Ich weiß nicht weiter

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
KessySimba
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1253
Registriert: 07.01.2006 22:37
Vorname: Mey
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen

Ich weiß nicht weiter

Beitragvon KessySimba » 30.01.2006 15:44

Hallo liebe (Mit-)Dosenöffer!
Bei unserem Willkommenstrade, hatte ich ja schon erwähnt, dass mein Kater (3Jahre) Simba, an FUS leidet (Felines Urologisches Syndrom=Chronische Blasenentzündung). Wir haben schon sehr viel Versucht, doch es wird und wird einfach nicht besser. Und langsam bekomme ich Probleme mit dem Geld. Ich bin noch Schülerin, mache aber einen Job als Nachhilfe für Schüler. Bisher konnte ich alles Bezahlen, wenn auch nicht problemlos, aber im Moment weiß ich einfach nicht mehr weiter. Im Sommer 05 hatte er wieder einen Krankheitsausbruch, da bekam ich eine Rechnung von 450 Euro, welche ich nach und nach abgestottert habe. Dann braucht er jeden Monat sein Spezialfutter (Royal Canin Urinary bzw. SD), welches mich über 40 Euro kostet. Im Dezember 05 hatte er erneut einen Krankheitsausbruch und musste zum 2ten Mal einen Katheter bekommen :( Und ist seit dem ist er bis jetzt noch krank. Er hatte jetzt 2 Harnröhrenverlegungen und die Blase will sich einfach nicht mehr erholen. Jetzt liegt schon wieder eine Rechnung von 300 Euro bei mir zu Hause. Kaum hatte ich die letzte Rechnung abbezahlt, wurde er schon wieder krank. Dazu kommt noch, dass er überall in der Wohnung hinmacht, durch seine Krankheit. Meine Mutter ekelt das an, sie will, dass ich meinen Kater ins Tierheim gebe, weil gerade das mit dem Geld ein Fass ohne Boden sei. Ich bin fix und fertig und weiß einfach nicht weiter. Ich kann meinen Süßen doch nicht einfach ins Tierheim geben nur wegen seiner Krankheit und dem Geld. :cry: Ich frage mich wie meine Mutter nur so herzlos sein kann. Habt ihr eine Idee was ich tun kann?
Was würdet ihr in so einer Situation machen? Hattet ihr schon einmal ähnliche Probleme?
Ich würde mich auf Antworten freuen.

Traurige Grüße
:cry: Kessy
Liebe Grüße von Mey mit ihren Samtpfötchen Loucy, Alana, Emil und Hündin Viki <3


Benutzeravatar
babs
Experte
Experte
Beiträge: 116
Registriert: 31.10.2005 08:53
Wohnort: Norddeutschland

Beitragvon babs » 30.01.2006 17:40

Hallo Kessy,

vor nicht allzu langer Zeit hatten wir hier eine ähnliche Situation. Schau mal auf die Seite www.luna-hilfe.de

Vielleicht kann man Dir dort weiterhelfen.

Ich finde es toll, dass Du Deinen Kater nicht einfach so aufgeben willst. Natürlich ist es keine Lösung, ein krankes Tierchen wegzugeben, damit sich jemand anderes darum kümmert. Schade, dass Deine Mutter das anders sieht. Aber dafür kannst ja weder Du noch Dein Katerchen etwas. Was sagt denn der TA, kann man gar nichts mehr machen?

Wende Dich an Claudia von der Luna-Hilfe. Ich drück Däumchen, dass sie Dir weiterhelfen kann.

