Aufregung pur ....

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Judith
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2363
Registriert: 23.04.2006 08:35
Vorname: Judith
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Aufregung pur ....

Beitragvon Judith » 21.03.2007 21:33

Eben hat mir ganz fürchterlich das Herz geflattert - das mss ch einfach erzählen.

Komme von der Arbeit nach Hause - gehe Richtung Haustür und da kommt mir doch eine Katze entgegen. Im Abstand von ca. 1 Meter ist sie dann sitzen geblieben.
Typisch ICH: Na du Süsse? Was machst Du denn hier? Du gehörst hier doch gar nicht hin.
Katze reagiert und kommt auf mich zu. Ich halte ihr die Hand hin und sie gibt Köpfchen, lässt sich streicheln und streicht mir um die Beine. Naja, ich dann: So du Süsse, mir ist kalt und Jeanny warten. Und du gehst jetzt brav nach Hause. Du wirst bestimmt schon erwartet.

Ich mich umgedreht, zur Haustür gelaufen, aufgeschlossen, mach die Tür auf und wusch - so schnell konnte ich gar nicht reagieren, ist mir die Katze zwischen den Beinen durch ins Haus gewischt.

Uuups, und nu ??? Katze schaut mich erwartungsvoll an - macht aber keine Anstalten wieder zur geöffneten Tür raus zu gehen.

Mmmmh, nachdem ich dann gut 5 Minuten mit Engelszungen auf die Katze eingeredet und erfolglos versucht hatte sie wieder raus zu bekommen ... bin ich erst Mal runter in Richtung meine Wohnung. Tja, und die Katze mir nach. Da stand ich nun vor meiner Wohnungstür und hab überlegt: Was mach ich nun? Wie wird wohl Jeanny reagieren? Aber ich kann die Katze auch nicht einfach im Hausflur lassen.

Also ich langsam die Wohnungstür aufgemacht - so etwa 20 Zentimeter und Luft angehalten. Vor der Tür die fremde Katze und hinter der Tür Jeanny. Erst mal ist gar nix passiert - die zwei haben sich nur angeschaut. Aber dann hat Jeanny eine Pfote über die Schwelle gesetzt und die fremde Katze hat daraufhin 2 Schritte rückwärts gemacht. Jeanny dann ganz langsam zur Tür raus und die fremde Katze sich umgedreht und langsam Richtung Treppe gelaufen. Jeanny langsam hinterher und dabei ständig versucht an ihrem Popo zu schnüffeln.

Auf der Treppe hat dann die fremde Katze HALT gemacht, sich wieder zu Jeanny umgedreht und .... da hat Jeanny dann einen Faucher losgelassen. Die fremde Katze hat sich daraufhin ein bisschen geduckt und ein leises miau losgelassen ...

Naja, daraufhin hat sich Jeanny umgedreht und kam die Treppe wieder runter. Ich mir dann Jeanny geschnappt und in die Wohnung gebracht und wieder zurück zur fremden Katze. Die Maus hat mich dann so süss angeschaut und noch mal miaut - ich habe ihr dann aber die Tür zum Garten aufgemacht und da ist sie dann ganz langsam raus ... um die Ecke rum und sich direkt vors Schlafzimmerfenster gesetzt und Jeanny saß auf der anderen Seite des Fensters ....

Also .. ich glaube das war Eindeutig - Jeanny behauptet zwar ihr Revier und hat der fremden Katze klar gemacht WER der Chef ist, aber sie wird ganz sicherlich froh sein, wenn hier bald ein Gefährte für sie einzieht. Oder was meint ihr?
Liebe Grüße von Judith, Jeanny, Fellini & Wilai :pfote:
http://liebenswerte-fellmonster.magix.net/

BildBildBildBildBildBild


Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 21.03.2007 21:39

Also ich finde das ist auch ein Zeichen. Jeanny hat doch toll reagiert und ich denke auch das es schön ist wenn bald ein Freund oder Freundin einzieht...lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17188
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon hildchen » 21.03.2007 21:39

Doch, Judith, so würde ich das auch interpretieren. Sonst hätte sie sicher raufgehauen und nicht ganz interessiert geschnüffelt.
Ich wünsche Dir alles Gute für die Zusammenführung mit F.....
Oder ist die fremde Katze vor Deiner Wohnung vielleicht die, die einziehen möchte?
Schade, dass wir in die kleinen Köpfchen nicht immer reingucken können.

LG
hildchen
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!

Benutzeravatar
tichtel
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1575
Registriert: 01.07.2006 10:09
Geschlecht: weiblich
Wohnort: In eigenen vier Wänden
Kontaktdaten:

Beitragvon tichtel » 21.03.2007 21:42

So sehe ich das auch. War mal ne schöne Abwechslung für die kleine :D
Viele Grüsse von Anita, Joshi, Kati, Trixi und Sammy

BildBildBildBild

Benutzeravatar
Judith
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2363
Registriert: 23.04.2006 08:35
Vorname: Judith
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Judith » 21.03.2007 21:51

hildchen hat geschrieben: ... Ich wünsche Dir alles Gute für die Zusammenführung mit F.....
Oder ist die fremde Katze vor Deiner Wohnung vielleicht die, die einziehen möchte?
Schade, dass wir in die kleinen Köpfchen nicht immer reingucken können.


Das mit Fellini dauert ja leider noch mindestens 11 Wochen - der Kleine wir morgen erst 3 Wochen alt.

Und was die fremde Katze angeht ... tja, keine Ahnung. Ich bin mir sicher das sie kein Streuner, sondern ein Freigänger ist. Denn sie ist ziemlich gut genährt, hatte schönes Fell und klare Augen und war absolut zutraulich. Sie scheint also an Menschen gewöhnt zu sein.

Ich vermute mal sie ist eine der Katzen die früher schon ab und an hier in der Wohnung waren, als Bonnie und Micky noch lebten. Denn da gab es ja noch freien Zugang zur Wohnung.

Am liebsten hätte ich sie zu mir in die Wohnung gelockt und behalten, anstatt nach Hause zu schicken ... so eine liebe und so zutraulich und verschmust *seufz*
Aber das geht ja nicht - sie hat bestimmt Dosis die sie sicherlich schmerzlich vermissen würden.
Liebe Grüße von Judith, Jeanny, Fellini & Wilai :pfote:
http://liebenswerte-fellmonster.magix.net/

BildBildBildBildBildBild


user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 22.03.2007 11:04

Ohh Judith, das ist ja eine Geschichte :D .

Denke eine Zusammenführung mit Eurem süßen Fellini wird gut gehen, Jeanny wartet wohl schon regelrecht drauf :wink: .

Die Zeit vergeht viel zu langsam , kann ich gut nachvollziehen ... :wink: .

Loyara
Experte
Experte
Beiträge: 133
Registriert: 21.03.2007 09:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW

Beitragvon Loyara » 22.03.2007 11:09

Hallo! :)

Ich kenne zwar die Vorgeschichte nicht, aber wie Du die Begegnung schilderst, find ich total süß! :)

Anscheinend ist Deine Jeanny zumindest neugierig, was Artgenossen betrifft. Ist doch eine gute Voraussetzung für die Zusammenführung mit nem Kleinen.

Und die fremde Katze wollte bestimmt mal schauen, ob bei Euch noch ein Plätzchen frei ist! :D

Viele Grüße

Loyara

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 22.03.2007 12:34

Hallo liebe Judith,

lese gerade in der Mittagspause Deine Geschichte. Habe zwischendurch mal die Luft angehalten :wink: aber Jeanny ist ja eine super Katze! Sie hat ja so toll reagiert. Nun bin ich aber gespannt, was die andere Fellnase machen wird. Vielleicht sitzt sie mal wieder vor der Tür.

Jeanny freut sich bestimmt auf den neuen Kumpel. Und Fellini bekommt da eine tolle Schwester. Vielleicht sollte ich den Kasimir mal vorbei schicken, damit sie ihm mal erklärt, wie man mit jüngeren Kumpels umgeht *g*

Und was Fellini angeht: Judith, es sind nur noch 11 Wochen bis er bei Euch einzieht :lol:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 75 Gäste