat...lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Cateye
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 621
Registriert: 14.01.2007 02:13

Beitragvon Cateye » 27.04.2007 05:25

Hallo Yve1981!

An und für sich machst du das schon genau richtig, wie du mit der Verabreichung der Tablette vorgehst! Ich würde aber keinen Gegenstand dafür benutzen, um die Tablette (weiter) hinten in den Rachen zu schieben; besser mit den Fingern, da besteht auch keine Gefahr einer Verletzung. Wenn du ihm die Tablette also in den Hals gelegt hast, dann halt ihn weiter gut fest (im Kopf,- und Nackenbereich) und streich´ mit der anderen mit leichtem Druck von oben nach unten den Hals entlang, so daß du ihn quasi zum Schlucken anregst! Halt´ in der Zeit das Mäulchen zu und warte einen Moment ab, bis die Schluckbewegung vorbei ist. Vielleicht funzt es ja so besser! Viel Glück beim Tab´s geben! :mond:

Benutzeravatar
Bubu
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 509
Registriert: 22.03.2007 12:57
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Bubu » 27.04.2007 08:01

Schade, dass das mit den Leckerlies gar nicht klappt.
Bei der Wurmkur mache ich es immer so, dass ich ein Stängelchen vom Aldi in mehrere Stückchen aufteile - schon ne Stunde vorher,
weil ich hoffe, dass es dann auch nicht irgendwie anders riecht und den Geruch angenommen hat...
Dann gebe ich ihm aus einer zufälligen Lobaktion raus ein paar Stückchen von dem Stängelchen (im z.B. in dem Kürzesten ist die Tablette...).
Das bekommt er überhaupt nich mit... Vielleicht könntest du also ein paar Leckerlies schon vorbereiten und sie ihm ganz zufällig geben?

Benutzeravatar
tomcat
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 704
Registriert: 22.03.2007 14:52
Geschlecht: weiblich
Wohnort: heute hier - morgen dort
Kontaktdaten:

Beitragvon tomcat » 27.04.2007 08:50

TomKater kann man NUR mit Käserollies überlisten!
Käsis und Tablette nehm ich ne Weile in die Hand, dann riecht beides nach Käse und wird auch beides gefressen.
Gibts denn nichts, was dein Kater soooo gerne frisst das er dabei nicht nachdenkt?
Bild

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Biene » 27.04.2007 08:56

Also ich würde (vorallem weil es lebenslang ist) das ganze nicht
mit Gewalt versuchen. Die Miez bekommt doch dann mit
der Zeit nen richtigen Horror davor. Würds für wichtig halten, das man
hier irgend nen Weg zur Überlistung findet.

Mach doch die Eifersucht zu deinem Vorteil, und zwar so:

Versteck die Tablette in einem Fleischbällchen, oder nimm
was cremiges wie z.b. Leberwurst. Am besten du lässt es ne
Zeitlang liegen damit die Tablette den Geruch annimmt (halbier
die Tablette am besten und verstecks in zwei happen)
Dann setz dich auf den Boden und lass dir nicht ankennen das
irgendetwas anders is
und belohn zuerst Whoopi mit den ersten
paar happen (natürlich ohne Tablette).

Tigger kommt dann bestimmt an, weil er auch was möchte.
Gib ihm nicht sofort etwas (das steigert seine Gier). Erst wenn
du Whoopi noch ca. zweimal vor Tiggers Nase belohnst, gibst du
Tigger die happen mit den Tabletten.
Mit zwei Katzen kann man so wunderbar die Eifersucht
zu seinem Vorteil machen. Hat bei meinen damaligen
Katzen immer super funktioniert ;)

Is zwar gemein, aber besser als die Miez täglich
zwingen zu müssen.

Wenn alle Stricke reißen, kannst du ihm ja die
Tablette z.b. zermahlen und mit der Leberwurst vermengen.
Dann wieder auf die selbe Art wie oben beschrieben versuchen,
oder wenn gar nix hilft, ihm ums Mäulchen schmieren damit ers
beim putzen abschlecken muss.
Zuletzt geändert von Biene am 27.04.2007 09:02, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

Benutzeravatar
Bubu
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 509
Registriert: 22.03.2007 12:57
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Bubu » 27.04.2007 09:02

Hinterlistig!!! hö, hö! Find ich super! :wink:

Zermahlen ist auch ne gute Idee!

Benutzeravatar
Regina
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2794
Registriert: 30.10.2006 14:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Lyon / Frankreich

Beitragvon Regina » 27.04.2007 10:29

Wenn alle Stricke reißen, kannst du ihm ja die
Tablette z.b. zermahlen und mit der Leberwurst vermengen


Damit hab ich leider schlechte Erfahrungen gemacht, weil die Leberwurst dann bitter schmeckte! Sie rührten die Wurst nicht an und die Tablette war verschwendet.

Das Eingeben von Tabletten geht bei meinen immer am besten, wenn sie schläfrig sind.

Liebe Grüsse,
Regina

:flower2:
Ich sah die Tiere in ihren Zwingern und Käfigen im Tierheim.
Den Abfall der menschlichen Gesellschaft.

Ich sah in ihren Augen Liebe und Hoffnung, Furcht und Verzweiflung, Traurigkeit und Betrug.
Und ich war böse. "Gott", sagte ich, "das ist schrecklich! Warum tust Du nicht was?"

Gott schwieg einen Augenblick und erwiderte dann leise: "ich habe was getan...
...ich habe Dich erschaffen.

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Biene » 27.04.2007 11:05

Regina hat geschrieben:
Wenn alle Stricke reißen, kannst du ihm ja die
Tablette z.b. zermahlen und mit der Leberwurst vermengen


Damit hab ich leider schlechte Erfahrungen gemacht, weil die Leberwurst dann bitter schmeckte! Sie rührten die Wurst nicht an und die Tablette war verschwendet.

Das Eingeben von Tabletten geht bei meinen immer am besten, wenn sie schläfrig sind.

Liebe Grüsse,
Regina

:flower2:


Ja das stimmt, hat auch nicht jede Katze von mir genommen.
Deswegen auch zuerst der andere Vorschlag ;)
Vielleicht haben ja noch andere ein paar gute Tipps, würd mich
nämlich selbst interessieren wie ihr eure Katzen
überlistet :lol:
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 62 Gäste