Was tun, wenn Katze eine lebende Maus mit nachhause bringt?

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Jessi mit Faye
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1144
Registriert: 08.06.2006 12:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Was tun, wenn Katze eine lebende Maus mit nachhause bringt?

Beitragvon Jessi mit Faye » 26.04.2007 08:10

Vorgestern hatten wir es erst wieder. Ich sperre die Katze dann samt Maus in den Flur, damit die Maus nicht abhauen kann und sich irgendwo verkrümelt.

Faye kommt dann rein und sucht mich, dann sage ich sowas wie oh fein hast du mir wieder was mitgebracht? Dann geht sie schon automatisch in den Flur, ich verpiesel mich solange, kann mir das nicht mitansehen.

Wenn Faye die Maus dann erlegt hat maunzt sie und ich gehe zu ihr, dann kraule ich sie und sage noch dankeschön meine süße, sie schnurrt und ist glücklich, fordert dann aber sofort ihr abendessen ein. Während sie dann frisst entsorge ich die Maus und Faye denkt wohl ich hätte sie gefressen :wink:


Meistens sind die Mäuse schon angedischt, da denke ich mir dann, da soll Faye sie lieber richtig töten bevor sich die arme Knopfaugen Maus noch quält aber die Maus vorgestern war noch total fit, hättet ihr sie gerettet?
ich bin da immer ein bissl im Zwiespalt, eigentlich mag ich Mäusschen und würde sie gerne retten andereseits sage ich mir Faye macht mir ein geschenk und ich nehme es ihr weg und lasse es wieder laufen...ist das nicht fies!?

Ich habe schon echt bammel das sie mir als nächstes einen Jungvogel bringt, der noch lebt....
Versteht ihr mich, ich mag doch Tiere und dann habe ich einen kleinen Mörder zuhause sitzen :roll:
Jessi + Faye
----------------------------

Lebe dein Leben aber träume nicht dein Leben


Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 26.04.2007 08:50

Das mit dem Zwiegespalten kenne ich...
Bin froh das ich keine Freigänger habe sonst würd ich noch anfangen Katzen zu hasse (warn Scheeeeeeeerzzz)...
Frühere Nachbarn hatten ne schöne schwarze Katze...
Eines schönen Tages komm ich aus der Haustüre und da sitzt die Katze da und mauzt mich an (kümmerte mich um sie als die Besitzer im Urlaub waren)...
Und einen Meter weiter lag ein kleines Kaninchen...das war noch ganz warm...hätte beinahe noch Mund zu Mund Beatmung gemacht (Schuldigung, aber ich hab selbst Hasen)...
Da wurds mir echt ganz anders...

Ne Maus hab ich auch mal vor ner Katze gerettet ;=)
Ich konnt einfach nich zugucken... *grummel*

Bitte nicht schimpfen...ich mag nun mal fast alle Tiere *schulterzuck*
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 26.04.2007 09:07

Guten Morgen,

ja, ich rette die Mäuschen. Lob und Futter ist aber auch bei mir Pflicht.

Bekam abba auch schon tote Mäuschen mitgebracht, diese wurden jedoch zum Glück verspeist. :wink:

Habe früher beinahe tagtäglich Mäusefang betrieben, Sina muß abba noch üben.... :lol:

Ich wünsche ihr so sehr einen Erfolg, aber auch ich hoffe, dass sie nie einen Vogel mitbringen wird.
Zuletzt geändert von Teddy am 26.04.2007 09:50, insgesamt 1-mal geändert.
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

Benutzeravatar
Bubu
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 509
Registriert: 22.03.2007 12:57
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Bubu » 26.04.2007 09:13

ich würde ihr die Maus lassen.

Ist halt das Raubtier in ihr! Wenn du die Maus wegsetzt, findet sie sie doch
über kurz oder lang eh wieder...

Diego hat uns schon 2x tote Vögel gebracht. Von der Größe her Elterntiere.
Ich kann jetzt auch nicht nach dem verlassenen Nest suchen und die Jungtiere retten - die jetzt sicher einem Mader o. Ä. zum Opfer fallen...