Liebe Grüße und gute Besserung fürs Katerchen,
von Barbara

Benutzeravatar
KessySimba
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1253
Registriert: 07.01.2006 22:37
Vorname: Mey
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen

Beitragvon KessySimba » 30.01.2006 20:46

Vielen lieben Dank ersteinmal!
Ich dachte schon, es gäb keine Möglichkeit mehr. Es ist schwer, sich eine chronisch kranke Katze zu leisten. Ich hoffe die Luna-Hilfe kann mir weiterhelfen. Ich denke schon, dass Simba nicht unheilbar ist. Ich hoffe es zumindest. Aber durch die ständigen Tierarztbesuche, verschulde ich mich immer mehr :oops:
Aber ich liebe meinen Kater und ich finde keiner hat das Recht ein Tier einfach ins Tierheim abzuschieben, nur weil es chronisch Krank oder behindert ist.

Ich werde mich jetzt mal an die Adresse von dir wenden.
Vielen vielen Dank nochmal, auch im Namen von Simba.

LG Kessy
Liebe Grüße von Mey mit ihren Samtpfötchen Loucy, Alana, Emil und Hündin Viki <3

Benutzeravatar
Rolf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16686
Registriert: 02.09.2005 18:57
Geschlecht: männlich
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Rolf » 31.01.2006 15:29

Hallo Kessy,
zunächst mal finde ich es ganz toll wie Du Dich um Deinen kranken Kater kümmerst, trotz der hohen Arztkosten und daß evtl. am Ende doch alles vergebens war. Aber daran darf man einfach noch nicht denken. Die Adresse von Luna-Hilfe hat man Dir ja schon gegeben. Ich hoffe sehr, daß man Dir dort weiter helfen kann und daß Simba nicht unheilbar krank ist.
VG Rolf :katze2:
Die Menschheit lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte.
Francesco Petrarca

Benutzeravatar
KessySimba
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1253
Registriert: 07.01.2006 22:37
Vorname: Mey
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen

Beitragvon KessySimba » 01.02.2006 16:29

Hallo ihr Lieben!
Ich war eben mit meinem Süßen beim Tierarzt und musste ihn dalassen. er braucht wieder einen Katheter :( Ich habe sozusagen Klartext mit dem tierarzt gesprochen und ihn gefragt was wir als nächstes tun könnten. Schließlich hat alles (Tabletten, Antibiotika, Spezail Futter) nichts geholfen. Nun wird mein Schatz in Narkose gelegt und die Ärzte schauen genau nach, was der Grund dieser dauernden Harnröhrenverschlüsse sind. Er sagte, sind es Steine, was vorher nicht der Fall war, ist es eine "gute" Nachricht, dann kann man ihn erfolgreich operieren. Sind es aber verklumpungen seiner schlimmen Blasenentzündungen, wird es warscheinlich nie enden, das mit dem quälenden Auftritten von Harnröhrenverschlüssen und dem ständig unter Schmerzen Wasser lassen. Dann, meinte der Tierarzt sollte man ihn einschläfern um ihn weitere Qualen zu ersparen. :cry: :cry: :cry:
Ich heule jetzt schon, obwohl ich nicht weiß, was morgen passieren wird. Morgen werde ich zum Tierarzt gehen und eine Entscheidung treffen. Zumindest, dann wenn die schlechte Nachricht zutrifft :cry:
Ich bete, dass er noch eine Chance hat...

Traurige Grüße
Kessy :cry:
Liebe Grüße von Mey mit ihren Samtpfötchen Loucy, Alana, Emil und Hündin Viki <3


Benutzeravatar
babs
Experte
Experte
Beiträge: 116
Registriert: 31.10.2005 08:53
Wohnort: Norddeutschland

Beitragvon babs » 01.02.2006 22:58

Hallo Kessy,

ich drück ganz fest die Daumen!! Wird alles gut werden. Ich denke ganz doll an Euch beide.

Liebe Grüße
Barbara

Asouna
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 555
Registriert: 08.12.2005 13:05
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Rheinland

Beitragvon Asouna » 01.02.2006 23:09

Wir drücken 8 Pfoten und 2 Daumen für euch beide!!! :pfote:
Bild Es grüßen Asouna und ihre beiden Tiger:

:katze2: :pfote: Mücke Cleopatra von Quietsch ( 6 ) und
:katze3: :pfote: Benny von Maunz ( 8 )

TINA
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1466
Registriert: 28.08.2005 19:15
Wohnort: Hessen

Beitragvon TINA » 02.02.2006 14:14

Da ich zu gut weiß wie du dich in deiner Situation fühlst, drücke ich dir natürlich auch alle Daumen Kessy!

Lass uns mal wissen was sich neues ergeben hat!

Solch eine Mutter ist natürlich ein schlechtes Vorbild für Kinder.
Gerade in Bezug auf Anschaffung von Haustieren sollte man Kindern immer wieder vor Augen halten was es heißt VERANTWORTUNG für die eigenen Tiere zu haben und das Tiere kein Zeitvertreib und Spielzeug sind...

Ich finde es toll von dir Kessy das du richtig und mit Herz handelst...

Benutzeravatar
KessySimba
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1253
Registriert: 07.01.2006 22:37
Vorname: Mey
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen

Beitragvon KessySimba » 02.02.2006 16:28

Ersteinmal vielen, vielen Dank für die Pfoten- und Daumendrücker!
Bis jetzt hat es schon etwas gebracht. Ich war heute beim Tierarzt und bekam gesagt, dass es sich um ganz kleine Steinchen gehandelt hat, welche sie aus der Blase geholt haben. Diese werden jetzt in ein Labor geschickt um herauszufinden, welche das sind. Wenn wir Glück haben, kann man etwas gegen diese Steinchen tun. Ich hoffe es so sehr, denn wenn nicht... :cry:
Habe Simba jedenfalls heute mit Katheter mit Heim genommen. Meine Mutter ist zwar nicht begeistert (es gibt ja wieder Sauerei im Badezimmer) aber ich bin einfach nur froh, dass ich heute etwas Gutes erfahren habe.
Ich werde euch natürlich weiter berichten. Vielen Dank nochmal an euch.

Liebe Grüße
Kessy und Simba
Liebe Grüße von Mey mit ihren Samtpfötchen Loucy, Alana, Emil und Hündin Viki <3

Benutzeravatar
alien-coon-mama
Experte
Experte
Beiträge: 451
Registriert: 20.11.2005 22:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne
Kontaktdaten:

Beitragvon alien-coon-mama » 02.02.2006 19:18

Liebe Kessy, wir drücken auch alle 8 Pfötchen und ich beide Daumen... Mensch da macht man sich echt Sorgen...
Mein Katerchen hat das mit dem Struvit seit Oktober und bekommt nur noch dieses Struvit Futter von Royal Kanin oder Kattovit Urinary oder Integra. Und wenn Du es in größeren Mengen bei www.zooplus.de bestellst, dann ist es etwas günstiger.
Trotzdem Deinem Katerchen die besten Wünsche und Gute Besserung!!!

Benutzeravatar
KessySimba
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1253
Registriert: 07.01.2006 22:37
Vorname: Mey
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen

Beitragvon KessySimba » 03.02.2006 15:59

Danke für eure leiben Pfoten- und Daumendrücker :)
Wir waren heute wieder beim Tierarzt. Der hat beim Labor angerufen und die haben bestätigt, das es soetwas wie Steine sind. Genaueres wissen sie erst am Montag. Und erst dann weiß ich auch, ob mein Schatz weiterleben kann. Das ist wirklich belastend, diese Ungewissheit. Beim Tierarzt hat er dann eine Antibiotikaspritze bekommen und wurde wieder entlassen. Ich bete und hoffe schon die ganze Zeit, dass es eine Möglichkeit gibt für ihn. :( Sonst ist er fit. Er trinkt und frisst schon wieder und schnurrt herzhaft wenn ich ihm das Hälschen kraule. :roll:

Also, ich werde weiterhin berichten

Ganz liebe und dankbare Grüße
Kessy und Simba
Liebe Grüße von Mey mit ihren Samtpfötchen Loucy, Alana, Emil und Hündin Viki <3

Benutzeravatar
KessySimba
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1253
Registriert: 07.01.2006 22:37
Vorname: Mey
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen

Beitragvon KessySimba » 03.02.2006 17:34

Wollte mal ein Bild von meinem Süßen zeigen :)

Bild

LG Kessy und Simba
Liebe Grüße von Mey mit ihren Samtpfötchen Loucy, Alana, Emil und Hündin Viki <3

Benutzeravatar
babs
Experte
Experte
Beiträge: 116
Registriert: 31.10.2005 08:53
Wohnort: Norddeutschland

Beitragvon babs » 03.02.2006 19:14

Uff! Im ersten Moment dachte ich, es wäre ein Bild von Bruno!!! Sie könnten echt Brüder sein...

Ich drück Dir die Daumen! Lass Dich von Deiner Mutter nicht kirre machen, es ist Dein Kater und es ist ein Lebewesen, was von Deinem Schutz und Deiner Fürsorge völlig abhängig ist. Hast Du Dich schon an die Luna-Hilfe gewandt? Vielleicht gibts ja auch Vewandte oder Bekannte, die Dir und Deinem Liebling helfen würden?

Gib nicht auf. Ich wünsche Euch alles Gute,

liebe Grüße
Barbara

mit Bruno und Max

Benutzeravatar
KessySimba
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1253
Registriert: 07.01.2006 22:37
Vorname: Mey
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen

Beitragvon KessySimba » 05.02.2006 23:43

Hallo,
stimmt die zwei sehen sich sehr ähnlich, wenn dein Bruno, das auf deinem Avatar ist ^^
Ich hoffe wirklich sehr, das man Simba noch helfen kann. Der Gedanke ihn einschläfern zu lassen, obwohl er jetzt wieder recht fit ist (er springt vielleicht nicht rum sondern schläft viel, aber er frisst, trinkt und schmust und läuft ab und zu mal herum) ist schrecklich. Er ist doch gerade mal 4 Jahre und ansonsten noch so fit, das kann doch nicht das Ende sein :cry: Ich könnte nur heulen, die Ungewissheit und die Angst sind wirklich schlauchend :( Ich hätte nicht gedacht, dass es so schlimm kommt.
Ich bete, dass man etwas gegen diese Steine tun kann.

An die Luna-Hilfe habe ich mich schon gewendet, doch sie können die Kosten nicht von chronisch kranken Katzen übernehmen, außer er hätte jetzt z.b eine größere Operation. Verständlich.
Finde es wirklich toll, was die Luna-Hilfe macht, Hut ab. Meine Verwandten haben leider nicht mehr Geld wie wir und so muss ich dann irgendwie selbst das Geld heranschuften so zu sagen.
300 Euro liegen schon zu Hause und wer weiß wieviel da noch kommt, jetzt wo er wieder einen Katheter bekommen hat.
Nur Hauptsache er bleibt am Leben und wird wieder gesund :cry:
Morgen weiß ich hoffentlich mehr

Liebe Grüße
Kessy
Liebe Grüße von Mey mit ihren Samtpfötchen Loucy, Alana, Emil und Hündin Viki <3

Benutzeravatar
KessySimba
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1253
Registriert: 07.01.2006 22:37
Vorname: Mey
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen

Beitragvon KessySimba » 09.02.2006 14:13

Hallo ihr lieben!
Leider ist das Ergebniss bisher noch nicht gekommen :(
Das ganze macht mich fast verrückt.
Ich bin so fertig und hab unendlich angst, dass Simba nicht weiterleben kann. :cry:
Ich hoffe dass sich diese Labor mal bald meldet, dass ich endlich weiß, was als nächstes zu tun ist.
So, fühlt man sich einfach nur hilflos.
Sobald ich etwas weiß, melde ich mich und berichte.

Liebe Grüße
Kessy und Simba
Liebe Grüße von Mey mit ihren Samtpfötchen Loucy, Alana, Emil und Hündin Viki <3



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 33 Gäste