Katze zum Trinken animieren?

Moderator: Moderator/in

Drottning

Katze zum Trinken animieren?

Beitragvon Drottning » 21.02.2007 20:39

Mein Paulinchen trinkt nicht mehr! Früher hat sie getrunken ohne Ende - jetzt überhaupt nicht mehr. Sie bekommt überwiegend Dosenfutter und rohes Fleisch, d. h. es ist nicht ganz soooo schlimm, aber ich mach mir schon Gedanken, weil Tommy und Krümel bei derselben Ernährung (sie bekommen allerdings überwiegend roh und nur ab und zu Dose!) viel trinken.

Ich habe einen großen Wasserkrug und einen Tonuntersetzer an verschiedenen Stellen im Schlafzimmer stehen, einen kleinen Wassernapf im Wohnzimmer und eine große Glasschüssel im Bad. Zimmerbrunnen wurde nicht akzeptiert. Das Wasser ist abgestanden, aber selbst, wenn ich es erneuere, macht es keinen Unterschied.

Nun hätte ich gerne Ideen von euch..... :D


Drottning

Beitragvon Drottning » 21.02.2007 20:52

Da hast du Recht, auf das Einfachste kommt man oft nicht.... ich hab gegrübelt und gegrübelt.... :wink: Gerade mit ihr hatte ich ja anfangs das Problem überhaupt nicht - komisch! Tommy hat früher ganz wenig getrunken - aber jetzt trinkt er gut! Vielleicht wollten sie mal ihre Rollen tauschen.... :roll:

Drottning

Beitragvon Drottning » 21.02.2007 21:02

@ eis: Die Idee mit dem Aquarium ist gut. Wobei - Wasserpflanze und Kieselsteine im Gefäß hatte ich auch schon. Beim Aquarium wäre es vermutlich die Pumpe, die den Unterschied macht. Ansonsten - Milch kann ich vergessen, mag sie nicht.... Was sie mag, aber nicht darf, ist Spülwasser! :oops:

Bienchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 04.07.2006 12:08
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Bienchen » 21.02.2007 21:02

Hier werden sowohl Rohfutter als auch bisher Nassfutter mit Wasser zusätzlich versetzt, weil Chico auch von selbst nicht trinkt. Auch bei uns helfen in der Wohnung aufgestellte Wassernäpfe und Trinkbrunnen nicht.
Du könntest auch versuchen, Hühnerbrühe anzubieten, wenn Du das Gefühl hast, dass Paulinchen zu wenig Flüssigkeit zu sich nimmt.
Und ich habe auch schon gehört, dass es manchmal hilft, Butter mit Wasser zu übergießen, dass das Wasser ein bisschen Geschmack bekommt.

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Biene » 21.02.2007 21:05

Der ehemalige Kater meiner Mutter hat immer sehr wenig getrunken. Bis zu dem Tag, an dem meine Mutter den Wassernapf jeden Tag an eine andere Stelle stellte :roll: Um ehrlich zu sein war das ein dummer Zufall durch denn sie das rausgefunden hat. Aber es hat geklappt und er hat aufeinmal reichlich getrunken.
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild


Drottning

Beitragvon Drottning » 21.02.2007 21:17

Sie hat ja die Wahl..... und hat z. B. immer gerne aus dem Krug im Schlafzimmer getrunken, ist sogar nachts aufgestanden - und dann hörte ich sie schlabbern.....



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 42 Gäste