Auch wenn ich ebenfalls Mäuse und Vögel sehr mag, liegt es in der Natur der Katze diese zu jagen!

Benutzeravatar
Miezie Maus
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16092
Registriert: 06.02.2007 13:55
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Miezie Maus » 26.04.2007 09:28

Ich denke das ist einfach der Lauf der Natur und da misch ich mich nicht ein.Sie ist eine Katze und fängt nun mal Mäuse.Ich hatte zum Glück noch keine in der Wohnung.Sie legt sie mir ganz brav vor die Haustüre oder ich finde sie irgendwo im Garten.
Sicherlich tut mir die maus auch leid,aber da denke ich lieber nicht so viel darüber nach,sonst renne ich Miezi maus noch hinterher und rette alle Mäuse :lol:
Ein kleiner Vogel lag auch schon im Garten :cry:
Liebe Grüße von Sarah
BildBild
Miezi Maus und Happy Fetz Junior : We will love you forever


Benutzeravatar
Regina
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2794
Registriert: 30.10.2006 14:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Lyon / Frankreich

Beitragvon Regina » 26.04.2007 10:30

Ich persönlich rette Mäuse, Ratten, Vögel usw., die noch leben, lobe aber tüchtig und "freue" mich..... Die Geretteten setze ich ausserhalb unseres Grundstücks aus, damit sie sich erst mal erholen können, falls sie verletzt sind oder unter Schock stehen.

Unsere Katzen haben soooo viel Zeit und Geduld, um sich noch einmal eine neue Beute zu fangen.

Liebe Grüsse aus Frankreich,
Regina

:putzen:
Ich sah die Tiere in ihren Zwingern und Käfigen im Tierheim.
Den Abfall der menschlichen Gesellschaft.

Ich sah in ihren Augen Liebe und Hoffnung, Furcht und Verzweiflung, Traurigkeit und Betrug.
Und ich war böse. "Gott", sagte ich, "das ist schrecklich! Warum tust Du nicht was?"

Gott schwieg einen Augenblick und erwiderte dann leise: "ich habe was getan...
...ich habe Dich erschaffen.

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 26.04.2007 11:31

Wisst ihr denn auch warum eure Fellnasen euch die Tiere mit nach Hause bringen? Es ist abgöttische Liebe zu euch... :lol:

(Sie möchten die Beute mit euch teilen)... :?

lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
Judith
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2363
Registriert: 23.04.2006 08:35
Vorname: Judith
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Judith » 26.04.2007 12:54

Ich habe meinen Freigänger (auch Jeanny, als Leinenkatze) ihre Beute in der Regel immer gelassen. Außnahme: Vögel. Warum keine Vögel ? Aus rein egoistischen Gründen. Denn wer einmal miterlebt hat, wie eine Wohnung ausschaut nach einem Kampf Katze vs Vogel, der weiss was ich meine.

Als Jeanny ihre erste Maus mitbrachte, habe ich natürlich auch gelobt. Genauso wie ich es bei Bonny und Micky gemacht hatte. Aber ich lobe immer nur beim ersten Mal - danach beachte ich Katze und Beute nicht mehr. Grund: Bonny und vor allem Micky haben nach einer gewissen Zeit dann einfach keine Mäuse mehr mit in die Wohnung gebracht.
Liebe Grüße von Judith, Jeanny, Fellini & Wilai :pfote:
http://liebenswerte-fellmonster.magix.net/

BildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Carpe diem
Experte
Experte
Beiträge: 268
Registriert: 29.03.2007 00:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Meppen / Emsland

Beitragvon Carpe diem » 26.04.2007 13:02

Bislang hatten wir noch keine Mäuse oder Vögel im Haus, die noch fit waren. Entweder waren sie schon mausetot, oder es war nur noch ein bisschen Leben drin. Ich lass meinem Kater auch immer die Beute, bis er kein Interesse mehr daran hat. Dann entsorge ich sie, und gebe auch eine Belohnung und lobe natürlich auch ganz viel:lol:
Mir tun die kleinen Tierchen natürlich auch immer total leid!!! Aber was soll man tun?
Bild

Benutzeravatar
Carpe diem
Experte
Experte
Beiträge: 268
Registriert: 29.03.2007 00:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Meppen / Emsland

Beitragvon Carpe diem » 26.04.2007 13:04

Judith hat geschrieben:Ich habe meinen Freigänger (auch Jeanny, als Leinenkatze) ihre Beute in der Regel immer gelassen. Außnahme: Vögel. Warum keine Vögel ? Aus rein egoistischen Gründen. Denn wer einmal miterlebt hat, wie eine Wohnung ausschaut nach einem Kampf Katze vs Vogel


Oh ja!!!! Da glaubt man kaum, dass so ein kleines Vögelchen soooo viele Federn hat!!! Es sah bei uns dann immer aus, als ob ein Huhn gerupft wurde!
Bild

Benutzeravatar
schlappi
Experte
Experte
Beiträge: 205
Registriert: 30.09.2006 21:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen

Beitragvon schlappi » 26.04.2007 14:15

Also meine beiden bringen mind. 1x tägl. eine Maus mit heim. Manchmal auch Vögel,Ratten,Kaninchen,Eidechsen usw. :cry: Wenn sie noch leben und unverletzt sind,nehme ich sie ihnen auch ab und sezte sie außerhalb unseres Grundstücks wieder aus.
Die Mäuse bringen sie aber meist nachts mit heim und verspeisen sie im Treppenhaus. :roll: Wenn man dann morgens barfuß und halb verschlafen in die Reste tritt,das ist sehr angenehm. :shock: :twisted: Da fällt einem das Loben verdammt schwer.
LG Schlappi

Benutzeravatar
Jessi mit Faye
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1144
Registriert: 08.06.2006 12:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Beitragvon Jessi mit Faye » 27.04.2007 11:42

Bei uns ist es auch nicht sehr oft, dass Faye was mitbringt.
Es ist mir auch völlig klar das es in der Natur liegt und wenn die Maus schon echt inen weg hat, denke ich mir lieber die Katze macht jetzt ein Ende, als das ich sie rette und sie sich noch lange quälen muss.
Aber diese niedlichen kleinen Knopfaugen....
Jessi + Faye

----------------------------



Lebe dein Leben aber träume nicht dein Leben

Benutzeravatar
Shy Lee
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4746
Registriert: 26.01.2007 20:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder
Kontaktdaten:

Beitragvon Shy Lee » 27.04.2007 12:13

Meine Süßen erlegen auch hin und wieder Mäuse, es gibt in letzter Zeit kaum einen Tag, an dem ich nicht mindestens eine tote Maus im Garten finde :(
Naja, das ist halt die Natur der Katzen.
Allerdings, wenn ich sie reinrufe und höre dann draußen ein Fiepsen, geh ich raus und sammel die Katzen ein bzw. nehm die Maus weg.
Dann sollen die Miezen eben beleidigt sein, aber ich kann nicht mit ansehen, wie sie das arme Tier durch die Luft werfen, damit spielen und irgendwann totbeißen.
Hab ja selbst Mäuse...

Einmal hatte meine Mama sogar einen Papagei von unserem damaligen Kater gerettet. Der war wohl seinen Besitzern entfogen und unser Kater hatte ihn sich geschnappt. Da meine Mama den rechtzeitig gesehen hat, ist dem Vogel nichts weiter passiert und er wurde dann bei uns abgeholt.
Es grüßen Jenni mit Tiger, Aluka, Finch, MC Dreamy und Micky; Sternenkater Angel und Salem immer im Herzen

BildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Elfchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2302
Registriert: 09.07.2006 20:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Elfchen » 27.04.2007 16:54

Bevor Katerchen sich mit seiner Beute sehen lässt, ist sie meistens schon so lätiert, dass es eine Gnade für sie ist von der Katz das Amen zu hören, auch wenn wir es manchmal anders haben wollen.

Bei Thadeus merke ich, da ist der Jagdinstinkt lange nicht so ausgeprägt als bei Joschi. Ich glaube auch nicht das Joschi ein reiner BKH ist, obwohl ich ihn als solches gekauft habe.
Bild



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste